Reisekamera: Spiegellose, sucherlose Systemkameras

Was man (außer Computern und Datenspeichern, s.u.) sonst noch an Elektronik mitnehmen kann: Fotoapparate, Smartphones, Videokameras, mp3-Player, Akku-Ladegeräte, weltweite Mobiltelefone, GPS, Solarpanels, usw.

Moderator: Thorsten

Timm
Kiebitz
Beiträge: 5
Registriert: 02 Jun 10 14:44

Reisekamera: Spiegellose, sucherlose Systemkameras

Ungelesener Beitrag von Timm » 27 Jul 10 22:14

Bilder sind (neben Videos) die einzige visuelle Erinnerung, die mir bei einer Reise bleibt. Ich würde mich schwarz ärgern, wenn ich von so einer einmaligen Tour keine Fotos mit anständiger Bildqualität habe. Kompaktkameras können da leider absolut nicht mit DSLRs mithalten (Flexibilität, Einstellungsmöglichkeiten, Geschwindigkeit, Lowlight-Fähigkeit, Freistellung von Motiven etc pp).
Leider sind DSLRs dafür sperrig und benötigen für gute Bildresultate intensive Nachbearbeitung -> auf der Reise praktisch unmöglich.

Ich habe da für mich die eierlegende Wollmilchsau gefunden: spiegellose Systemkameras.
Spiegellose Systemkameras sind im Grunde DSLRs in einem Gehäuse, das fast so klein ist, wie das einer Kompakten. Dafür wird auf den Spiegel verzichtet. Somit hat man keinen optischen Sucher an der Kamera, sondern fotografiert nur über das Liveview-Display.
Die meisten dieser Systemkameras haben sogar eine sehr gute JPEG-Engine, so dass man ihre .jpg- Fotos auch nicht zwingend nachbearbeiten muss.

Ich habe mir zu dem Zweck eine Olympus E-PL1 inkl. Zoomobjektiv und einem Pancake-Objektiv angeschafft. Mit dem Pancake (Festbrennweite) sieht die Kamera wie eine Kompaktkamera aus, fällt daher nicht auf und ist super schnell in der Jackentasche verstaubar. Dafür hat man dann die gesamten Vorteile einer DSLR, verpackt in einem extrem kompakten Gehäuse und ausgestattet mit einer grandiosen JPEG-Engine. Die Fotos sind absolut grandios und brauchen keine Nachbearbeitung mehr. Kein Vergleich zu einer Kompakten.

Klare Kaufempfehlung für Systemkameras! Aktuelle Alternative zur E-PL1 ist noch die Panasonic GF1. Ebenfalls empfehlenswert.
Nur die JPEG-Engine ist bei der E-PL1 noch einen Tick besser.

Gruß,
Timm

joklys
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 61
Registriert: 27 Jan 09 8:59

Reisekamera Kompakt-DSLR-Kompromiss: Systemkameras

Ungelesener Beitrag von joklys » 31 Jul 10 10:42

Hey Timm,

kann Dir nur beipflichten: Ich bin mit der Panasonic GF1 plus 20mm Pancake äusserst zufrieden. Das Qualitäts-Größen-Verhältnis ist sehr gut, die Bedienung intelligent und sie wirkt unauffällig, fast analog.

Beispiele von den Fotos kann man bei Interesse auf meinem Live-Reiseblog begutachten: www.reisedepesche.de

Liebe Grüße aus der Ferne, Johannes

Silvana
WRF-Mitglied
Beiträge: 36
Registriert: 13 Aug 09 15:15

Reisekamera: Spiegellose, sucherlose Systemkameras

Ungelesener Beitrag von Silvana » 02 Aug 10 23:15

Hey Timm,

vielen Dank erstmal für den Tipp, suche gerade nach einer neuen Kamera und die E-PL1 hört sich echt gut an!

Habe aber noch eine Frage zu dem Pancake-Objektiv: -> Welches Micro-Four Thirds Pancake Objektiv für die Reise?

