Billiges unaffälliges Zweithandy auf Reisen sinnvoll?

Was man (außer Computern und Datenspeichern, s.u.) sonst noch an Elektronik mitnehmen kann: Fotoapparate, Smartphones, Videokameras, mp3-Player, Akku-Ladegeräte, weltweite Mobiltelefone, GPS, Solarpanels, usw.

Moderator: Thorsten

ducvietnam
WRF-Mitglied
Beiträge: 20
Registriert: 21 Mai 15 11:18

Billiges unaffälliges Zweithandy auf Reisen sinnvoll?

Ungelesener Beitrag von ducvietnam » 25 Mai 15 14:10

Hallo zusammen,

Auf der nächsten Reise durch Lateinamerika werde ich auf jeden Fall ein Smartphone mitnehmen. Allerdings überlege ich mir zusätzlich noch ein zweites Billighandy zu besorgen. Ausgesucht habe ich mir das: Wiko Riff (einfach mal bei Google oder idealo eingeben), billig und ein quadband handy, 30 Euro
Genutzt werden soll es zum Telefonieren und SMS schreiben mit anderen Reisenden die man trifft (absprechen, treffen hier und da etc...), und das hauptsächlich mit einer lokalen SIM-Karte.

Dazu folgende Überlegungen:
- Weniger auffallen, da es sich nicht um teures Smartphone handelt
- Falls es geklaut wird, ist es nicht so schlimm. Natürlich passe ich weiterhin auf, aber gerade wenn man telefoniert und es einem aus der Hand gerissen wird, ist man ja vielleicht perplex
- Das Smartphone wird dann hauptsächlich zum Fotos machen, Tickets buchen und Infos sammeln benutzt. Tickets und Infos würde ich nur mit W-Lan machen, was also vor allem im Hostel stattfindet. Entsprechend etwas sicherere Umgebung.

Meine Frage: wie sinnvoll ist die Anschaffung eines solchen Zweithandys? Sind meine Überlegungen den Gegebenheiten in Lateinamerika angemessen?

Norte
WRF-Mitglied
Beiträge: 27
Registriert: 20 Mai 15 23:45

Billiges unaffälliges Zweithandy

Ungelesener Beitrag von Norte » 25 Mai 15 17:15

Hallo Duc, googel halt schnell mal, welche Frequenzbaender (zum Beispiel 900, 1800, 1900 MHz oder andere) in den Laendern aktuell sind, die du besuchen willst. und danach pruefst du, ob ein in deutschland gekauftes Billighandy diese Frequenzbaender hat.

Aber selbst wenn alle Frequenzbaender enthalten sind, kann es in Lateinamerika Probleme geben. Beispiel: ich hab vor ein paar Monaten in Deutschland ein Smartphone mit allen erforderlichen Frequenzbaendern gekauft - und es funktionierte dann in Lateinamerika trotzdem nicht. Grund: die (Huawei) haben in Deutschland ein Modell nur fuer den deutschen (oder europaeischen) Markt verkauft. Und in Lateinamerika wird eben ein Modell verkauft, das fuer den lateinamerikanischen Markt bestimmt ist. Davon hat aber der Verkaeufer (Amazon) nichts gesagt. Nun stehe ich da und kann mit dem Ding nicht telefonieren.

Da es ja bei dir bloss um 30 euro geht, kannst du aber kaum was falsch machen. kauf halt eins in Deutschland; du bist ja nur ein paar Monate unterwegs und dann wieder zurueck in der heimat.

Mein Tipp waere aber: kauf die ein billighandy in Lateinamerika. das kriegst du da neu fuer weniger als 30 Euro - und im preis ist bereits eine lokale Simcard drin, mit der du schon mal eine Weile landesintern telefonieren kannst.

Aber frag halt in mexiko trotzdem, ob es auch in den andern Laendern, die du danach besuchst, funktioniert.

ducvietnam
WRF-Mitglied
Beiträge: 20
Registriert: 21 Mai 15 11:18

Billiges unaffälliges Zweithandy auf Reisen sinnvoll?

Ungelesener Beitrag von ducvietnam » 25 Mai 15 18:38

Das Wiko Riff is ein Quadband handy. Aber ich habe natürlich gar nicht gedacht dort in Mexiko ein Handy zu kaufen.

