E-Book-Reader: kindle vs. kindle touch auf Reisen - welcher?

Was man (außer Computern und Datenspeichern, s.u.) an Reise-Elektronik mitnehmen kann: Fotoapparate, Smartphones, Videokameras, Akku-Ladegeräte, weltweite Mobiltelefone, GPS, Solarpanels, usw.
Hier:
Info-Pool Reise-Elektronik:
Neue Themen bitte auf eine Frage / ein Gerät / eine spezifische Einzelthematik beschränken und diese bitte im Betreff benennen. Beim Antworten bitte beim vorgegebenen Thema bleiben und für Themenwechsel ein neues Thema aufmachen und ggf, verlinken.
Danke! :)
Benutzeravatar
Gast

E-Book-Reader: kindle vs. kindle touch auf Reisen - welcher?

Ungelesener Beitrag von Gast » 03 Aug 12 18:25

Ich überlege aktuell, ob ich mir einen kindle bzw. kindle touch E-Bookreader zulegen soll, zumal der Preis von 99 bzw. 129 EURO bezahlbar ist.
Alles andere ist mir viel zu teuer um es auf meiner Reise mitzuschleppen um dann permanent Angst zu haben, es könnte mir evtl. jemand wegnehmen. Zudem bin ich für Teureres nicht technikverliebt genug. Ein weiter Grund, der für die E-Book Reader spricht ist das geringe Gewicht von 170 bzw. 210 Gramm.

Hat jemand Erfahrung - speziell mit der Touchscreen- Variante?

Habe unten stehenden Vergleichstest zwischen beiden Modellen gefunden. Die empfehlen die touch-version für Zeitungsleser, da man einfacher zwischen den Rubriken springen kann.
Da ein Reiseführer - aus meiner Sicht - eher rubrikenmäßig, also wie eine Zeitung gelesen wird, tendiere ich nun zum kindle touch.
Hier mal der Link zu dem Vergleichstest:
http://www.youtube.com/watch?v=Prp677rXx7Q


[Beitrag einzelthematisiert aus diesem Thema -
s.a. erwandtes Thema: -> Kindle E-Bookreader von Amazon - empfehlenswert? - Astrid :)]

Ulamai
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 25
Registriert: 19 Okt 08 12:22
Wohnort: Fulda

E-Book-Reader: kindle vs. kindle touch - Erfahrungen?

Ungelesener Beitrag von Ulamai » 06 Aug 12 18:30

Hallo,
ich habe mir für die letzte Reise den Sony T... E-Book-Reader gekauft, also den aktuellsten und zwar aus 2 Gründen:
Der Kindle ist wohl vom Leseformat her sehr auf Amazon festgelegt und das lehne ich so von der Philosophie her ab, dass man da so vom Einkaufen her gebunden ist.
Der andere Grund war, dass der Sony Wlan hat, was sich aber in der Praxis bisher nicht bewährt hat, so nach dem Motto, da kann man sich theoretisch auch die mails anschauen oder per Wlan Bücher kaufen, ja aber eben nur theoretisch, ist kein PC Ersatz oder so, ist ja auch nur SW.
Das ist vom Bildschirm her nicht so doll und wenn man nicht viel Geld ausgeben möchte tut es meiner (jetzigen) Meinung nach auch der einfachere, den es z.B. bei Thalia gibt, oder der Oyo von denen oder den von Hugendubel, der ist auch sehr preiswert und zum Lesen sicher auch gut geeignet.
Man sollte bei E-Readern unbedingt drauf achten, dass die das spezielle Display haben, mit dem man auch im Sonnenlicht lesen kann.

Viel Glück für die richtige Entscheidung, ein E-reader ist in jedem Fall für Reisen eine supertolle Sache.
viele Grüße
Reisen ist tödlich für die Vorurteile (Marc Twain)!

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Reise-Elektronik: Reisekamera, Videocam, Handy, GPS, Ebook-Reader, Solarpanel...“