Rezept für Medikamente mitführen wenn im Handgepäck?

Gesund auf Reisen: Einzelthematisches zur (Tropen-) Krankheitsvorbeugung, Auslandskrankenversicherung, Impfungen, Medikamente zur Prophylaxe, Reiseapotheke, Gesundheitsrisiken, Expositionsprophylaxe, Hygiene ... (Nicht: Suche und Angebote von unbenutzten Medikamenten -> Reisemarkt)
Hier:
Info-Pool zu Gesundheit, Krankheitsvorbeugung und Behandlungsoptionen auf Reisen sowie Auslandskrankenvericherungen
Wie überall im WRF-Info-Pool:
1. WRF-Suche, ob zu Deiner Gesundheitsfrage bereits ein passendes Sachthema existiert -> Dort lesen, ggf. zur Ergänzung & Aktualisierung nachfragen.
2. Andernfalls zu jeder Gesundheits- oder Krankenversicherungsfrage ein neues separates Einzelthema mit aussagekräftigem Betreff aufmachen.
3. Auf Gegenseitigkeit posten wie in der WRF-Anleitung erklärt.
Danke! :)
Sandrew
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 111
Registriert: 03 Mai 07 18:08

Rezept für Medikamente mitführen wenn im Handgepäck?

Ungelesener Beitrag von Sandrew » 25 Aug 09 9:16

Hallo,

da wir nur mit Handgepäck von Singapur aus nach Kuching (Borneo) rüberfliegen liegt mir jetzt eine Frage schwer im Magen. Mann muss ja auch seine Flüssigkeiten so wie in Europa auch in max. 100 ml in Plastiksäckchen verpacken.

Glaubt ihr gibt es da ein Problem mit einem Fläschen mit Flüssigkeit (sprich meinen Kreislauftropfen). Brauch die nämlich und hab Schiss, dass sie mir abgenommen werden. In Ö braucht man ja weder Rezept noch sonstiges dazu aber in dem Fläschchen könnte ja auch alles mögliche drin sein!?

Und das Rezept müsste dann ja auch auf Englisch sein nehm ich mal an.

Habt ihr da Erfahrungen mit Handgepäck-Flugreisen???

Danke und lg,
Sandrew

Benutzeravatar
Lohas
WRF-Spezialist
Beiträge: 397
Registriert: 28 Feb 09 0:36
Wohnort: Dublin

Rezept für Medikamente mitführen wenn im Handgepäck?

Ungelesener Beitrag von Lohas » 25 Aug 09 10:21

Könnte nicht auch in Mini-Deos, Mini-Duschgels, Mini-Zahnpastatuben etc. was anderes sein, als außen drauf steht?

Ich habe auch immer meine kleine Flasche Kontaktlinsenflüssigkeit auf Flügen dabei.
Es hat da aber noch nie jemanden interessiert, ob auch wirklich nur Kontaktlinsenflüssigkeit drin ist.

Es geht meines Wissens rein um die 100ml-Begrenzung, sonst könnten die sich die Regelung ja sparen, wenn sie jede Flüssigkeit noch überprüfen würden.

Mach Dir also keinen Kopf...
Memento mori - In omnia paratus.

Sandrew
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 111
Registriert: 03 Mai 07 18:08

Rezept für Medikamente mitführen wenn im Handgepäck?

Ungelesener Beitrag von Sandrew » 25 Aug 09 10:25

Tja, das stimmt wohl. Danke!

Dabei habe ich mir auch noch nie Gedanken gemacht. Man soll nicht zu lange Zeit haben für Reisevorbereitungen, dann will man sich auf jedes Detail vorbereiten ;-) Na, wird schon passen.

Danke und lg,

Benutzeravatar
MaxCartagena
Ex-Mitglied
Beiträge: 468
Registriert: 02 Dez 08 22:02
Wohnort: Cartagena/Colombia

Rezept für Medikamente mitführen wenn im Handgepäck?

Ungelesener Beitrag von MaxCartagena » 25 Aug 09 12:06

Lohas hat geschrieben: Es geht meines Wissens rein um die 100ml-Begrenzung, sonst könnten die sich die Regelung ja sparen
genauso ist es, wenn wirklich mal bei der kontrolle (ich fliege immer nur mit handgepaeck) jemand bei mir einen behaelter in die hand nimmt, dann zeige ich sofort auf die mengenangabe 100 ml (oder eben weniger) und der fall ist erledigt.
Sandrew hat geschrieben:Mann muss ja auch seine Flüssigkeiten so wie in Europa auch in max. 100 ml in Plastiksäckchen verpacken.
wieso denn das? mache ich, auch bei abflug von f rankfurt, schon lange nicht mehr. es gilt nur noch die 100 ml regel.

also sandrew, mach dir also, wie lohas schon sagte, keinen kopf..
gruesse

MaxC

Sandrew
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 111
Registriert: 03 Mai 07 18:08

Rezept für Medikamente mitführen wenn im Handgepäck?