Vielen Dank

travelsascha
WRF-Mitglied
Beiträge: 28
Registriert: 30 Okt 14 15:30
Wohnort: Berlin

Billiges unaffälliges Zweithandy auf Reisen sinnvoll?

Ungelesener Beitrag von travelsascha » 28 Jun 15 8:19

Hi, ich habe ein BILD Handy.
Das hat mir 11€ gekostet mit 10 € Guthabe
Das ist so klein wie eine Kreditkarte.

Bild
i am Digital der Asien Fan ;)......

reisen, reisen und nochmals Reisen !!

LifeStyle - E-Work & Reisen - meine Site

luckas
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 109
Registriert: 08 Jun 15 9:35

Billiges unaffälliges Zweithandy auf Reisen sinnvoll?

Ungelesener Beitrag von luckas » 28 Jun 15 9:50

travelsascha hat geschrieben:Das ist so klein wie eine Kreditkarte
...und das brauchst du zum Beispiel in Suedamerika gar nicht erst einzuschalten. denn es ist kein Quadbandhandy, sondern laeuft gerade mal auf zwei Baendern (900 und 1800).

P.S. Ich hab dieses Modell auch, wenn auch nicht von Bild, sondern von Conrad. Es wuerde mich sehr interessieren, ob es das Modell - wenn man es nicht von BILD kauft - auch mit andern Frequenzbaendern gibt. denn niedlich ist es ja schon. Nur muesste es halt in Suedamerika (und sonstwo ausserhalb Deutschlands) funktionieren...

jot
WRF-Spezialist
Beiträge: 1079
Registriert: 20 Feb 07 14:37
Wohnort: bei Frankfurt am Main

Billiges unaffälliges Zweithandy auf Reisen sinnvoll?

Ungelesener Beitrag von jot » 30 Jun 15 22:25

Absprache mit anderen Reisenden findet (zumindest bei mir) mittlerweile eher über Facebook oder Mail statt, im seltensten Fall per SMS. Daher würde ich eher nach einem günstigen oder gebrauchten Smartphone schauen, wenn nicht einfach das eigene jetzige Smartphone mitnehmen (ist eines der Geräte dass man sowieso immer in der Tasche dabei hat, solange es kein iPhone ist wird es normalerweise auch nicht so schnell geraubt).

Diddy
WRF-Mitglied
Beiträge: 15
Registriert: 27 Nov 15 9:53

Billiges unaffälliges Zweithandy auf Reisen sinnvoll?

Ungelesener Beitrag von Diddy » 27 Nov 15 10:10

Ich habe für solche zwecke ein altes LG Smartphone, welches ich mit nehme auf solche Reisen oder Touren... Da wirklich die meisten per WhatsApp oder Facebook schreiben....


[Amazon-Link nachträglich eingefügt - Astrid]

Torsten J.
WRF-Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 08 Jan 16 12:21

Billiges unaffälliges Zweithandy auf Reisen sinnvoll?

Ungelesener Beitrag von Torsten J. » 25 Feb 16 9:25

Hm...schwierig. Heutzutage ist es doch sehr praktisch für alle Fälle ein Internet fähiges Smartphone dabei zu haben. Falls man sich verirrt oder auch mal schnell was nachschauen muss.

LG Torsten

Benutzeravatar
beijingi
WRF-Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 02 Mär 17 8:20

Billiges unaffälliges Zweithandy auf Reisen sinnvoll?

Ungelesener Beitrag von beijingi » 08 Mär 17 12:04

Sinnvoller fände ich es eine Ersatz SIM Karte dabei zu haben für den Fall das man sein Haupthandy verliert (in den meisten Fällen ist in dem Handy ja dann sowieso eine Daten-SIM aus dem jeweiligen Land drin).

Vor Ort würde ich dann einfach ein neues Gerät kaufen aber kein zusätzliches von Anfang an mitnehmen das ich sonst nicht nutzen würde.

LG

Antworten

Zurück zu „Reise-Elektronik: Reisekamera, Videocam, Handy, GPS, mp3-Player, Ebook-Reader...“