Tipp: Billig-Telefon aus Südamerika nach Deutschland

"Software": Wie man auf Reisen von unterwegs in Kontakt bleiben und Daten (Schrift, Bilder, Töne ...) abrufbar machen und austauschen kann.
Über E-Mail & Homepage von unterwegs, über Internet-Provider im Ausland, Cybercafes, Call by Call, Telekommunikationssoftware und Einstellungen...
Hier:
Info-Pool Reise-Elektronik:
Neue Themen bitte auf eine Frage / ein Gerät / eine spezifische Einzelthematik beschränken und diese bitte im Betreff benennen. Beim Antworten bitte beim vorgegebenen Thema bleiben und für Themenwechsel ein neues Thema aufmachen und ggf. verlinken.
Danke! :)
gbmuc
Mitglied im WRF
Beiträge: 48
Registriert: 18 Jun 05 15:39

Tipp: Billig-Telefon aus Südamerika nach Deutschland

Ungelesener Beitrag von gbmuc » 30 Apr 06 17:12

Wer nicht unbedingt mit Headset im Internetcafe (vgl. Grundwissen Telekommunikation) sitzen und trotzdem billig telefonieren will hat eine Alternative:
Unter www.cloncom.com werden weltweilt Telefonkarten per Internet angeboten. Die Anmeldeprozedur (Angabe der Kreditkartennummer usw.) ist etwas kompliziert und man macht es am besten schon von zuhause aus. Über eine Suchmaschine wählt man die gewünschte Region aus und erhält drei Vorschläge bezüglich Telefonkarten deren pins man einmal angemeldet über das Internet kaufen kann und per email zugeschickt bekommt. Wir haben bereits mehrfach eine Karte für Argentinien und Chile gekauft und abtelefoniert. Die Abbuchung über die Kreditkarte verlief problemlos. In Argentinien kann man z.B. mit einer Karte (Momentos de Telecom) für 10 USD ca 10 Stunden nach Deutschland telefonieren. Man kann von jeder Telefonzelle oder jedem anderen Telefon aus eine 0800 Nummer anrufen, gibt seine Pin ein und ruft den gewünschten Anschluss an. Wir hatten von Ushuaia bis Iguazu keinerlei Probleme mit der Verbindung nach Deutschland. Für Chile sind die Karten teuerer und man kann für 10 USD ca 1 Stunde nach Deutschland telefonieren.

Gruß
Georg

yv_e
WRF-Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: 06 Jul 06 16:32
Wohnort: Kalrsruhe

Tipp: Billig-Telefon aus Argentinien nach Deutschland

Ungelesener Beitrag von yv_e » 08 Sep 06 15:59

hallo gbmuc

dein eintrag ist schon ein bisschen älter, aber vllt liest du meine antwort noch...
ich gehe jetzt für circa 8 monate nach argentinien. natürlich möchte ich in dieser zeit mit meinen eltern telefonieren, nur das porblem liegt darin, dass wir einen anschluß haben mit dem man die billigen vorwahlen nicht wählen kann, deswegen bin ich jetzt auf die idee mit den telefonkarten dank dir gekommen.

dazu die frage: was ist der unterschied zwischen toll-free access und local access??

grüße yvette

gbmuc
Mitglied im WRF
Beiträge: 48
Registriert: 18 Jun 05 15:39

Tipp: Billig-Telefon aus Südamerika nach Deutschland

Ungelesener Beitrag von gbmuc » 09 Sep 06 10:05

Toll free bedeuted, dass du kostenlos von jedem Anschluss (meist incl. Telefonzellen) anrufen kannst während du bei local access eine ortswahl vorwählst und damit z.B. in die Telefonzelle Geld einwerfen musst, weil die Gebühr für ein Ortsgespräch fällig wird. Für Argentinien empfehle ich Dir die Momentes de Telecom Karte. Die haben wir schon mehrfach probiert. Sie funktioniert in ganz Argentinien (vor allem auch von fast allen öffentl. Telefonzellen), hat kein Ablaufdatum und du kannst spottbillig ohne irgendwelchen Nebengebühren (Maintanance-Fee, Connection-Fee usw) telefonieren.

Georg

yv_e
WRF-Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: 06 Jul 06 16:32
Wohnort: Kalrsruhe

Tipp: Billig-Telefon aus Südamerika nach Deutschland

Ungelesener Beitrag von yv_e » 09 Sep 06 11:21

hallo georg

danke für deine antwort
woher weiiß ich den welcher anschluß toll-free und welcher local ist?

diese telfonkarte hatte ich auch schon im auge ;)
mit dieser kann ich dann auch von einem privaten anschluß aus argentinien telefonieren oder?

grüße yvette

gbmuc
Mitglied im WRF
Beiträge: 48
Registriert: 18 Jun 05 15:39

Tipp: Billig-Telefon aus Südamerika nach Deutschland

Ungelesener Beitrag von gbmuc » 12 Sep 06 16:41

Bei "toll-Free" oder "local" kommt es nicht auf den Anschluss an sondern die Nummer die du wählst. "Toll-Free" ist eine Nummer dann wenn du von jedem Anschluss aus umsonst dieselbe anrufen kannst (Manche Hotels und andere Einrichtungen sperren ihre Telefone für solche Nummern). D.h. du kannst z.B. eine solche Nummer vom Hotel bzw von der Telefonzelle aus anrufen ohne dass Du Geld einwerfen musst oder es deiner Zimmerrechnung belastet wird. "local" bedeuted das die jeweilige Nummer in dem betreffenden Ortsnetz zum Ortstarif angerufen werden kann. Bei den Pre-Paid-Karten ist deshalb, vor allem wenn du nicht an einem bestimmten Ort bleibst wichtig ob es eine Toll-Free-Nummer gibt und was der jeweilige Minutenpreis für das Gespräch ist, der Deiner Karte belastet wird. Darüberhinaus ist zu beachten das manche Karten einen Aufschlag für die Nutzung von Telefonnummern verlangen oder eine sog. Maintanance-Fee (d.h. dir wird meist wöchentlich ein fester Betrag von deiner Karte abgebucht, egal ob du sie benutzt oder nicht).

