Amateur-Funk bei Weltreise

Was man (außer Computern und Datenspeichern, s.u.) sonst noch an Elektronik mitnehmen kann: Fotoapparate, Smartphones, Videokameras, mp3-Player, Akku-Ladegeräte, weltweite Mobiltelefone, GPS, Solarpanels, usw.

Moderator: Thorsten

Westbahexpress
WRF-Spezialist
Beiträge: 431
Registriert: 17 Jul 09 15:26

Amateur-Funk bei Weltreise

Ungelesener Beitrag von Westbahexpress » 25 Feb 15 11:17

Satelittentelefon mit weltweitem Empfang fängt bei etwa 500€/Jahr an.
seufts das stimmt doch nicht. :roll:
Zb ich müsste nur meinen A1 Vertrag laufen lassen und Roaming nutzen.
Da zahlt man Passiv je nach Handytarif € 0,45 oder € 0,50/ Minute. :roll:
Und bei T-Mobile gibts keine Aktuelle Preisliste.

Segler Seb
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 67
Registriert: 13 Jan 15 18:50

Amateur-Funk bei Weltreise

Ungelesener Beitrag von Segler Seb » 25 Feb 15 12:33

Westbahexpress hat geschrieben:
Satelittentelefon mit weltweitem Empfang fängt bei etwa 500€/Jahr an.
seufts das stimmt doch nicht. :roll:
Zb ich müsste nur meinen A1 Vertrag laufen lassen und Roaming nutzen.
Da zahlt man Passiv je nach Handytarif € 0,45 oder € 0,50/ Minute. :roll:
Und bei T-Mobile gibts keine Aktuelle Preisliste.
Stimmt sehr wohl. Ich hab mal den Tarif rausgesucht. Das Ganze läuft über das Netz von Thuraya. Und, ich zitiere: "Verbindung mit Satelliten für ganz Europa (ausgenommen Skandinavien), das nördliche Afrika, Teile Asiens und Indien".
Hier war die Rede von Weltweit. Und das ist eben deutlich teurer.
Ja, es gibt günstige Anbieter - wobei günstig hier relativ ist. Nur bieten die kein Weltweites Netz.
Die Infos habe ich gerade von der Website von A1 geholt... ;)
Grüße,
Sebastian

Westbahexpress
WRF-Spezialist
Beiträge: 431
Registriert: 17 Jul 09 15:26

Amateur-Funk bei Weltreise

Ungelesener Beitrag von Westbahexpress » 25 Feb 15 12:38

Die meisten infos sind alt und/ oder ned immer korrekt.

Segler Seb
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 67
Registriert: 13 Jan 15 18:50

Amateur-Funk bei Weltreise

Ungelesener Beitrag von Segler Seb » 25 Feb 15 12:49

Totschlagargument. Angebote, die man nicht abrufen kann, kann man nicht zum Vergleich herbei ziehen. Aber auch auf der offiziellen Seite von Thuraya sieht man, das sie keine Weltweite Netzabdeckung bieten. Etwas mehr als bei A1 - aber nicht weltweit. Und somit ist für eine Weltweite Fahrt Thuraya bestenfalls eingeschränkt einsetzbar.
Wenn du wirklich einen Anbieter mit weltweitem netzt ansehen magst zwecks vergleich, sieh dir mal Iridium an.
Grüße,
Sebastian

Westbahexpress
WRF-Spezialist
Beiträge: 431
Registriert: 17 Jul 09 15:26

Amateur-Funk bei Weltreise

Ungelesener Beitrag von Westbahexpress » 25 Feb 15 13:01

Meister die Sateliten ziehen Bahnen um die erde da kann man keine (fixe) Karte machen.
Lade dir am besten "Orbitron" Herunter und Aktiviere die jeweiligen Sateliten deines Anbieter und schaue wie und wo die nächsten herum fliegen.
Was du leider immer vergisst du erwähnen das es sich um die Frequenzen <30Mhz handelt und man eine aufwendigere Antennen Technik braucht.
Und solange man kein eigenes Transportmittel hat kann man so eine Antenne nicht mal "einfach so" installieren.
Ich denke kaum das ich dich von Wien mit einer Funkgerät auf ~400Mhz Erreichen kann wenn du mehrere Km auf See bist.
Genauso wenig kann ich dich mit meinen Handy auf deinen Amateurfunkgerät Anrufen.

