Smartphone für Langzeitreise sinnvoll? - Welches?

Was man (außer Computern und Datenspeichern, s.u.) sonst noch an Elektronik mitnehmen kann: Fotoapparate, Smartphones, Videokameras, mp3-Player, Akku-Ladegeräte, weltweite Mobiltelefone, GPS, Solarpanels, usw.

Moderator: Thorsten

Christa70
Kiebitz
Beiträge: 8
Registriert: 06 Mai 12 18:40
Wohnort: Zürich

Smartphone für Langzeitreise sinnvoll? - Welches?

Ungelesener Beitrag von Christa70 » 08 Aug 12 21:13

Hallo

Bei mir gehts im Oktober für ein halbes Jahr nach Südamerika. - Bin mir am Ueberlegen ob ich ein Handy mitnehmen soll, so dass man z.B. von unterwegs einfach ein H ostel reservieren kann.

Da ich per Ende September gekündigt habe, muss ich mein Geschäfts-I-Phone retournieren, deshalb stellt sich die Frage deshalb ob ich mir anschliessend ein Smartphone kaufen und mit auf die Reise nehmen soll.
Wie macht ihr das?

Für diejenigen die mit Smartphone reisen habe ich noch eine andere Frage:
-> Reise- Smartphone: In jedem Land eine neue SIM-Card?


Merci für euer Feedback.
Christa

jot
WRF-Spezialist
Beiträge: 1079
Registriert: 20 Feb 07 14:37
Wohnort: bei Frankfurt am Main

Smartphone für Langzeitreise sinnvoll?

Ungelesener Beitrag von jot » 09 Aug 12 8:49

Ich finde ein Smartphone für unterwegs praktisch. Habe meines immer dabei (obwohl ich auch noch ein kleines Laptop in Netbook-Größe mit mir schleppe) - es gibt eine Menge Apps die das Leben unterwegs leichter machen, z.B. Karten (auch für offline, falls man mal keine lokale SIM hat). Hostels habe ich darüber auch schon gebucht (einmal sogar direkt an der Rezeption, weil es ein Internet-Special gab dass man nicht an der Theke bekam ^^), normalerweise benutze ich dafür aber mein Laptop.

Ich habe mir mein Telefon damals nicht extra für Reisen gekauft, daher habe ich keinen großen Wert auf lange Akkulaufzeit oder Stabilität gelegt. Damit der Akku auf Reisen ein paar Tage länger hält muss ich es ausschalten oder zumindest in den Flugmodus setzen. Leider werden Smartphones zwar immer schneller, aber in der Akku-Laufzeit hat sich nicht sehr viel getan (vermutlich wegen der immer größer werdenden Displays und hungrigen Prozessoren). Der beste mir bekannte Kompromiss aus Akku-Laufzeit, Stabilität und "Smartness" wäre das Motorola Defy+.
Das ist wasserdicht, halbwegs stabil und hält für ein paar Tage Energie (wenn man nicht zuviel dran rumspielt) - allerdings hat es nur Android 2.3 (und es ist kein Update geplant) und einen vergleichsweise langsamen Prozessor. Da es schon etwas älter ist und sich gar nicht so schlecht verkauft hat, kommt ja vielleicht irgendwann ein Nachfolger raus (aber sicher nicht bis Ende September - bisher wurde glaube ich nix angekündigt).

Einhergehend mit deiner SIM-Frage: es gibt auf Android-Basis auch einige Dual-SIM-Telefone, wo man 2 Karten (z.B. eine deutsche, eine ausländische) einlegen und gleichzeitig nutzen kann. Die taugen allerdings nicht besonders viel (veraltete Software, nur mittelmäßige Hardware), ich würde eher zum Kartenwechsel oder 2. Telefon raten.

Benutzeravatar
Monkeyinme
WRF-Spezialist
Beiträge: 349
Registriert: 08 Dez 10 17:13
Wohnort: :-o
Kontaktdaten:

Smartphone für Langzeitreise sinnvoll?