Ungelesener Beitrag von Sandrew » 26 Aug 09 9:45

Danke :-)

Also die 100ml in max. 1 Liter Säckchen ist hinfällig? Oder zeigst du's einfach nur einzeln vor? Man sollte ebendieses Säckchen ja sichtbar durch die Kontrolle bringen, oder? Also sprich: rausgeben und anschauen lassen. So hab ich's zumindest in Erinnerung.

Benutzeravatar
Konstanze
WRF-Moderator
Beiträge: 1017
Registriert: 02 Feb 05 12:18
Wohnort: 24816
Kontaktdaten:

Rezept für Medikamente mitführen wenn im Handgepäck?

Ungelesener Beitrag von Konstanze » 26 Aug 09 12:40

MaxCartagena hat geschrieben:
wieso denn das? mache ich, auch bei abflug von f rankfurt, schon lange nicht mehr. es gilt nur noch die 100 ml regel
Das gilt - und galt - immer nur für Medikamente und Spezialnahrung. Bei allem anderen hattest Du dann bisher immer kulante Kontrolleure.

Die offiziellen Sicherheitsbestimmungen besagen folgendes:

Auf Flügen, die in der EU starten sowie auf Anschlussflügen ab Europa dürfen Flüssigkeiten nur noch eingeschränkt mit in die Flugzeugkabine genommen werden. Dazu gehören auch alle innerdeutschen Flüge.

* Behältnisse mit Flüssigkeiten und ähnlichen Produkten dürfen bis zu 100 ml fassen (es gilt die aufgedruckte Höchstfüllmenge).
* Alle einzelnen Behältnisse müssen vollständig in einem transparenten, wieder verschließbaren Plastikbeutel ( z. B. sogenannte "Zipper") mit max. einem Liter Fassungsvermögen transportiert werden.
* Je ein Beutel pro Person
* Der Beutel muss bei der Sicherheitskontrolle separat vorgezeigt werden.

Medikamente und Spezialnahrung (z. B. Babynahrung), die während des Fluges an Bord benötigt werden, können außerhalb des Plastikbeutels transportiert werden. Diese Artikel müssen ebenfalls an der Sicherheitskontrolle vorgelegt werden.

Artikel und Beutel, die den Maßgaben nicht entsprechen, dürfen nicht mit an Bord genommen werden. Eine ähnliche Regelung gilt auf Flügen und Umsteigeverbindungen in die USA.

So - aber nun bitte nur noch zum Thema - und das war: Rezept für Medikamente mitführen...

LG,
Konstanze

Benutzeravatar
Lohas
WRF-Spezialist
Beiträge: 397
Registriert: 28 Feb 09 0:36
Wohnort: Dublin

Rezept für Medikamente mitführen wenn im Handgepäck?

Ungelesener Beitrag von Lohas » 26 Aug 09 13:00

Ich bin, ich glaube sogar hier im WRF, mal auf einen Link zu einem Formular gestoßen, mit dem man sich von seinem Arzt bestätigen lassen kann, dass man ein bestimmtes Medikament verschrieben bekommen hat.

http://home.arcor.de/bikeafrica/sonstiges/med_1.pdf

Ich habe es mir von meinem Frauenarzt ausfüllen lassen, da ich mal gehört habe, dass es Probleme geben könnte, mit mehreren Packungen des gleichen Medikaments irgendwo einzureisen, weil einem dann Handel unterstellt werden könnte.

Vielleicht hilft Dir das ja auch weiter...

Allerdings glaube ich wirklich nicht, dass Dir jemand die Kreislauftropfen wegnimmt.

Gute Reise!





[Anm. Astrid: Ja, nämlich unter dem Thema: Formular zur Bestätigung der Notwendigkeit von Medikamenten :D ]
Memento mori - In omnia paratus.

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Gesundheits-Info-Pool: Reise-Medizin, Reise-Medikamente, Reise-Apotheke, Auslandskrankenversicherung ...“