LG, Silvana




[Objektivfrage einzelthematisiert]

Novro
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 55
Registriert: 28 Jun 07 12:05

Reisekamera Kompakt-DSLR-Kompromiss: Systemkameras

Ungelesener Beitrag von Novro » 07 Aug 10 23:20

Ich persönlich finde die Bridge-Kameras eine gute Alternative wenn man sich nicht zwischen Kompakt und SLR Kamera entscheiden kann,
siehe -> Reisekamera: Kompakt-DSLR-Kompromiss: Bridgekameras

Viele Grüße, Novro

MArtin
Site Admin
Beiträge: 8275
Registriert: 04 Dez 02 14:16
Wohnort: weltreisend seit 2000
Kontaktdaten:

SSS-Reisekamera: Spiegellose, sucherlose Systemkameras

Ungelesener Beitrag von MArtin » 08 Aug 10 12:37

Hallo,

ich habe mich auf der Suche nach einer Reisekamera für mittelanspruchsvolle Reisefotos bisher wie Novro auch immer wieder für eine Bridgekamera mit fest eingebautem Objektiv - und gegen eine Systemkamera mit ihren auswechselbaren Objektiven entschieden.

Aber zum Zeitpunkt unserer letzten Reisekamerakaufentscheidung gab es auch noch keine kleinen sucherlosen spiegellosen Systemkameras mit Objektiven flach wie "Pancakes".
Da fiel mir die Wahl für Bridgekameras leichter.

Abgespeckt wie jetzt sind spiegellose, sucherlose Wechselobjektiv-Kameras für Weltreisende wie uns sehr viel interessanter und ernsthafte Konkurrenten der Prosumer-Bridgekameras mit Festobjektiv geworden (während voluminösere DSLR-Kameras für mich als Reisekamera nicht mehr in Frage kämen).

Eigentlich bleibt bei Euren Kameramodellen nur der grundsätzliche, Vorteils-bedingte Nachteil aller Systemkameras unverändert bestehen:
Sie haben zwar für jede Fotosituation das bessere, spezialisiertere, lichtstärkere Objektiv - aber man muss es eben dabei haben und - wechseln.

Insofern stillt auch die denkbar kompakteste aller sucherlosen, spiegellosen Systemkameras nicht die Sehnsucht nach der winzigen, "immer am Mann, stets schussbereiten Kompaktkamera mit Universalobjektiv" - einem Traum, dem Bridgekameras bei nur leichtem Abstrich an der Fotoqualität deutlich näher kommen. Für private Papierabzüge bis Postergröße taugen heutige Bridgekameras ja allemal.

Oder landet man auch mit einer sucherlosen Spiegellosen letztendlich doch wieder bei der kompakten Zweitkamera für Schnellschüsse?
hmm..

Momentan bin ich froh, dass sich mir die Qual der Reisekamerawahl akut nicht stellt - aber ich verfolge dankbar Diskussion, Neuerungen, Modellverlauf und besonders praktischen Reise-Erfahrungen mit SSS-Kameras, um im Falle eines Kameratods informiert zu sein. :)


LG


Update
Oft kommt's unverhofft:
Kaum waren die Zeilen geschrieben, brauchten wir plötzlich eine neue Weltreisekamera, siehe
-> Workshop Digitalkamera und Datenspeicher für Fernreisen

Benutzeravatar
Janko
WRF-Mitglied
Beiträge: 23
Registriert: 11 Feb 14 15:09
Wohnort: Deutschland
Kontaktdaten:

Welche SystemKameras auf Reise?

Ungelesener Beitrag von Janko » 27 Mär 14 14:04

Hallo zusammen.

ich hatte bisher einfache Digicams, Outdoorcams und Spiegelreflexkameras auf Reisen dabei, wollte nun den Schnitt zwischen den Genres wagen:

Die Systemkameras.

Wer von euch hat so eine Kamera im Einsatz und welche?


Meine Favouriten:


- Nikon 1 AW1
- Samsung NX300
- Sony NEX-6LB
- Sony Alpha 6000



Mich würde eure Meinung interessieren, welche Kamera ihr bevorzugt.


Schönen Gruß,
Janko
Reiseblogger & Backpacker über Länder, Menschen und Abenteuer.
Foto&Food-Junkie mit Storys von unterwegs.

Folge mir: sovielzusehen.de

steve-i
WRF-Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 21 Apr 14 10:38
Kontaktdaten:

Reisekamera: Spiegellose, sucherlose Systemkameras

Ungelesener Beitrag von steve-i » 28 Apr 14 9:12

Die Systemkameras sind zugegebenermaßen sehr beliebt..
Trotzdem mal ein paar Argumente für die Spiegelreflexkamera:

-> Reisekamera: Kompaktkamera oder Spiegelreflexkamera? .