Segler Seb
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 67
Registriert: 13 Jan 15 18:50

Amateur-Funk bei Weltreise

Ungelesener Beitrag von Segler Seb » 25 Feb 15 13:21

Westbahexpress hat geschrieben:Meister die Sateliten ziehen Bahnen um die erde da kann man keine (fixe) Karte machen.
Lade dir am besten "Orbitron" Herunter und Aktiviere die jeweiligen Sateliten deines Anbieter und schaue wie und wo die nächsten herum fliegen.
Was du leider immer vergisst du erwähnen das es sich um die Frequenzen <30Mhz handelt und man eine aufwendigere Antennen Technik braucht.
Und solange man kein eigenes Transportmittel hat kann man so eine Antenne nicht mal "einfach so" installieren.
Ich denke kaum das ich dich von Wien mit einer Funkgerät auf ~400Mhz Erreichen kann wenn du mehrere Km auf See bist.
Genauso wenig kann ich dich mit meinen Handy auf deinen Amateurfunkgerät Anrufen.
Du hast mich darum gebeten mich zu informieren. Da niemand unfehlbar ist hab ich mein wissen überprüft, und festgestellt das es noch aktuell ist.
Thuraya, der Anbieter des von dir beschriebenen günstigen Netzes arbeitet mit drei geosynchronen Satelitten. Daher kann er nur in bestimmten Regionen genutzt werden. Ein klick auf Wikipedia hätte für diese info gereicht.
Was stimmt - aber eigentlich klar sein sollte - ist, das so eine Anlage nicht ganz klein ist. Für Backpacker ist das - logisch - keine Option. Der Thread begann aber mit der Frage, ob das ganze für Reisende mit eigenem Fahrzeug sinn macht. Und da ist meine Antwort drauf, unter Umständen ja. Klar, es hängt immer von ab. Wer durch Europa fährt brauch das nicht. Mittem auf dem Ozean oder im tiefsten Dschungel ggf. Schon ehr. Und so riesig ist so eine Anlage nicht. Die Antenne muss nicht fest sein, die kann auch für jede Funkverbindung aufgebaut werden - z.B. Indem man sie hochzieht.
Ja, Handy auf Amateurfunk geht nicht. Aber für längere Telefonate ist auch Satelittentelefonie zu teuer, da gibt man auch höchstens mal ne kurze Meldung durch. Zumindest die meisten... ;) um ein Lebenszeichen zu senden kann man E-Mails nutzen. Und im Notfall kann man auch einen Notruf über das Funknetz absetzen.
Wer regelmäßig richtige Telefonate mit zuhause führen mag, der sollte nicht so weit abseits der Wege unterwegs sein.

Ich selbst tendiere momentan dazu mich für die Zeit auf Hoher See auf Wetter via Weltempfänger und, sollte es dazu kommen Notruf via PLB/EPRIB zu beschränken. Wenn ich aber mehr wollte, würde ich nach wie vor Amateurfunk bevorzugen.

Grüße,
Sebastian

Westbahexpress
WRF-Spezialist
Beiträge: 431
Registriert: 17 Jul 09 15:26

Amateur-Funk bei Weltreise

Ungelesener Beitrag von Westbahexpress » 25 Feb 15 13:23

Ich nehme an du kennst die SDR Sticks?

Segler Seb
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 67
Registriert: 13 Jan 15 18:50

Amateur-Funk bei Weltreise

Ungelesener Beitrag von Segler Seb » 25 Feb 15 13:36

Westbahexpress hat geschrieben:Ich nehme an du kennst die SDR Sticks?
Sind mir ein Begriff. Allerdings frage ich mich gerade, in wiefern das was mit dem Thema Amateurfunk auf Weltreise zutun hat. Denn interessant ist Amateurfunk ja, weil man Empfangen UND senden kann...
Grüße,
Sebastian

Westbahexpress
WRF-Spezialist
Beiträge: 431
Registriert: 17 Jul 09 15:26

Amateur-Funk bei Weltreise

Ungelesener Beitrag von Westbahexpress » 25 Feb 15 13:38

Also mit diesen Sticks kannst du (je nach dem welchen man hat) alles (!) Empfangen von 50mhz bis 2ghz. Es gibt auch welche die können <30mhz Empfangen.
Da brauchst deinen Laptop nur einstellen und ne richtige Antenne und schon empfangst du die NOAA Satelitenbilder. :wink:

Antworten

Zurück zu „Reise-Elektronik: Reisekamera, Videocam, Handy, GPS, mp3-Player, Ebook-Reader...“