Holunderrezepte

Weltreisend auf lokalem Markt einzukaufen und auf landesüblichen Kochstellen einheimische Gerichte zu Kochen ist preisgünstig, lecker, fördert das Sozialleben und ist manchmal mit abenteuerlichen Erfahrungen verbunden... Weltweite Kochrezepte.
Hier:
Tipps und Rezepte, was und wie man auf Fernreisen mit lokalen Marktprodukten lecker kochen und damit viel Geld sparen kann.
Chester
Verdientes WRF-Mitglied
Beiträge: 198
Registriert: 24 Apr 12 8:29
Wohnort: Berlin

Holunderrezepte

Ungelesener Beitrag von Chester » 28 Mai 12 17:55

Holunderblütenbeignets

16 Holunderblütendolden
100g Weizenmehl
1 Ei
3 EL Zucker
1 TL Zimt
100 ml (helles) Bier
Salz
Öl

Eiweiss steif schlagen, Eigelb und Mehl mischen, Restl. Zutaten zugeben, Eischnee unterheben.
Holunderblüten in den Teig einpacken.
Auf mittlerer Flamme in ausreichend Öl (damit der Teig nicht anpappt) 3 Minuten goldbraun ausbacken.

Benutzeravatar
Konstanze
WRF-Moderator
Beiträge: 1017
Registriert: 02 Feb 05 12:18
Wohnort: 24816
Kontaktdaten:

Holunderrezepte

Ungelesener Beitrag von Konstanze » 29 Mai 12 20:29

Holunderblüten-Limonade

Ein abdeckbares Gefäß mit Holunderblüten-Dolden füllen, Limetten oder Zitronen in Scheiben schneiden und dazugeben, mit Wasser auffüllen, ca. 2 Tage kaltstellen, dann abgießen.
Nach Bedarf süßen und gekühlt genießen - einfach lecker :)

Benutzeravatar
Astrid
Globaler Moderator
Beiträge: 5631
Registriert: 04 Dez 02 23:25
Wohnort: weltreisend seit 2000
Kontaktdaten:

Holunderrezepte

Ungelesener Beitrag von Astrid » 07 Nov 13 2:55

Hallo :)

Ja - die Holunderblütenlimonade ist was extrem Leckeres, wie ich dieses Jahr bei der ersten Heimkehr nach 4 Jahren festgestellt habe. Wir hatten Glück und waren gerade zur Holunderblüte in Deutschland, so dass ich Dein Rezept selber ausprobieren konnte. Vielen Dank!
Die Holunderblütenbeignets müssen bis zum nächsten Mal warten...

Ebenfalls lecker ist, den Saft anschliessend mit Gelierzucker zu versetzen und mehrere Minuten aufzukochen - dann hat man Holunderblütengelee. :idea:

Liebe Grüße
Astrid
Eine fremde Kultur ergründen zu wollen, ist wie der Versuch, den Horizont zu erreichen... Irgendwann steht man wieder an dem Punkt, an dem man begonnen hat - doch der Blick zum Horizont ist ein anderer. [A. Bokpe]

Benutzeravatar
Muschelsammler
WRF-Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: 29 Jun 11 15:41
Wohnort: Sellin
Kontaktdaten:

Holunderrezepte

Ungelesener Beitrag von Muschelsammler » 11 Nov 13 15:45

Ich kenne in erster Linie Holunderblütensirup mit Proessco - nennt sich Hugo. ;)
Holunderblütenbeignets hören sich verdammt lecker an.

Nachdem ich Sanddorntee und -marmelade auf einem Herbstmarkt erworben habe, wollte ich in den Dünen selbst sammeln. Heraus kam allerdings eine Schlehebeerenlikör nach diesem Rezept:
http://www.boltenhagen.travel/blog/insi ... ezept.html
(Schlehe ernten ist einfacher als Sanddorn...)
Wer keinen Likör mag: Schlehe ist auch gut im Punsch.

McSoeren
Kiebitz
Beiträge: 3
Registriert: 08 Nov 13 17:07

Holunderrezepte

Ungelesener Beitrag von McSoeren » 21 Nov 13 15:26

Holunderbeerlikör:

1 Holundersaft
160 g Zucker
8 g Vanillezucker
2-3 Bittermandelöl
1 1/2 EL Gelierzucker
und 250 ml Rum

mmhhh :-)

Benutzeravatar
Kokosnuss1804
WRF-Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 07 Mai 20 18:48
Wohnort: München

Holunderrezepte

Ungelesener Beitrag von Kokosnuss1804 » 07 Mai 20 19:33

kennt ihr schon ein Holunderblüten Joghurt? :)

Zutaten für 4 Portionen
1 l Milch
1 Becher Naturjoghurt
4 Stk Holunderblüten

Die Milch mit den sauberen Holunderblüten (nicht gewaschen nur trocken geschüttelt) in einen Kochtopf geben und einmal aufwallen lassen, zur Seite ziehen und bis auf etwa 40°C abkühlen lassen. Den Joghurt bereits rechtzeitig aus dem Kühlschrank nehmen, damit er Zimmertemperatur hat.
Die Blüten entfernen, die Milch evtl. durch ein feines Sieb gießen und mit dem Joghurt gut verrühren.
Die Milch-Joghurtmischung (am besten in einem Rührbecher) an einem warmen Ort (bei ca. 40-50°C) über Nacht stehen lassen, bis sie fest geworden ist.
Dann das fertige Joghurt wie gewohnt im Kühlschrank für 2-3 Tage aufbewahren.

Viel Spaß beim Ausprobieren und lasst es euch schmecken :)
Hallo ich bin Marie, komme aus dem wunderschönen München und liebe es zu reisen. Ich freue mich auf regen Austausch und hoffe, dass ich dem ein oder anderem weiterhelfen kann.

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema

Zurück zu „Auf Reise Kochen, Backen und exotische Rezepte“