Ungelesener Beitrag von Monkeyinme » 17 Aug 12 22:33

Hallo,

ein Smartphone ist sicher praktisch, und wenn sowieso vorhanden, warum nicht auch mitnehmen.
Ich bin auf meinen Reisen bisher lieber mit einfachem Telefon und Netbook / Laptop gereist.
Deswegen ein Computer, weil dieser noch mehr Dinge kann (Speichern großer Datenmengen wie Bilder, Musik, Bücher / Bildbearbeitung / hat eine brauchbare Tastatur... ). Der Computer geht dann ebenfalls über öffentliches WiFi oder einen USB stick online. Das ist umständlicher als ein Smartphone. Zum schnell mal checken sind diese besser geeignet.

Es kommt also darauf an, wo du bist, wie du reist, und ob du noch ohne dein Smartphone leben kannst. Nützlich ist es, aber nicht lebensnotwendig.

Viel Spass beim reisen!

Ciao
Monkey
Wir essen jetzt Opa.
Interpunktion rettet Leben!

Smith78
WRF-Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: 03 Sep 12 12:25

Smartphone für Langzeitreise sinnvoll? - Welches?

Ungelesener Beitrag von Smith78 » 03 Sep 12 12:41

Ich persönlich habe das Motorola Defy (das alte ohne Plus) und man kann da wie oben gesagt als Nachteil auch neuere Androidversionen draufmachen, wenn man eine andere Firmware aufspielt.

Das Handy ist denke ich vor allem auf solchen Reisen sehr gut geeignet, da es ja robuster ist und nicht sofort beim ersten Hinfallen Kratzer bekommt.

NiuSu
Kiebitz
Beiträge: 8
Registriert: 18 Sep 12 11:16
Wohnort: Obernburg

Smartphone für Langzeitreise sinnvoll?

Ungelesener Beitrag von NiuSu » 18 Sep 12 11:54

Hai zsm,

also ich nehm mein Smartphone auch mit auf alle reisen.
Mann muss nur aufpassen!, wenn man einen Vertrag hat, dass man wenn man ins Ausland geht, aufpasst, dass die Internetrechnung nicht in die höhe schießt wenn mans benutzt.

Einem Kumpel von mir das nämlich passiert, der hatte einen Vertrag der Internet nur im Inland zulässt, danach hatte der eine Rechnung von über 100 Euro, weil er im Ausland halt rumgesurft ist. =)

Also nicht nur im Meer ^^

Aber wenn Du einen Vertrag machst, wo du für Reisen und so, also Ausland nicht mehr bezahlen musst, dann würde ich dir ein Smartphone auf jeden Fall empfehlen.

Musst halt schaun, wennde jetzt einen Trip durch die W üste planst, dann eher ein Handy mit sehr viel Akkulaufzeit, wobei man mit der richtigen Benutzung vom zB Samsung Galaxy II es auch schaffen kann, dass der Akku 2 Wochen hält. Aber dann kannste halt nichts machen, wobei in der W üste oO xDDD
da is doch Action genug =)

Aber ich würde dir für Reisen eher ein Handy empfehlen, was nicht so groß ist, dann passts auch in die kleinste Tasche rein =)

Lg Niu

markusw
Verdientes WRF-Mitglied
Beiträge: 155
Registriert: 10 Feb 08 21:07

Smartphone für Langzeitreise sinnvoll?

Ungelesener Beitrag von markusw » 18 Sep 12 20:33

ein Telefon auf reisen ist sinnvoll wenn man länger in einem Land ist und sich dort eine Prepaid SIM kauft um Inlandstelefonate führen zu können oder vom Ausland aus über skype angerufen zu werden. Wichtig ist dazu aber, dass es ein Handy ohne Simlock ist. Ein Smartphone muss es nicht sein.
Einziger Vorteil des Smartphones im Ausland: Bei guter Wlan verbindung kann man auch ohne Sim mit der Skype App telefonieren und hat dabei einfach ein Handy am Ohr und hängt nicht mit einem Headset an irgendeinem Gerät.
Zum Surfen, reservieren von Zimmern Emails schreiben und lesen finde ich ein Tablet, Netbook etc. einfach praktischer, weil man nicht immer auf dem winzigen Bildschirm fuhrwerken muss. Und Wlans findet man unterwegs auch meistens genug und die sind auch oft kostenlos.
Hast du schon einmal an ein Google Nexus 7 als Smartphone- Alternative gedacht? Ein Tablet das recht handlich ist, und soviel kostet wie ein günstiges Smartphone.
Ich persönlich finde sogar das Nexus zu klein zum Surfen etc. aber dafür ist es halt auch leicht, handlich und billig.
Die Frage ist halt ob du dafür auch Verwendung hast wenn du zurück bist.