Deshalb ist die Momentos Karte in Argentinien besonders gut geeignet, weil sie von jedem Anschluss aus ohne Aufpreis (auch von Telefonzellen und Privatanschlüssen) benutzt werden kann

Grüße
Georg

yv_e
WRF-Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: 06 Jul 06 16:32
Wohnort: Kalrsruhe

Tipp: Billig-Telefon aus Südamerika nach Deutschland

Ungelesener Beitrag von yv_e » 21 Sep 06 11:15

hallo george


vielen vielen dank für deine ausführliche antwort.
nochmal ein kurze frage *schäm*
bei der momentos karte steht jedoch kein betrag für local access dabei, kann ich dann auf eine privatenummer in deutschland anrufen?
http://www.cloncom.com/rates.jsp?direct ... _rate.y=16

bekomme ich die karte zugeschickt? wie lange dauert das?

viele grüße yvette

und vielen vielen dank für deine geduldigen antworten

gbmuc
Mitglied im WRF
Beiträge: 48
Registriert: 18 Jun 05 15:39

Tipp: Billig-Telefon aus Südamerika nach Deutschland

Ungelesener Beitrag von gbmuc » 23 Sep 06 11:52

ich habe zwar viel aber missverständlich geschrieben.

Der Unterschied zwischen Local und Toll-Free besteht nicht in der Nummer desjenigen den du anrufts, sondern in welcher Form du Dich sozusagen in dein Konto einwählst. Du musst ja bevor du die Nummer deines Gesprächpartners wählst zuerst die Einwahlnummer der Karte anrufen. Dann wird von dir die eingabe deiner Pin verlangt, dann wird dein Kontostand angesagt und du kannst danach die gewünschte Rufnummer anwählen. Die Toll-Free-Nummer besagt, dass es sich bei dieser Einwahlform um eine kostenlose Nummer handelt die Du anrufst um in dein Konto zu gelangen. Das hat den Vorteil dass Du jedes Telefon benutzen kannst ohne dass du Geld in einer Zelle einwerfen müsstest oder es denjenigen dessen Telefon du benutzt etwas kostet. Bei local Access rufst du eine Nummer in dem Ortsnetz an in dem du dich befindest und musst deshalb zusätzlich zu den Kartenkosten für die Verbindung nach Deutschland, die Kosten für ein Ortsgespräch bezahlen. Das hat nur dann einen Vorteil wenn die Kosten für ein Gespräch bei "local" access deutlich billiger sind als bei Toll-Free. Bei der Momentos Karte ist das völlig egal weil es mit Toll-Free genauso billig ist. Für dich heisst das du musst dir nur die Toll-Free-Nummer aufschreiben und dir deine Pin merken und du kannst dich landesweit kostenlos von jedem Telefon einwählen. Es werden nur die tatsächlichen Gesprächsgebühren nach Deutschland deinem Konto belastet.
Wie kommst du an deine Karte?
Du musst dich bei cloncom über das internet anmelden. Dann wählst du auf der Cloncomseite die momentos karte aus und klickst kaufen an. wenn du denn Kaufvorgang abgeschlossen hast erhälts du sofort online (bzw. per email) die Toll-Free-Einwahlnummer und die Pin. Eine physische Karte wird dir nicht zugeschickt, die brauchst du auch nicht.
In Argentinien nimmst du irgendeinen beliebigen Telefonanschluss (ich telefoniere meistens aus einer öffentlichen Zelle) wählst die Toll-Free-Nummer, gibst deine Pin an und du kannst jede beliebige nummer in Deutschland oder auch in Europa und den USa anrufen.

buen viaje
Georg

yv_e
WRF-Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: 06 Jul 06 16:32
Wohnort: Kalrsruhe

Tipp: Billig-Telefon aus Südamerika nach Deutschland

Ungelesener Beitrag von yv_e » 26 Sep 06 20:21

hola george

danke habs jetzt endlich mal kapiert :)
vielen dank

die einwahlnummer für die momentos karte ist doch:
08004440630 (???)

und dann meinen pin

und dann die telefonnummer in deutschland

oder????

also nochmal danke
lg yvette

Nomade23
Kiebitz
Beiträge: 8
Registriert: 15 Feb 11 11:27

Tipp: Billig-Telefon aus Südamerika nach Deutschland

Ungelesener Beitrag von Nomade23 » 15 Feb 11 11:55

Hallo in die Runde,

der Thread ist zwar ein paar Tage alt. Aber vllt schaut immer mal wieder jemand rein.

Ich habe eine Frage zu den Karten von www.cloncom.com , die
gbmuc empfohlen hat. Meine Frage ist, wie das ist mit der Kostenkontrolle. Kann man die Kosten der einzelnen Gespräche auch hinterher nachvollziehen?

Ich versuche nämlich gerade, für meine Peru-Rundreise im Sommer die günstigsten Konditionen auszuloten. Und ich will da keine bösen Überraschungen erleben.

Weitere Frage: Ich möchte auf Anraten von Freunden das Callthrough-Verfahren nutzen. Dabei soll man einen Callback benutzen. Weiß jemand, ob das sicher funktioniert? Also ich werde halt auch in den Anden unterwegs sein und bin jetzt nicht sicher, ob es da zu Problemen kommen kann?!?

Freue mich über jeden Tipp :)

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Reise und Telekommunikation, Datentransfer, Homepage, Programme u.ä.“