USB-Rechargeable Batteries: Ohne Ladegerät an USB laden

Was man (außer Computern und Datenspeichern, s.u.) an Reise-Elektronik mitnehmen kann: Fotoapparate, Smartphones, Videokameras, Akku-Ladegeräte, weltweite Mobiltelefone, GPS, Solarpanels, usw.
Hier:
Info-Pool Reise-Elektronik:
Neue Themen bitte auf eine Frage / ein Gerät / eine spezifische Einzelthematik beschränken und diese bitte im Betreff benennen. Beim Antworten bitte beim vorgegebenen Thema bleiben und für Themenwechsel ein neues Thema aufmachen und ggf, verlinken.
Danke! :)
zravel
Kiebitz
Beiträge: 8
Registriert: 20 Okt 10 3:31

USB-Rechargeable Batteries: Ohne Ladegerät an USB laden

Ungelesener Beitrag von zravel » 01 Feb 11 17:19

Es gibt schon Batterien mit integrierter LED Ladeanzeige die sich direkt ohne Ladegerät am USB Port laden lassen.

http://www.zravel.info/01/de1001/batterien.htm

Daeumling
Kiebitz
Beiträge: 4
Registriert: 28 Jan 11 22:45

USB Rechargeable Batteries - Erfahrungen?

Ungelesener Beitrag von Daeumling » 02 Feb 11 11:22

Oha, solche Akkus kannte ich noch gar nicht.
Aber ich denke sobald man mehrere AKkus braucht wird das etwas umständlich alle einzeln über USB-Slots zu laden. Zudem soll, nach dem was ich gelesen habe, die Ladezeit und Kapazität (im Gegensatz zum Preis) nicht auf höchstem Niveau sein. Aber für die Maus im Büro o.Ä. kann ich mir solche Akkus wunderbar vorstellen.

zravel
Kiebitz
Beiträge: 8
Registriert: 20 Okt 10 3:31

USB Rechargeable Batteries ohne Ladegerät an USB laden

Ungelesener Beitrag von zravel » 02 Feb 11 11:25

Hi Daeumling,

Jups – nur bin ich mindestens 200 Tage im Jahr unterwegs. Bin seit Nov. in A sien unterwegs. Da ist selbst ein Ladegerät zuviel und stört beim Griff in den Rucksack. Besser ein paar zusätzliche Unterhosen, wenn der Koffer mal irgendwo 1-2 Tage liegen bleibt ;-) Selbst bei einer Defekten K amera zucke ich nicht mal mehr mit den Schultern und kauf eine neue im nächsten Store. Wenn ich mir aber abends die Zähne putzen will und der Hotelstore ist geschlossen und meine Batterien sind unten....

Für mich: Die USB Batterien sind Ok und alles was mehr Power braucht – Seven Eleven und co. lässt grüssen.

Benutzeravatar
MArtin
Site Admin
Beiträge: 8388
Registriert: 04 Dez 02 14:16
Wohnort: weltreisend seit 2000
Kontaktdaten:

USB-Rechargeable Batteries: Ohne Ladegerät an USB laden

Ungelesener Beitrag von MArtin » 02 Feb 11 12:07

Hallo :)

Die USB-Rechargeables habe ich auf Zravels Foto auch erstmals gesehen - sieht beeindruckend aus. 8)
Habe auf dem Foto aber nicht erkennen können, ob es sich da auch um NiMH-Akkus handelt?

Mit der lesbaren Ladekapazität von 1450 mAh, die etwas mehr als die Hälfte der normalen AA-Kapazität (derzeit bis ca. 2900mAh) entspricht, käme das schon in etwa hin, denn der USB-Stecker (samt Anzeige-Elektronik) nimmt dem Akku ja etwa die Hälfte weg.

Wenn dem so ist, würde ich diesem Hi-Tec-Gag allerdings wegen seiner geringen Kapazität / Durchhaltezeit, die mit der Gebrauchszeit zwangsläufig nochmal abnimmt, allerdings keine allzu große Zukunft prophezeihen.

Anfangs mag man die halbierte Akkulaufzeit noch hinnehmen, aber durch den zwangsläufig mit der Zeit ansteigenden Akku-Innenwiderstand und der damit verbundenen rascheren Selbstentladezeit dürften da langfristig keine befriedigenden Gerätelaufzeiten zu erwarten sein.

Danke für die Vorstellung, Zravel. 8)


LG

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Reise-Elektronik: Reisekamera, Videocam, Handy, GPS, Ebook-Reader, Solarpanel...“