Vicky89
WRF-Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: 12 Okt 12 13:06
Wohnort: Wiesbaden

Smartphone für Langzeitreise sinnvoll?

Ungelesener Beitrag von Vicky89 » 25 Okt 12 10:38

NiuSu hat geschrieben: Einem Kumpel von mir das nämlich passiert, der hatte einen Vertrag der Internet nur im Inland zulässt, danach hatte der eine Rechnung von über 100 Euro, weil er im Ausland halt rumgesurft ist. =)Lg Niu
Genau das wäre auch meine Sorge. Ich habe im Moment kein Smartphone, aber ich denke auch nicht, dass es sich ändern wird.. Gerade wenn man auf Reisen ist, ist es doch einfach nur richtig teuer, wenn man sich überall Eintritt ins Internet verschafft, oder gibt es etwa einen guten Weltweit- Tarif?
Gerade in Südamerika denke ich, müsste man am ehesten in jedem Land eine andere Simkarte verwenden, damit es so günstig wie möglich abläuft.. oder wie seht ihr das?

Benutzeravatar
kahunablogger
WRF-Spezialist
Beiträge: 301
Registriert: 12 Aug 05 0:22
Wohnort: Wechselt ständig. ;-)
Kontaktdaten:

Smartphone für Langzeitreise sinnvoll?

Ungelesener Beitrag von kahunablogger » 26 Okt 12 5:38

Gerade in Südamerika denke ich, müsste man am ehesten in jedem Land eine andere Simkarte verwenden, damit es so günstig wie möglich abläuft.. oder wie seht ihr das?
Ja, meist braucht man pro Land eine SIM. Aber wenn man sich vorab ein wenig über die Anbieter schlau macht, die Preise und wo man die SIMs dann wie kaufen kann, dann ist dies schon sehr vorteilhaft.

Wenn ich mal ein Beispiel aus T hailand bringen darf:

Hier habe ich eine SIM für 45 THB (~1 EUR) gekauft, kostenlos fürs iPhone 5 auf Nano-SIM tauschen können, Gespräche nach Dtl. gibt es für ~17 Cent (oder eben Skype und Co. für ~2 Cent), nach Registrierung mit Reisepass kann man auf thailändischer Rufnummer angerufen werden und 1 Monat Internet mit 1 GB gibt es für lediglich 399 THB (= 10 EUR).

Das gibt Freiheit, da man jederzeit z.B. Google Maps nutzen kann und und und. WLAN für mehr Speed kann man natürlich ebenfalls überall nutzen.

Also ohne Smartphone auf Reisen wäre für mich heutzutage echt unvorstellbar. Genauso wenig lasse ich das klassische T aschenmesser zu Hause.
Mehr zu mir und meinen Reisen: www.kahunablog.de mit Blog, interaktiven Karten, Galerien, Reiseberichten.
Infos zu: Neuseeland, Australien, Japan, Hong Kong, Thailand, Dubai, Korea, USA, GB, Spanien... ;-)

MEric1967
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 66
Registriert: 20 Sep 12 17:35
Wohnort: München

Smartphone für Langzeitreise sinnvoll?

Ungelesener Beitrag von MEric1967 » 29 Okt 12 13:23

Hallo,
ich würde mir für eine längere Reise auf jeden Fall immer ein Smartphone oder ein Tablet PC oder ein Netbook mitnehmen, weil es einfach viele wichtige Funktionen ersetzen kann und die Reise bequemer macht. Natürlich hängt es auch von der Art des Urlaubs ab und ich würde bei einem Backpack Urlaub durch die letzte Einöde sowas nicht mitnehmen, aber ansonsten schon.

Diebstahlsicherung von Smartphones ist mittlerweile durch Apps auch für unerfahrenere Nutzer möglich und besonders bei Smartphones mit Android, iOS oder Windows Phone hat man ein derart breites Angebot an Anwendungen, dass man schon sehr viel damit anfangen kann.

Antworten

Zurück zu „Reise-Elektronik: Reisekamera, Videocam, Handy, GPS, mp3-Player, Ebook-Reader...“