Futter-Länder : Wo Selbstkochen preislich nicht lohnt

Weltreisend auf lokalem Markt einzukaufen und auf landesüblichen Kochstellen einheimische Gerichte zu Kochen ist preisgünstig, lecker, fördert das Sozialleben und ist manchmal mit abenteuerlichen Erfahrungen verbunden... Weltweite Kochrezepte.
Hier:
Tipps und Rezepte, was und wie man auf Fernreisen mit lokalen Marktprodukten lecker kochen und damit viel Geld sparen kann.
Tonicek
Reise-Geburts-Helfer
Beiträge: 248
Registriert: 26 Sep 16 11:39
Wohnort: Grosny - Rep. Tschetschenien

Futter-Länder : Wo Selbstkochen preislich nicht lohnt

Ungelesener Beitrag von Tonicek » 14 Mai 20 15:08

Tobilein hat geschrieben: Nicht mehr wirklich günstiger als Dunkeldeutschland. . . . Ursprünglich eine abwertende Bezeichnung für Ostdeutschland, heute öfters auch für das Ruhrgebiet verwendet.
Die Bezeichnung "Dunkeldeutschland" hörte ich noch nie - und wenn man sie in Bezug auf Ostdeutschland verwendet, so empfinde ich das als Diskriminierung, ja, sogar als Rassismus, was in einem solchen weltumspannendem Forum nichts zu suchen hat.
Und wenn ich mir manche Gegenden in Westdeutschland so etwas genauer anschaue, dann sind diese im Gegensatz zu Ostdeutschland absolut unterentwickelt, teils schon auf 3. Welt-Standard, aber auch das tut nix zur Sache.


[Zum Begriff s.a. https://de.wiktionary.org/wiki/Dunkeldeutschland - Titelthema ist: Futter-Länder : Wo Selbstkochen preislich nicht lohnt - Astrid]

Tobilein
Mitglied im WRF
Beiträge: 756
Registriert: 18 Mär 05 14:02
Wohnort: Bodensee

Futter-Länder : Wo Selbstkochen preislich nicht lohnt

Ungelesener Beitrag von Tobilein » 14 Mai 20 22:55

Tonicek hat geschrieben:
14 Mai 20 15:08
Die Bezeichnung "Dunkeldeutschland" hörte ich noch nie - und wenn man sie in Bezug auf Ostdeutschland verwendet, so empfinde ich das als Diskriminierung, ja, sogar als Rassismus, was in einem solchen weltumspannendem Forum nichts zu suchen hat.
Dunkeldeutschland ist ein Begriff den vorwiegend Linke für Ostdeutschland hergenommen haben um den dortigen Rassismus zu kritisieren. Ist von mir nicht wertend gemeint, sonder damit lediglich den "armen Teil Deutschlands" gemeint und das Ruhrgebiet mit rein genommen. Dagegen sind ja manche Orte im Osten ja geradezu Paradiese des Wohlstands.

Was das hier verloren hat: Essen gehen ist in Sachsen oder Bochum wesentlich günstiger als in Süddeutschland und nicht mehr wirklich teurer als in Thailand.

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Auf Reise Kochen, Backen und exotische Rezepte“