Malarone: Wieviele Packungen mitnehmen - Einnahmedauer?

Gesund auf Reisen: Einzelthematisches zur (Tropen-) Krankheitsvorbeugung, Auslandskrankenversicherung, Impfungen, Medikamente zur Prophylaxe, Reiseapotheke, Gesundheitsrisiken, Expositionsprophylaxe, Hygiene ... (Nicht: Suche und Angebote von unbenutzten Medikamenten -> Reisemarkt)
Hier:
Info-Pool zu Gesundheit, Krankheitsvorbeugung und Behandlungsoptionen auf Reisen sowie Auslandskrankenvericherungen
Wie überall im WRF-Info-Pool:
1. WRF-Suche, ob zu Deiner Gesundheitsfrage bereits ein passendes Sachthema existiert -> Dort lesen, ggf. zur Ergänzung & Aktualisierung nachfragen.
2. Andernfalls zu jeder Gesundheits- oder Krankenversicherungsfrage ein neues separates Einzelthema mit aussagekräftigem Betreff aufmachen.
3. Auf Gegenseitigkeit posten wie in der WRF-Anleitung erklärt.
Danke! :)
Shawnee
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 35
Registriert: 23 Mai 08 16:22
Wohnort: Hamburg

Wieviele Packungen Malarone mitnehmen?

Ungelesener Beitrag von Shawnee » 18 Okt 08 20:15

@vander

"Abgesehen von Indonesien" habe ich geschrieben weil ich dort Malaria als Prophylaxe nehmen sollte und nicht nur als Stand By (Antwort vom Tropeninstitut). Aber ich habe mittlerweile gesehen dass die Malariagefahr in Indonesien [wie ueberall] sehr stark vom Gebiet abhängt.

Travelmark
Spammer
Spammer
Beiträge: 9
Registriert: 01 Jun 09 17:47

Malarone: Wieviele Packungen mitnehmen - Einnahmedauer?

Ungelesener Beitrag von Travelmark » 30 Mai 10 23:49

Hallo,
ich hoffe, dass ich mich hier jetzt nicht im Thread irre. Fuer mich scheint es zu passen. Ichhabe von einem Ersatzpraeperat fuer Malarone gehoert, welches in vielen Laendern (vor allem in Afrika) eher erhaeltlich sein soll. Leider faellt mir der NAme im Moment nicht ein.
Kann ein solches Medikament im Anschluss an MAlarone eingenommen werden, oder muss auch mit Malarone weitergemacht werden, wenn man einmal damit angefangen hat?
Beste Gruesse
Mark


[versteckten SPAM-Link zu apomio.de gelöscht *kotz*]

Benutzeravatar
MArtin
Site Admin
Beiträge: 8387
Registriert: 04 Dez 02 14:16
Wohnort: weltreisend seit 2000
Kontaktdaten:

Malarone: Wieviele Packungen mitnehmen - Einnahmedauer?

Ungelesener Beitrag von MArtin » 31 Mai 10 0:43

Netter Versuch mit Deinem versteckten SPAM-Link im Text, Mark
Hat Dir zu Recht den WRF-Rang SPAMMER! eingetragen - herzlichen Glückwunsch - kannst wirklich stolz auf genügend Rücksichtslosigkeit sein, unkommerzielle Traveler-Hilfe auf Gegenseitigkeit mehrfach zum Spammen missbraucht zu haben und Dein Geld auf Kosten der Arbeit von Anderen zu verdienen. :twisted:

Bevor ich den Spamlink entdeckt habe, hatte ich schon geantwortet:
Titelthema hat geschrieben:Malarone: Wieviele Packungen mitnehmen - Einnahmedauer?
Travelmark hat geschrieben: ich hoffe, dass ich mich hier jetzt nicht im Thread irre... Ich habe von einem Ersatzpraeperat fuer Malarone gehoert...
Sehe da nur ehrlich gesagt keinen echten Anlass für eine solche Hoffnung, zumal es 2 Fragen sind?!

Je nachdem, ob Du Malarone als StandBy-Medikation oder als Malaria-Prophylaxe meinst kämen da mehrere Mittel in Frage, deren Namen in diesem Malarone-spezifischen Thread aber Such-verwirrend wären, weil über deren Einnahmedauer hier ja nichts zu finden ist (vgl. 1T-1B)

Beim (manchmal nötigen) Präparate-Wechsel einer medikamentösen Malariaprophylaxe sind (neben der aktuellen Wirksamkeit / Notwendigkeit) Wirkstoffspiegel- Abbau und -Aufbau (Wirkspiegel darf nicht unter ein schützendes Niveau fallen), die Interaktionen der Medikamente untereinander und mit Deinem Körper (z.B. Leber) zu beachten.
Das Einnahmeschema bei wechselder Malariaprophylaxe ist deshalb Präparate-spezifisch unterschiedlich und geschieht am sichersten in Vorab-Absprache mit einem Tropenmediziner.
Ein erfolglos zur Malaria-Prophylaxe eingenommenes Medikament fällt im Falle einer Malariainfektion als StandBy-Medikament zur Heilung von Malaria weg.
Ob zwei wirkungslose Malariamittel beim jeweiligen Reiseplan ratsam sind...? -> Tropenmediziner.
Das Thema ist komplex, schon deshalb unter anderem Thema besser aufgehoben.

Deine Frage auf StandBy-Einsatz bezogen:
Wenn Du eine Malaria mit 2 Medikamenten unsachgemäß "anbehandelst", ohne alle Erreger sicher ab zu töten, riskierst Du multiresistente Stämme in Deinem Körper - auch da würde ich lieber einen Fachmann fragen.

Für weitere Details bitte einzelthematisch unter aussagekräftigem Titel weiter fragen.

Danke. liebe Grüße :)


P.S.
Gar nicht mehr so lieb nach Entdeckung Deiner primären SPAM-Absicht.

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Gesundheits-Info-Pool: Reise-Medizin, Reise-Medikamente, Reise-Apotheke, Auslandskrankenversicherung ...“