Fieberthermometer auf Tropenreise mitnehmen?

Gesund auf Reisen: Einzelthematisches zur (Tropen-) Krankheitsvorbeugung, Auslandskrankenversicherung, Impfungen, Medikamente zur Prophylaxe, Reiseapotheke, Gesundheitsrisiken, Expositionsprophylaxe, Hygiene ... (Nicht: Suche und Angebote von unbenutzten Medikamenten -> Reisemarkt)
Hier:
Info-Pool zu Gesundheit, Krankheitsvorbeugung und Behandlungsoptionen auf Reisen sowie Auslandskrankenvericherungen
Wie überall im WRF-Info-Pool:
1. WRF-Suche, ob zu Deiner Gesundheitsfrage bereits ein passendes Sachthema existiert -> Dort lesen, ggf. zur Ergänzung & Aktualisierung nachfragen.
2. Andernfalls zu jeder Gesundheits- oder Krankenversicherungsfrage ein neues separates Einzelthema mit aussagekräftigem Betreff aufmachen.
3. Auf Gegenseitigkeit posten wie in der WRF-Anleitung erklärt.
Danke! :)
SirBelial
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 49
Registriert: 22 Sep 08 18:26

Fieberthermometer auf Tropenreise mitnehmen?

Ungelesener Beitrag von SirBelial » 25 Sep 08 22:47

Das Problem, das mein Arzt mir aufgezeigt hat:
stell mal im "Urwald" fest, dass du Fieber hast. Einen warmen Kopf bzw. ein unwohles Befinden hast du schnell, aber hast du tatsächlich Fieber oder denkst du nur, du könntest Fieber haben?

hallygally
WRF-Förderer
Beiträge: 92
Registriert: 24 Aug 08 13:55

Fieberthermometer auf Tropenreise unverzichtbar?

Ungelesener Beitrag von hallygally » 26 Sep 08 7:28

SirBelial hat geschrieben:Das Problem, das mein Arzt mir aufgezeigt hat:
stell mal im "Urwald" fest, dass du Fieber hast. Einen warmen Kopf bzw. ein unwohles Befinden hast du schnell, aber hast du tatsächlich Fieber oder denkst du nur, du könntest Fieber haben?
Dafür git es Fieberthermometer und ein gutes Körpergefühl. Ich spüre ein halbes Grad sofort. Wie stellst Du denn sonst im Sommer Fieber fest?
---
Gruß,
Thomas
Vorstellungsthread: http://www.reise-forum.weltreiseforum.d ... hp?t=13836

SirBelial
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 49
Registriert: 22 Sep 08 18:26

Fieberthermometer auf Tropenreise mitnehmen?

Ungelesener Beitrag von SirBelial » 26 Sep 08 10:23

Bin mir alles andere als sicher, dass ein Fieberthermometer zur Standardausrüstung jedes Reisenden gehört.
Ist ja nicht schlecht, wenn du so ein gutes Körperempfinden hast, dass du den Unterschied gleich merkst, aber ich denke nicht, dass es allen Leuten so geht.
Zuhause kann man Fieber ja feststellen, aber ich hatte seit ca. 10 Jahren keine Fiebererkrankung mehr, so dass ich seitdem auch kein Fieber mehr gemessen habe.

hallygally
WRF-Förderer
Beiträge: 92
Registriert: 24 Aug 08 13:55

Fieberthermometer in den Tropen?

Ungelesener Beitrag von hallygally » 26 Sep 08 10:58

Na ja, ich wollte mit dem Körpergefühl weniger angeben... Aber ein Fieberthermometer gehört schon mit auf so eine Reise, besonders wenn sie in Malariagebiete geht. In Notsituationen sollte man reagieren können und vorbereitet sein, gerade auch dann, wenn man jahrelang keine Fieber hatte.
---
Gruß,
Thomas
Vorstellungsthread: http://www.reise-forum.weltreiseforum.d ... hp?t=13836

Benutzeravatar
MArtin
Site Admin
Beiträge: 8441
Registriert: 04 Dez 02 14:16
Wohnort: weltreisend seit 2000
Kontaktdaten:

Fieberthermometer auf Tropenreise mitnehmen?

Ungelesener Beitrag von MArtin » 27 Sep 08 20:13

Hallo :)

Ein Quecksilberthermometer gehoert wegen Bruch- und anschliessender Gefahr einer Quecksilbervergiftung durch Daempfe und Quecksilberreste (-> Merkurialismus) im Elektronikzeitalter m.E. keinesfalls mehr in einen Rucksack.
Kleine digitale Fieberthermometer (mit solider Hülle!) gibt es ab ca. 6€ zu kaufen, auch in den meisten ausländischen Apotheken (dann etwas teurer).

Ist ja lustig: Gerade vorgestern haben Astrid und ich unser seit 5 Reisejahren nicht mehr gebrauchtes Fieberthermometer aus unserer Reiseapotheke gekramt, weil wir beide an einer kurzen heftigen "Grippe" mit Schuettelfrost und naechtlichem Erfrierungsgefuehl trotz 31°C litten.

Wie in den Sekunden zuvor befuerchet: Thermometerbatterie leer.

Zwangslaeufige Anschlussfrage: War das leichtfertig - wie essentiell ist ein Fieberthermometer auf Langzeitreisen, wie wichtig eine Temperaturobjektivierung?

Eins ist klar: Hohes, oder gar lebensgefaehrlich hohes Fieber bleibt nicht unbemerkt - und zwar jenseits jeden Zweifels.

