Russland: Gibt es Wölfe, sind sie gefährlich für Menschen?

Gesund auf Reisen: Einzelthematisches zur (Tropen-) Krankheitsvorbeugung, Auslandskrankenversicherung, Impfungen, Medikamente zur Prophylaxe, Reiseapotheke, Gesundheitsrisiken, Expositionsprophylaxe, Hygiene ... (Nicht: Suche und Angebote von unbenutzten Medikamenten -> Reisemarkt)
Forumsregeln
Info-Pool zu Gesundheit, Krankheitsvorbeugung und Behandlungsoptionen auf Reisen sowie Auslandskrankenvericherungen
Wie überall im WRF-Info-Pool:
1. WRF-Suche, ob zu Deiner Gesundheitsfrage bereits ein passendes Sachthema existiert -> Dort lesen, ggf. zur Ergänzung & Aktualisierung nachfragen.
2. Andernfalls zu jeder Gesundheits- oder Krankenversicherungsfrage ein neues separates Einzelthema mit aussagekräftigem Betreff aufmachen.
3. Auf Gegenseitigkeit posten wie in der WRF-Anleitung erklärt.
Danke! :)
boxhamster
Kiebitz
Beiträge: 6
Registriert: 25 Mär 09 17:11

Russland: Gibt es Wölfe, sind sie gefährlich für Menschen?

Ungelesener Beitrag von boxhamster »

Hallo,

ich möchte demnächst eine Motorrad-Tour durch Russland machen! Dazu eine konkrete Frage: Gibt es in Russland Wölfe, werden diese dem Menschen gefährlich und wie kann ich mich ggf. vor ihnen schützen? Pfefferspray oder Leuchtpistole?

Hoffe auf Hilfe, Danke!
Benutzeravatar
MArtin
Site Admin
Beiträge: 8450
Registriert: 04 Dez 02 14:16
Wohnort: weltreisend seit 2000

Russland: Gibt es Wölfe, sind sie gefährlich für Menschen?

Ungelesener Beitrag von MArtin »

Hallo boxhamster :)

Ja, es gibt zunehmend wieder Wölfe in Russland, nachdem sie dort Jahrzehnte lang als Plage angesehen und erbarmungslos gejagt wurden.

In Russland besonders häufig: Der "russische Wolf", eine große Art des grauen Wolfes, vgl. http://en.wikipedia.org/wiki/Russian_Wolf .

Wölfe jagen in Rudeln Wildtiere, Zuchtschafe u.ä. und können selten, besonders in fast menschenleeren Naturgebieten, auch Menschen gefährlich werden.

Die Wahrscheinlichkeit, auf einem Russlandurlaub von einem Wolf bzw. einem Wolfsrudel angefallen zu werden halte ich für relativ gering.
Im Fall des Falles sollte das Schwingen eines soliden Knüppels Wölfe in respektvollem Abstand halten.
Wölfe reagieren ähnlich wie Hunde: Läuft die Beute, hetzen sie erst recht hinterher. (Motorrad ist aber schneller)

Pfefferspray kann helfen, allerdings läufst Du im Clinch Gefahr, auch selbst in den Pfefferspraynebel zu geraten.


Liebe Grüße, gute Russlandreise - berichte mal von Deinen Wolfsbegegnungen! :)
4bike
Kiebitz
Beiträge: 7
Registriert: 10 Apr 09 0:49
Wohnort: Berlin

Russland: Gibt es Wölfe, sind sie gefährlich für Menschen?

Ungelesener Beitrag von 4bike »

Hallo Boxhamster,

aus meiner Erfahrung droht größere Gefahr von wilden Hunden, da diese stärker an Menschen gewöhnt sind.
Als ich in Russland gearbeitet habe, wurde unser Auto in einer langsam
gefahrenen Kurve am Moskauer Stadtrand von einem Rudel wilder Hunde angegriffen. Des weitern wurde mir von russischen Freunden geraten, mein
Lauftraining nicht allein wärend der Dämmerung zu betreiben.

Ein Freund, der 3 Jahre im Ural gearbeitet hat, hatte das gleiche Hunde-
problem. Nach seiner Erfahrung reichte es bei einzelnen Tieren schon, sich nach einem Stein zu bücken, damit die Tiere sich trollten. Am besten einen
handlichen (nicht zu schweren) Stock so am Motorrad befestigen, dass man ihn wärend der Fahrt einsetzen kann.

Wird auf Kor sika und Zy pern in ländlichen Gebieten auch so gemacht.

Gute Reise
Tschüss Michael
Tim_buktu
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 45
Registriert: 04 Apr 09 11:28
Wohnort: Zürich

Russland: Gibt es Wölfe, sind sie gefährlich für Menschen?

Ungelesener Beitrag von Tim_buktu »

Hi boxhamster

Wenn Du allein bist, ist das Problem eher da als zu zweit oder dritt.

Wölfe werden dem Menschen eigentlich nur gefährlich, wenn sie kurz vor dem Verhungern sind. Also eher im Winter. Da bist Du aber mit dem Motorrad nicht unterwegs. Wölfe sind grundsätzlich scheu und werden einen Bogen um Dich machen. Wahrscheinlicher wird sein, dass sie Dich sehen aber Du sie nicht. Ich war in Al aska mehrmals auf Sichtdistanz zu Wolfsrudeln und es war nie gefährlich.

Vor Hunden nicht davonlaufen. Bücken, Stein auflesen, werfen. Tier anschauen. Notfalls mit derben Motorradstiefeln (Stahleinlage an Sohle) massive Tritte. Probier mal einen Dazzer aus, geht bis ca. 7m und wird auch von russischen Hundeohren schlecht vertragen.

Gruss. tim
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Gesundheits-Info-Pool: Reise-Medizin, Reise-Medikamente, Reise-Apotheke, Auslandskrankenversicherung ...“