Schützen Probiotika vor Reisedurchfällen?

Gesund auf Reisen: Einzelthematisches zur (Tropen-) Krankheitsvorbeugung, Auslandskrankenversicherung, Impfungen, Medikamente zur Prophylaxe, Reiseapotheke, Gesundheitsrisiken, Expositionsprophylaxe, Hygiene ... (Nicht: Suche und Angebote von unbenutzten Medikamenten -> Reisemarkt)
Hier:
Info-Pool zu Gesundheit, Krankheitsvorbeugung und Behandlungsoptionen auf Reisen sowie Auslandskrankenvericherungen
Wie überall im WRF-Info-Pool:
1. WRF-Suche, ob zu Deiner Gesundheitsfrage bereits ein passendes Sachthema existiert -> Dort lesen, ggf. zur Ergänzung & Aktualisierung nachfragen.
2. Andernfalls zu jeder Gesundheits- oder Krankenversicherungsfrage ein neues separates Einzelthema mit aussagekräftigem Betreff aufmachen.
3. Auf Gegenseitigkeit posten wie in der WRF-Anleitung erklärt.
Danke! :)
Marina36
Kiebitz
Beiträge: 1
Registriert: 21 Jun 10 16:06

Schützen Probiotika vor Reisedurchfällen?

Ungelesener Beitrag von Marina36 » 21 Jun 10 17:11

Hi,

ich war schon oft in Afrika und hatte jedesmal diese Kombination aus Reisedurchfall und Bauchkrämpfen obwohl ich auf das Essen geachtet habe. Von der Hausärztin hab ich jedesmal das Immodium und die Hylak-Tropfen verschrieben bekommen, welche jedoch gar nicht geholfen haben, sodass ich im Endeffekt immer täglich auf das Immodium zurückgreifen musste.

Eigentlich habe ich mich damit abgefunden, dass es nicht anders geht und nichts wirklich hilft, doch seit einiger Zeit lese ich im Internet oft von Probiotika und dass man auf diese Weise die nützlichen Bakterienstämme im Darm ansiedeln kann und die schädlichen ausmerzen.

Ich weiß jedoch nicht, ob Probiotika wirklich wirken. Hat jemand von euch schon mal Probiotika auf Reisen probiert und kann berichten, was sich getan hat?

Danke schon mal im voraus. :)

Benutzeravatar
Karinka
WRF-Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: 22 Jun 10 14:45
Wohnort: Wien

Schützen Probiotika tatsächlich vor Reisedurchfällen?

Ungelesener Beitrag von Karinka » 22 Jun 10 15:11

Hallo du. Also ich hab eigentlich egal, wohin ich auf Urlaub fahr, mit Reisedurchfall zu kämpfen. Früher hatte ich immer von meiner Mutter so komische braune Tabletten, die man dann nimmt, wenns eigentlich schon da ist. Vor der letzten Reise hab ich mir aber Omni-Biotic Reise gekauft. Das nimmt man schon ein paar Tage vor Reiseantritt und dann auch im Urlaub weiter - sozusagen als Vorbeugung schon. Mir haben die ziemlich geholfen und das sind soweit ich weiß Probiotika.
Das Leben ist zu kurz, um sich auch nur eine Sekunde zu langweilen!

Medea
Kiebitz
Beiträge: 2
Registriert: 10 Mai 10 10:50

Schützen Probiotika tatsächlich vor Reisedurchfällen?

Ungelesener Beitrag von Medea » 25 Jun 10 14:13

Ich hatte bis vor 2 Jahren nie ein Durchfallproblem bei meinen Reisen, im Gegensatz musste ich gegen Verstopfung kämpfen. Seit 2 Jahren muss auch ich sehr aufpassen.

Benutzeravatar
Astrid
Globaler Moderator
Beiträge: 5649
Registriert: 04 Dez 02 23:25
Wohnort: weltreisend seit 2000
Kontaktdaten:

Schützen Probiotika vor Reisedurchfällen?

Ungelesener Beitrag von Astrid » 25 Jun 10 17:56

Hallo Marina und Willkommen im WRF :)

Bei Probiotika handelt es sich um Präparate, die bei der Behandlung von Darmstörungen, Allergien und Infektionen eingesetzt werden können und aus lebenden Mikroorganismen bestehen. Die Befürworter einer entsprechenden Therapie versprechen sich von ihrem Einsatz eine unspezifische Stärkung der Immunabwehr des Organismus durch Stimmulation des Immunsystems.

Bei der Gabe von Probiotika (auch Hylak zählt dazu) sollte man zwischen Therapie und Prophylaxe (Vorbeugung) unterscheiden:

Im Fall von Diarrhoen (auch nach Antibiotika-Gabe) sollen Probiotika u.a. zu einem rascheren Wiederaufbau der geschädigten Darmflora und einer Stärkung der mechanischen Bariere der Darmschleimhaut führen.
Auch sollen sie über eine Steigerung des Stoffwechsels im Darm eine schnellere "Darmpassage" und damit eine schnellere Elimination von Krankheitserregern bewirken und dadurch die Dauer von Durchfällen verkürzen.

