Smartphone für Langzeitreise sinnvoll? - Welches?

Was man (außer Computern und Datenspeichern, s.u.) sonst noch an Elektronik mitnehmen kann: Fotoapparate, Smartphones, Videokameras, mp3-Player, Akku-Ladegeräte, weltweite Mobiltelefone, GPS, Solarpanels, usw.

Moderator: Thorsten

jot
WRF-Spezialist
Beiträge: 1079
Registriert: 20 Feb 07 14:37
Wohnort: bei Frankfurt am Main

Smartphone für Langzeitreise sinnvoll? - Welches?

Ungelesener Beitrag von jot » 03 Jan 14 11:25

Ronja95 hat geschrieben:Mittlerweile frage ich mich, ob man überhaupt ein Smartphone braucht.
V.a. da ich mir für meine Backpacking-Reise ohnehin ein kompaktes Netbook anschaffen werde...

Ich hatte halt gedacht ein Smartphone wäre praktisch, da man vor Ort Details schnell nachschlagen kann, kurzfristig Sachen buchen und organisieren und es als Ersatz für ein GPS Gerät nehmen könnte.
Ich habe auch ein kompaktes Notebook unterwegs dabei, allerdings nur weil ich darüber auch Bilder bearbeite und mein Blog pflege (ist über ein Smartphone zwar theoretisch auch möglich, aber sehr hakelig). Das Smartphone hat halt den entscheidenden Vorteil dass es kompakt in der Hostentasche steckt und schnell griffbereit ist - man kann sofort irgendwas nachschlagen oder auf eine Karte schauen, ohne erst groß Laptop aufzubauen, hochzufahren, ... (zudem haben die meisten Laptops ja kein integriertes GPS, lassen sich also für Navigation nicht nutzen).
Aber nacher führt dass dann noch dazu dass man ständig den Kopf hinter dem Bildschirm vergraben hat und zusätzliche Internetflatrate-Kosten hat.
Naja, ist natürlich immer von den persönlichen Gewohnheiten und Disziplin abhängig. Es reicht ja meist aus das Smartphone ohne Datentarif mitzunehmen (zum Nachschlagen dann gratis Wifi in Hostels/Cafes usw. nutzen oder Dinge wie Karten offline installieren). Zwar führt einen das WLAN an zahlreichen Plätzen natürlich oft in Versuchung mal schnell einen Blick auf Facebook oder so zu werfen, aber wenn man mit entsprechend interessanten Leuten unterwegs ist, muss man sich da eben zügeln um nicht unhöflich zu erscheinen.
Sofern man irgendwo solo einkehrt finde ich es ganz entspannend mal in die sozialen Netzwerke und deutschen Nachrichtenticker reinzuschauen. Andere lesen in einem Cafe eine Zeitung, Buch oder schreiben Tagebuch, ich guck da eben lieber aufs Handy.
und auch sich mal zu verlaufen kann ja spannend sein. Ich gehe schließlich nicht ans Ende der Welt um ständig erreichbar zu sein.
Wie gesagt, meiner Meinung nach vor allem eine Frage der Einstellung und Disziplin. Man darf natürlich nicht permanent auf den Smartphone-Bildschirm starren und sich von ihm fernsteuern lassen.

Xenia_1973
WRF-Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 21 Feb 14 19:18

Smartphone für Langzeitreise sinnvoll? - Welches?

Ungelesener Beitrag von Xenia_1973 » 24 Feb 14 23:08

Hallo,

also ich komme mit meinem Galaxy S3 gerade so durch, wichtig alle unnötigen Apps sowie Datenromaining ausschalten.

Rasluka
WRF-Mitglied
Beiträge: 24
Registriert: 22 Jul 12 21:26
Wohnort: Augsburg

Smartphone für Langzeitreise sinnvoll? - Welches?

