Lokale Küche mit wenig Milch- und Ei, da Allergie

Weltreisend auf lokalem Markt einzukaufen und auf landesüblichen Kochstellen einheimische Gerichte zu Kochen ist preisgünstig, lecker, fördert das Sozialleben und ist manchmal mit abenteuerlichen Erfahrungen verbunden... Weltweite Kochrezepte.
Hier:
Tipps und Rezepte, was und wie man auf Fernreisen mit lokalen Marktprodukten lecker kochen und damit viel Geld sparen kann.
Klaus U
Kiebitz
Beiträge: 1
Registriert: 13 Mär 10 15:12

Lokale Küche mit wenig Milch- und Ei, da Allergie

Ungelesener Beitrag von Klaus U » 13 Mär 10 15:24

Hallo alle

Ich bin neu hier und stelle gleich eine ggf. komplizierte Frage:

Ich habe eine starke Milch- und Eiallergie, darf also keinerlei Produkte essen, die Milch(spuren) oder Ei(spuren) enthalten. Das ist in Deutschland schon kompliziert genug, aber dank Kennzeichnungspflicht ist es im Supermarkt mittlerweile möglich, bei den meisten Produkten heraus zu bekommen, ob Milch- oder Ei in den Lebensmitteln enthalten sind. Bei meinen reisen im europäischen Ausland gab's zwar auf Grund von mangelnden Sprachkenntnissen manchmal Schwierigkeiten, aber es hat dann doch imemr geklappt. Nur: Wie ist's in anderen Ländern?

Nun bin ich am überlegen, längere und fernere Länder für längere Zeit zu bereisen, befinde mich aber noch ganz am Anfang meiner Überlegungen.

Wenn die lokale Küche sehr Milch- oder Eilastig ist, brauche ich eigentlich gar nicht weiter darüber nachdenken, denn dann wird's - wenn man mal vom eigenen Kochen absieht - schwierig. So kommt Indien wohl vermutlich nicht in Frage, da dort ja Milch ein wesentlicher Bestandteil der Küche ist. Jedenfalls dann, wenn man's scharf mag.

Kann hier jemand Hinweise geben auf Gegenden, in denen tendenziell wenig Milch verarbeitet wird?

Fragt

Klaus

Benutzeravatar
Konstanze
WRF-Moderator
Beiträge: 1017
Registriert: 02 Feb 05 12:18
Wohnort: 24816
Kontaktdaten:

Lokale Küche mit wenig Milch- und Ei, da Allergie

Ungelesener Beitrag von Konstanze » 13 Mär 10 20:10

Hallo Klaus,

ganz spontan fällt mir da Japan ein...

warum meinst Du, dass Indien nix ist? Wenn Du die Gerichte mit Paneer (dem typischen Käse) weglässt ist das doch gar kein Problem. OK - den leckeren indischen Tee wirst Du wohl wegen der Milch weglassen müssen - aber Deine spezielle Ernährung sollte dort kein Problem sein.

Bestimmt haben aber noch viele der Foristi hier andere Ideen...

Liebe Grüße,
Konstanze

ana wandert aus
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 29
Registriert: 28 Jan 08 17:34

Lokale Küche mit wenig Milch- und Ei, da Allergie

Ungelesener Beitrag von ana wandert aus » 13 Mär 10 21:29

I ndien ist denke ich allein deshalb schon schwierig, weil die meisten Gerichte mit Ghee (geklärter Butter) zubereitet werden. Vielleicht T hailand? oder täusche ich mich da? Thailändische Gerichte werden ja manchmal mit Ei zubereitet ...
Schwierig, schwierig ... Letzten Endes kannst Du Dir vielleicht nie richtig sicher sein, ob nicht doch Spuren von Ei oder Milch enthalten sind, denn oft werden die Pfannen ja mehrmals benutzt. Also am besten ein Land, in dem beide Produkte nicht auf dem Speiseplan stehen oder Du Dich gut verständigen kannst. Wie sieht's denn mit der K aribik aus, ich denke da wird viel Fisch und Reis gegessen?

Viel Glück jedenfalls bei deiner Suche!

Benutzeravatar
Astrid
Globaler Moderator
Beiträge: 5630
Registriert: 04 Dez 02 23:25
Wohnort: weltreisend seit 2000
Kontaktdaten:

Lokale Küche mit wenig Milch- und Ei, da Allergie

Ungelesener Beitrag von Astrid » 14 Mär 10 20:41

Hallo Klaus :)
ana wandert aus hat geschrieben:Wie sieht's denn mit der K aribik aus, ich denke da wird viel Fisch und Reis gegessen?
"Ital-Food" lautet das Zauberwort der Karibik bzw. der Rastafarians für Essen, für das weder Milch noch Eier verwendet werden ;).

In der Regel müssen bei einer Milchallergie /Eierallergie nicht nur Milch und Eier, sondern je nach Ausprägung alle daraus oder damit hergestellten Produkte gemieden werden: Sahne, Schmand, Joghurt, Kefir, Quark, Käse und bei sehr starker Allergie auch Butter.

In diesem Zusammenhang ist es sicher beruhigend für Dich zu wissen, dass gerade tierische Milch inklusive der oben genännten Produkte in vielen Ländern der Welt gerade NICHT Hauptnahrungsbestandteil sind - weder in Asien, noch dem Pazifik oder der Karibik. Die dort meist verwendete Kokosmilch oder Soyamilch sollte Dich vor keine Probleme stellen.

Ansonsten gilt die Empfehlung: ggf. vor Ort oder noch mal im WRF länderspezifisch einzelthematisch nachfragen :).

Liebe Grüße und guten Appetit unterwegs
Astrid
Eine fremde Kultur ergründen zu wollen, ist wie der Versuch, den Horizont zu erreichen... Irgendwann steht man wieder an dem Punkt, an dem man begonnen hat - doch der Blick zum Horizont ist ein anderer. [A. Bokpe]

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Auf Reise Kochen, Backen und exotische Rezepte“