Aber das subjektive Fiebergefuehl kann, wie HallyGally schon andeutete, besonders in hohen Umgebungstemperaturen bzgl. der tatsaechlichen Koerpertemperatur sehr taeuschen.

In den allermeisten Situationen ist man ja von Co-Travellern, Gasthausbesitzern etc. umgeben, sodass meist ein Fieberthermometer auftreibbar ist.
In unserer Situation war das jedoch nicht der Fall.

Trotzdem, Panik war nicht angesagt, wir konnten auch so gut die erforderliche Menge an Paracetamol abschaetzen und haben das Thermometer letztendlich nicht vermisst.

Trotzdem haben wir uns entschlossen, eine neue Thermometerbatterie zu kaufen - mehr, um auch fuer Fremdhilfe gewappnet zu sein.
Ist wohl so ein Tick von uns. ;)

Batterien für elektronische Fieberthermometer sind unterwegs schwieriger zu finden als die digitalen Fieberthermometer selbst, die es in fast jeder auslaendischen Apotheke ab ca. 15 US$ zu kaufen gibt - allerdings dann oft mit Temperaturangabe in °Fahrenheit statt °Celsius (-> °F-°C-Umrechnungstabelle).


Liebe Gruesse :)

hallygally
WRF-Förderer
Beiträge: 92
Registriert: 24 Aug 08 13:55

Fieberthermometer auf Tropenreise mitnehmen?

Ungelesener Beitrag von hallygally » 27 Sep 08 23:07

MArtin hat geschrieben: um auch fuer Fremdhilfe gewappnet zu sein.
Ist wohl so ein Tick von uns.
Ist nix gegen den Tick einzuwenden...
---
Gruß,
Thomas
Vorstellungsthread: http://www.reise-forum.weltreiseforum.d ... hp?t=13836

Benutzeravatar
arrrne
WRF-MENTOR
Beiträge: 82
Registriert: 21 Feb 06 17:41
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Fieberthermometer auf Tropenreise mitnehmen?

Ungelesener Beitrag von arrrne » 09 Okt 08 13:28

Hi,

ich habe grad mal versucht durch zurechnen wie oft wir unser (elektronisches) Reise-Fieberthermometer auf unser Weltreise benutzt haben: Das muss mind. ein mal je Monat gewesen sein - etwa 8 oder 9 mal. Also ist das Fieberthermometer auf unserer Weltreise schon nützlich gewesen.
Andererseits sind wir die letzten sieben Wochen (jaja, wir waren mal wieder unterwegs) komplett ohne ausgekommen.

So ein Thermometer kann aber sehr beruhigend wirken. Denn wirklich spüren kann man kleine Temperaturanstiege auf Grund erhöhter Umgebungswärme nicht, aber genau dann bekommt man es eben übers Messen heraus. Wahrscheinlich fängt sich jeder mal irgendeine Krankheit und auch dann ist es wieder sehr beruhigend wenn man überwachen kann ob die Körpertemperatur steigt oder sinkt.

Insgesamt sind dieses kleinen Dinger also sehr sinnvoll und wirklich viel wiegen sie mit 35 bis 45 g auch nicht.

Und selbst wenn man's tatsächlich nicht selbst brauchen sollte, gegen den "Tick" es für Fremdhilfe dabei zu haben ist nie etwas einzuwenden.

Alles Liebe
Arne
"Viele Menschen sind zu gut erzogen, um mit vollem Mund zu sprechen, aber sie haben keine Bedenken, dies mit leerem Kopf zu tun."
Orson Welles

Matzepeng
Ex-Mitglied
Beiträge: 53
Registriert: 20 Jul 08 16:46

Fieberthermometer auf Tropenreise mitnehmen?

Ungelesener Beitrag von Matzepeng » 11 Okt 08 10:35

Hi SirBelial,

ein Fieberthermometer macht schon Sinn. Zum einen für's gute Gefühl, zum anderen ist mit Fieber nicht immer zu spaßen. Habe ich dieses Jahr am eigenen Leib in L aos erfahren und mit Glück ein Flüssigthermometer eines Chemiekonzerns aus Leverkusen in der laotischen Dorfapotheke erstehen können. Ob elektrisch oder "analog"? Auch wenn Quecksilber natürlich hoch toxisch ist, hast du das Batterieproblem nicht. Gut verpackt, z.B. in einer Zigarrenhülse, sollte es da keine Probleme geben. Das ist wohl aber eher eine Glaubensfrage.

"Die einzige Methode, gesund zu bleiben, besteht darin, zu essen, was man nicht mag, zu trinken, was man verabscheut, und zu tun, was man lieber nicht täte." (Mark Twain)

In diesem Sinne,
Matzepeng

matthias---
Kiebitz
Beiträge: 1
Registriert: 03 Sep 10 9:30

Fieberthermometer auf Tropenreise mitnehmen?

Ungelesener Beitrag von matthias--- » 13 Nov 10 18:11

Für Gewichtsfetischisten und alle die Ansgt vor leeren Batterien haben kann ich das NexTemp-Thermometer empfehlen. Das ist winzig, wiegt fast nix und funktioniert mithilfe von Thermodioden. Kostet nur um die 2-3 Euro pro Stück und die Batterie kann niemals leer werden...

Mein Sohn (2 Jahre alt) lässt sich damit aber kein Fieber messen, da er es niemals 60 Sekunden im Mund behält... :(

P.S.: Für Fremdhelfer: Gibt es auch in der Einweg-Version-Klinikpackung zu 100 Stück ;)

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Gesundheits-Info-Pool: Reise-Medizin, Reise-Medikamente, Reise-Apotheke, Auslandskrankenversicherung ...“