Rezepte mit kostenlosen Zutaten für kostenfreies Essen

Weltreisend auf lokalem Markt einzukaufen und auf landesüblichen Kochstellen einheimische Gerichte zu Kochen ist preisgünstig, lecker, fördert das Sozialleben und ist manchmal mit abenteuerlichen Erfahrungen verbunden... Weltweite Kochrezepte.
Hier:
Tipps und Rezepte, was und wie man auf Fernreisen mit lokalen Marktprodukten lecker kochen und damit viel Geld sparen kann.
Benutzeravatar
Stefan09
Verdientes WRF-Mitglied
Beiträge: 192
Registriert: 16 Dez 07 20:23
Wohnort: Da wo ich Parke
Kontaktdaten:

Rezepte mit kostenlosen Zutaten für kostenfreies Essen

Ungelesener Beitrag von Stefan09 » 26 Apr 08 4:27

Servus Kochgemeinde

Als low bugdet travler bin ich an Rezepten interessiert die nix Kosten. Leider kann ich ausser nem selbst geschlachtetem Reh welches mein Hund erlegt hat und meinen Erfahrungen im Containern in westlichen Wohlstandsländern nicht viel dazu beisteuern. Wenn interessiert wie man so ein Tier zu Nahrung zubereitet kann ja mal hier http://my-home-is-my-car.de.tl/Tschechien.htm schauen ich habe ausführliches Photomaterial online gestellt. Containern heist einfach nix weiter als Mültonnen von Suppermärkten nach essbarem zu durchsuchen. Ist nicht schwer und Lohnt sich wirklich. Ist auch nix eckeliges dabei. Ein Yogurt ist schlieslich im Becher und der ist von innen sauber egal wo der lag. Meine Kochkenntnisse beschränken sich leider auf das Zubereiten einer Tiefkülpizza. Aber was hat mir mein Grosvater mal vom Krieg und der Brennesselsuppe erzählt? Klingt billig habe ich nur wieder vergessen. Da giebts ja meines wissens noch viele dinge die man so draussen sammeln und Pflücken kann um sie Hinether im Kochtopf zu verarbeiten.
Würde mich freuen wen hier das ein oder andeere rezept zusammenkäme.

Stefan
Mehr über mich in meinen Wohnmobil Reiseberichten.
Non Stopp unterwegs seit 2007!

Benutzeravatar
Joerg72
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 55
Registriert: 05 Apr 07 8:21
Wohnort: Xanten
Kontaktdaten:

Rezepte mit kostenlosen Zutaten für kostenfreies Essen

Ungelesener Beitrag von Joerg72 » 07 Jul 08 22:56

Mein Tipp dazu: Rezepte mit Brennesseln

Schmeckt Klasse

Lieben Gruß
Jörg on Tour

Pablo
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 81
Registriert: 30 Okt 04 19:06
Wohnort: Freising

Rezepte mit kostenlosen Zutaten für kostenfreies Essen

Ungelesener Beitrag von Pablo » 08 Jul 08 11:25

Hallo,

oh da gibt es sehr vieles was man sich aus der Natur holen kann, um satt zu werden.
Brennnesseln ist ein guter Anfang, die kennt wirklich jeder und einfach wie Spinat zubereiten kann auch fasst jeder.
Das mit dem Reh ist auch ne gute Idee, da musst du aber in Deutschland sehr aufpassen. Wilderei wird sehr stark geahndet. kann bis zu 5 Jahren kosten!
Ansonsten für den der sich wirklich dafür interessiert dem kann ich das Buch:
"Essbare Wildpflanzen" 200 Arten bestimmen und verwerten.
AT Verlag
ISBN 978 03800 335 9

LG Pablo

Benutzeravatar
Stefan09
Verdientes WRF-Mitglied
Beiträge: 192
Registriert: 16 Dez 07 20:23
Wohnort: Da wo ich Parke
Kontaktdaten:

Rezepte mit kostenlosen Zutaten für kostenfreies Essen

Ungelesener Beitrag von Stefan09 » 24 Jan 12 8:06

Ui, 2008 habe ich diese Frage gestellt, das ist lange her. Mitlerweile habe ich kochen gelernt und meine eigenen Erfahrungen gesammelt.
Nicht immer unbedingt ganz kostenlos, aber sau billig und (fast) ohne Spülkram zu produzieren.
Brennesselspinat kann ich auch, schmeckt mir aber nicht. Deswegen mache ich so etwas wie Frikadellen davon. Sehr lecker! Aber auch Eierpfannkuchen ohne Eier, Oberginenschnitzel, Bratkartoffeln oder an der See auch Oktopus, Fisch, Seeigel oder Muscheln kann ich selber zubereiten. Haferbratlinge, Bratkatoffeln ohne Kartoffeln, Regenwurmmatsche oder Ameisenbollognese runden meine kleine Rezeptsammlung ab in welcher man auch Tipps zum herstellen von Tomatenketchup oder Marmelade findet und die ich in meiner kleinen Rezeptsammlung "Kochen ohne Geld" zusammengestellt habe.

Wenn noch irgendwer Tipps und Rezepte hat die in die Richtung tendieren, also Kosten von unter einem Euro, gekocht in unter 15 Minuten und nach Möglichkeit nix dreckig gemacht, der kann sie mir hier gerne Mitteilen. Ich freue mich sehr. Denn auch wenn ich viel gelernt habe ist mein Speiseplan immernoch recht eintönig.

Guten Appetit
Mehr über mich in meinen Wohnmobil Reiseberichten.
Non Stopp unterwegs seit 2007!

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Auf Reise Kochen, Backen und exotische Rezepte“