Präventiv (vorbeugend) gegeben sollen bestimmte Probiotika das Auftreten von Durchfällen durch bestimmte Bakterien und Viren verringern. Da sich die Mikroorganismen aus probiotischen Präparaten nicht dauerhaft im Darm niederlassen, müssen die Präparate regelmäßig über einen bestimmten Zeitraum genommen werden....
Marina36 hat geschrieben:Ich weiß jedoch nicht, ob Probiotika wirklich wirken.
Im Hinblick auf diese Frage stehst Du nicht allein da, wie dieser Artikel des Arznei-Telegramms verdeutlicht ;).

Dennoch würde ich in Deinem Fall die Einnahme eines probiotischen Präparates bereits vor Deiner Reise als Prophylaxe einfach ausprobieren - natürlich in Absprache mit Deiner Hausärztin :).

Liebe Grüße
Astrid
Eine fremde Kultur ergründen zu wollen, ist wie der Versuch, den Horizont zu erreichen... Irgendwann steht man wieder an dem Punkt, an dem man begonnen hat - doch der Blick zum Horizont ist ein anderer. [A. Bokpe]

Benutzeravatar
Karinka
WRF-Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: 22 Jun 10 14:45
Wohnort: Wien

Schützen Probiotika vor Reisedurchfällen?

Ungelesener Beitrag von Karinka » 08 Jul 10 21:10

Wow Astrid, da kennt sich ja wer aus!!! Hast du was in die Richtung studiert?
Hab jetzt nochmal nachgegooglet, Omni Biotic Reise ist auch ein Probiotika und soll eben vorbeugend eingenommen werden, weil dadurch der Darm schon richtig aufgebaut wurde. Ist aber alles etwas kompliziert, wenn du nähere Infos willst, einfach auf deren Seite schauen, da ist alles beschrieben: http://www.omnibiotic.at/ob_reise.htm

Viel Glück jedenfalls bei deinem nächsten Urlaub, egal für was du dich auch immer entscheidest!



[Zu OT siehe -> About Us. LG Astrid]
Das Leben ist zu kurz, um sich auch nur eine Sekunde zu langweilen!

behnie
WRF-Mitglied
Beiträge: 18
Registriert: 16 Jan 12 12:15
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Probiotokim Perenterol als Durchfall-Prophylaxe?

Ungelesener Beitrag von behnie » 26 Jan 12 11:30

Hallo,

ein Freund von mir, erzählte mir, dass sich bei seiner Phillipinen-Reise das probiotische Mittel Perenterol (Trockenhefe bei Akne und Durchfall) als Prophylaxe sehr gut bewährt hätte. Er hat eine Woche vor Beginn seiner Reise mit der Einnahme begonnen und dann auch während der Reise immer mal wieder eine Tablette eingeworfen.
So hätte sich sein Darm quasi dran gewöhnt, mehr zu arbeiten und wurde schließlich gestärkt für das fremde Essen.
Ihn hat es dann mit Durchfall erst wieder in Deutschland (!) erwischt, laut seiner Aussage, weil er das Mittel während der erneuten Essens-Umstellung in D nicht weiter genommen hat.

Hat jemand Erfahrungen mit dem Mittelchen und der Verwendung als Vorbeugungspräperat?
Ich habe Perenterol schon einmal während einer Magen-Darm-Grippe eingenommen, aber hatte das Gefühl, dass es zwar hilft die Darmflora wieder aufzubauen, aber zu unangenehmen Aufstoßen und Geschmack im Mund führt (das kleinere Übel!? ;)

lg
benni



[Frage in bereits bestehenden Thread verschoben, wo Du auch schon erste Meinungen findest - themenverwandter Thread: Reisedurchfall, Reisediarrhöe: Behandlung und Medikamente?]
Mir ist besser, zu suchen und nie zu finden
Statt mich eng und warm an das Nahe zu binden
Denn auch im Glücke kann ich auf Erden
Doch nur ein Gast und niemals ein Bürger werden
(Hesse Yeah!)

Laumia
Kiebitz
Beiträge: 1
Registriert: 15 Mai 18 10:15

Gesundheit durch Darmsanierung vor Reise aufbauen

Ungelesener Beitrag von Laumia » 15 Mai 18 10:28

Hallo zusammen,
ich bin in den letzten 10 Jahren ziemlich viel rum gekommen. Leider hatte ich nach 5 von 8 Reisen ziemliche Probleme mit meiner Verdauung, obwohl ich sehr darauf geachtet habe was ich esse und trinke. Da ich auch so nicht die beste Verdauung habe und im Juli eine Westafrika Tour mache, welche ich diesmal durch und durch genießen möchte, habe ich vor meine Darmflora durch eine Darmsanierung wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Ich bin mir sicher das viele noch nie von so etwas gehört haben, doch über Bekannte und über das Internet bin ich aufmerksam auf dieses Thema geworden.

Nun wollte ich fragen ob hier jemand Erfahrungen damit gemacht hat oder ob jemand Pre-Reise Vorkehrungen getroffen hat um seine Gesundheit vor Reiseantritt zu verbessern. Allgemein zum Thema Gesundheit habe ich einige gefunden aber speziell zum Thema Darm/Darmflora oder Mikrobiom nicht.

Ich weiß das die Forschung zu diesem Thema noch in den Kinderschuhen steckt aber vielleicht hat ja der ein oder andere bereits Erfahrungen gesammelt.

Viele Grüße

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Gesundheits-Info-Pool: Reise-Medizin, Reise-Medikamente, Reise-Apotheke, Auslandskrankenversicherung ...“