USA Wohnmobile: Zigarettenanzünder / Stromanschluss?

Was man (außer Computern und Datenspeichern, s.u.) an Reise-Elektronik mitnehmen kann: Fotoapparate, Smartphones, Videokameras, Akku-Ladegeräte, weltweite Mobiltelefone, GPS, Solarpanels, usw.
Hier:
Info-Pool Reise-Elektronik:
Neue Themen bitte auf eine Frage / ein Gerät / eine spezifische Einzelthematik beschränken und diese bitte im Betreff benennen. Beim Antworten bitte beim vorgegebenen Thema bleiben und für Themenwechsel ein neues Thema aufmachen und ggf, verlinken.
Danke! :)
Dirk R
WRF-Spezialist
Beiträge: 310
Registriert: 03 Okt 05 15:51
Wohnort: Osnabrück
Kontaktdaten:

USA Wohnmobile: Zigarettenanzünder / Stromanschluss?

Ungelesener Beitrag von Dirk R » 16 Mai 13 17:58

Hallo

Steh kurz vor meiner Alaskareise und vor einen noch nicht gelößten Problem. Mein Solarladegerät hat seinen Geist aufgegeben. Da wir mit den Womo unterwegs sein werden, werde in der Zeit nicht groß an Steckdosen kommen.
Meine Frage zielt nun speziell auf die Truck Camper von Go North.
Besitzen diese Fahrzeuge einen Zigarettenanzünder an denen man dann auch ein Ladegerät anschließen kann. Müsste mir sonst noch ein neues Solarladegerät zulegen.

Wenn einer was weiß laß es mich wissen.
Danke schonmal

Gruß Dirk R

Benutzeravatar
Trucker

USA Wohnmobile: Zigarettenanzünder / Stromanschluss?

Ungelesener Beitrag von Trucker » 16 Mai 13 20:10

Wohnmobile in und außerhalb der USA haben in der Regel zwei Batterien (eine für den Fahrbetrieb, eine für den Wohnbereich) und mind. eine Bordsteckdose bzw. eine Zigarettenanzünderbuchse, die als Stromquelle (meist 12V) nutzbar ist.

Die Campervans von Go North in Alaska machen da schon beim Budget-Modell keine Ausnahme:
Go North auf [url]http://www.gonorth-alaska.com/index.php?id=camper000[/url] hat geschrieben:... 12V electrical sockets and furnace...
Wenn es sich beim Ofen um einen 110V Elektroofen handelt, braucht man vielleicht nur einen Steckerdapter von amerikanischen auf europäischen Stecker [vgl. Workshop Stromversorgung unterwegs].

Andernfalls wäre, um auf die Betriebsspannung häuslicher Elektrogeräte (110/220V) zu kommen, evtl. noch ein 12V-Inverter notwändig.
Die meisten modernen Ladegeräte können wahlweise an 110V oder 220V betrieben werden und verbauchen so wenig Strom, dass der kleinste Inverter ausreichend wäre (Watt-Angabe beachten).

Gute Fahrt!

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Reise-Elektronik: Reisekamera, Videocam, Handy, GPS, Ebook-Reader, Solarpanel...“