Ungelesener Beitrag von Rasluka » 07 Jun 14 14:39

Sind die heutigen Smartphones in der Regel weltweit einsetzbar oder muss man beim Kauf etwas beachten?

(Bei meinem letzten S üdamerika-Aufenthalt konnte ich mein Handy nicht benutzen, da es nicht das entsprechende Band (dual glaube ich?) hatte.)

jot
WRF-Spezialist
Beiträge: 1079
Registriert: 20 Feb 07 14:37
Wohnort: bei Frankfurt am Main

Smartphone für Langzeitreise sinnvoll? - Welches?

Ungelesener Beitrag von jot » 07 Jun 14 19:41

Von den heutigen Oberklasse-Smartphones unterstützen meines Wissens fast alle die gängigen benötigten Bänder für GSM und UMTS (nennt sich mittlerweile Octo-Band oder was auch immer ;)), bei LTE sieht es schon knapper aus (z.B. kann selbst das bei uns verkaufte iPhone nicht alle in D eutschland genutzten LTE-Bänder abdecken) - allerdings kann es bei günstigeren Telefonen durchaus noch vorkommen dass sie nur für einen bestimmten Markt produziert bzw. gezielt eingeschränkt wurden, also z.B. nur die genutzten Frequenzen in Europa unterstützen und somit in anderen Ländern nur dann laufen, wenn dieses zufälligerweise zumindest teilweise die gleichen Frequenzen nutzt (was nicht unwahrscheinlich ist, aber eben nicht garantiert). Also am besten gezielt informieren welches Land welche Frequenzen einsetzt und welche davon das Telefon unterstützt.

Die Chance ein (derzeit) weltweit nutzbares Telefon zu ergattern ist aber prinzipiell recht gut, auch wenn man den technischen Fortschritt nie außer Acht lassen kann und damit rechnen muss dass es in ein paar Jahren schon wieder anders aussieht (beispielsweise werden immer häufiger ehemalige GSM-Frequenzen für UMTS oder LTE genutzt, womit nicht jedes Telefon zwangsläufig klarkommt).

Zusätzlich lassen sich Hersteller wie Samsung leider neue Gemeinheiten einfallen: neuerdings gibt es bei einigen Modellen einen sogenannten Regio-Lock (nicht zu verwechseln mit SIM- oder Net-Lock), d.h. ein in Europa gekauftes Gerät kann nur mit europäischen SIM-Karten aktiviert werden. Samsung möchte damit verhindern, dass Kunden die Telefone dort kaufen wo sie am günstigsten sind und dann in ein Hochpreis-Land importieren. Also auch hier gezielt bei dem jeweiligen Modell informieren.

feuerland
WRF-Mitglied
Beiträge: 28
Registriert: 14 Dez 13 20:26
Wohnort: Nürnberg, Deutschland
Kontaktdaten:

Smartphone für Langzeitreise sinnvoll? - Welches?

Ungelesener Beitrag von feuerland » 12 Okt 14 18:18

also ich habe mir für meine auslandsreisen ein smartphone mit dual sim gekauft. ich kann also 2 sim karten gleichzeitig nutzen.

das macht für mich deshalb sinn, weil ich dann meine hauptkarte immer drin habe und ständig erreichbar bin, auch im ausland z.B. für sms.

und dann im ausland mir eine prepaid telefon oder internetkarte im jeweiligen land kaufe und mit dieser günstig den ortstarif nutzen kann.

problem war nur, wo finde ich ein gutes und günstiges smartphone. samsung, apple und co bieten nix gutes an.

fündig geworden bin ich dann beim marktführer in frankreich, der in deutschland versucht fuss zu fassen.

habe mir das wiko cink peax 2 für 150 euro gekauft. ohne vertragsbindung. frei verfügbar.
es ist mein absolutes traumhandy und macht super schöne und scharfe fotos

Antworten

Zurück zu „Reise-Elektronik: Reisekamera, Videocam, Handy, GPS, mp3-Player, Ebook-Reader...“