Benutzeravatar
Monkeyinme
WRF-Spezialist
Beiträge: 349
Registriert: 08 Dez 10 17:13
Wohnort: :-o
Kontaktdaten:

Reisekamera: Spiegellose, sucherlose Systemkameras

Ungelesener Beitrag von Monkeyinme » 02 Mai 14 3:42

Moin,

Seit längerem bin ich auf der Suche nach etwas Ersatz meiner DSLR von 2008, mehr Leistung besonders bei schwierigeren Lichtverhältnissen, kompakter, Staub- und Spritzwassergeschützt, Wechselobjektiv und Blitzschuh/exernes Blitzen. Nach längerer Suche und den Erfahrungen eines Freundes bin ich bei einer Micro Four Third gelandet, der Olympus OM-D EM-5, im Kit mit einem neuen Pro Objektiv und Batteriegriff.
Mein erstes Fazit: Eine schöne Kamera, macht tolle Bilder, und inspiriert mich zu neuen Bildern, sowie neue Perspektiven auszuprobieren. Die Kamera ist filigraner zu bedienen als meine größere SLR vorher, hat aber den gleichen-, bzw. einen größeren Funktionsumfang. Filmen geht auch sehr gut. Was mir aufgefallen ist, der Stromverbrauch scheint etwas höher zu sein, ich habe jetzt aber auch viel rumgespielt die ersten Tage. Der Batteriegriff ist eine gute Option, leider ist keine zweite Batterie dabei, die schlägt nochmal mit über 50,-€ zu Buche. Naja. Dafür kann der Batteriegriff auch mit einem separat erhätlichen Netzteil die Batterie laden.

Mein Fazit: Eine gute Entscheidung für mich, zur Systemkamera zu wechseln. Besonders die kompakten Maße erlauben es mir wieder, eine gute Kamera mit auf Dienstreisen zu nehmen. Gerade dort habe ich die Möglichkeit, auch mal abseits der Touristenpfade die Städte/Landschaften/Mensche zu erkunden.

Ciao
Monkey


[aus Reisekamera: Kompaktkamera oder Spiegelreflexkamera? in passenderes Thema verschoben - Astrid :)]

Dax
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 54
Registriert: 09 Mai 14 9:38

Reisekamera: Spiegellose, sucherlose Systemkameras

Ungelesener Beitrag von Dax » 05 Jun 14 10:11

Ich bin ziemlich begeistert vom Nikon 1 System ... zumal man die alten Kameramodelle für lächerliches Geld (gemessen an der technischen Qualität der Kameras) erhält.

Die Bedienung ist einfach. Die Geschwindkeit der Kameras hervorragend und die Bildqualität finde ich pers. sehr gut (auch Video). Die Kritik bzgl. Bildrauschen beim Nikon 1 System kann ich verstehen, aber ich finde dieses Rauchen sieht einer analogen Filmkörnung nicht unähnlich ... und muss nicht immer schlecht aussehen. ;)

Eine Nikon 1 J1 bekommt man inkl. Standard-Objektiv (10-30 - 3fach Zoom) für 100 EUR. Die J2 für nur wenig mehr ... und wer auf einen elektronischen Sucher nicht verzichten möchte, bekommt die "große" V1 für vlt. 200 EUR.

Mehr Kamera für weniger Geld bekommt man nicht!!! Wer sich da eine größere Kompaktkamera für 200 oder mehr Euro kauft, ist selber schuld!

Ich muss sagen, mir sind noch nie so viele Bilder einfach auf Anhieb gelungen (Schnappschuss) wie mit der Nikon 1.


P.S.: Das spiegellose Olympus-System (ältere Modelle bis ca. 300 EUR gebraucht) habe ich mir auch angeschaut - die Bildqualität war sehr gut aber ob Display, Bedienung oder Geschwindigkeit - irgendwas fiel immer sehr negativ auf.

Antworten

Zurück zu „Reise-Elektronik: Reisekamera, Videocam, Handy, GPS, mp3-Player, Ebook-Reader...“