Auslandskrankenversicherung ohne Wohnsitz?

Gesund auf Reisen: Einzelthematisches zur (Tropen-) Krankheitsvorbeugung, Auslandskrankenversicherung, Impfungen, Medikamente zur Prophylaxe, Reiseapotheke, Gesundheitsrisiken, Expositionsprophylaxe, Hygiene ... (Nicht: Suche und Angebote von unbenutzten Medikamenten -> Reisemarkt)
Forumsregeln
Info-Pool zu Gesundheit, Krankheitsvorbeugung und Behandlungsoptionen auf Reisen sowie Auslandskrankenvericherungen
Wie überall im WRF-Info-Pool:
1. WRF-Suche, ob zu Deiner Gesundheitsfrage bereits ein passendes Sachthema existiert -> Dort lesen, ggf. zur Ergänzung & Aktualisierung nachfragen.
2. Andernfalls zu jeder Gesundheits- oder Krankenversicherungsfrage ein neues separates Einzelthema mit aussagekräftigem Betreff aufmachen.
3. Auf Gegenseitigkeit posten wie in der WRF-Anleitung erklärt.
Danke! :)
Benutzeravatar
Norbert Fuss
WRF-Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 20 Jan 08 9:17
Wohnort: Puerto Princesa

Auslandskrankenversicherung ohne Wohnsitz?

Ungelesener Beitrag von Norbert Fuss »

Wohnsitz ist nicht notwendig, aber Postadresse. Das kann eine Adresse von einem Familienmitglied oder Freund in D. sein.
Eine Auslandskrankenversicherung versichert Dich in jedem Land, aber nicht im "Heimatland".
Und das Heimatland ist das Land, dessen Staatsangehörigkeit Du hast.
Du kannst also Deinen "Wohnsitz" haben wo Du möchtest.
Das Problem beim Nichtstun ist, dass man nie weiß, wann man fertig ist.
Benutzeravatar
MArtin
Site Admin
Beiträge: 8467
Registriert: 04 Dez 02 14:16
Wohnort: weltreisend seit 2000

Auslandskrankenversicherung ohne Wohnsitz?

Ungelesener Beitrag von MArtin »

Norbert Fuss hat geschrieben:...Eine Auslandskrankenversicherung versichert Dich in jedem Land, aber nicht im "Heimatland".
Und das Heimatland ist das Land, dessen Staatsangehörigkeit Du hast.
Du kannst also Deinen "Wohnsitz" haben wo Du möchtest.
Hallo Norbert, willkommen!

Ich weiß, Du machst das beruflich - aber ich kann mir nicht vorstellen, dass "Ausland" versicherungs-technisch über die relativ permanente "Staatsangehörigkeit" definiert wird (sonst hätten wir oben auch löschbaren Unsinn geschrieben).
Bist Du Dir da sicher, gilt das für alle Auslandskrankenversicherungen - und kann man das irgendwo nachlesen?

Danke, liebe Grüße :)
Benutzeravatar
Norbert Fuss
WRF-Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 20 Jan 08 9:17
Wohnort: Puerto Princesa

Auslandskrankenversicherung ohne Wohnsitz?

Ungelesener Beitrag von Norbert Fuss »

Hallo Martin!
MArtin hat geschrieben:Bist Du Dir da sicher, gilt das für alle Auslandskrankenversicherungen?
Dem ist so.
Das kann man nachlesen in den Versicherungsbedingungen bzw. Tarifbeschreibung. Es steht meisten unter dem Begriff "Versicherbare Personen".

Ein Beispiel kann Du Dir anschauen beim Tarif Expat Retired unter
http://www.bdae.com/de/downloads/EXPAT_RETIRED.pdf

Bis dann

Norbert

PS: Habe fast 2 Tage gebraucht, um mich einzuloggen. Die Software mochte meinen Namen nicht mehr.
Das Problem beim Nichtstun ist, dass man nie weiß, wann man fertig ist.
Benutzeravatar
MArtin
Site Admin
Beiträge: 8467
Registriert: 04 Dez 02 14:16
Wohnort: weltreisend seit 2000

Auslandskrankenversicherung ohne Wohnsitz?

Ungelesener Beitrag von MArtin »

Norbert Fuss hat geschrieben:...Eine Auslandskrankenversicherung versichert Dich in jedem Land... aber nicht im Land, dessen Staatsangehörigkeit Du hast.
Du kannst also Deinen "Wohnsitz" haben wo Du möchtest.
Dem ist so.
Ich mach's zwar nicht beruflich, muß Deine Aussage aber nach erneuter Recherche leider relativieren:

Dem ist bei weitem nicht bei allen Auslandskrankenversicherungen so - eigentlich sogar fast nur in dem von Dir gewählten Mondial-Assistance-Auslandsversicherungen wie dem genannten, wohl speziell auf reiselustige Rentner zugeschneiderten Auslandskrankenversicherungsbeispiel.

Die überwiegende Anzahl der bekannten Auslandskrankenversicherungen macht "Ausland" nicht von der Staatsangehörigkeit, sondern vom angemeldeten Wohnsitz abhängig. Die Staatsangehörigkeit wird meist überhaupt nicht erwähnt.

Beispiele und Ausnahmen:

- Auslandsreise-Krankenversicherung Tarif AVL der DKV:
Versichern können sich vorübergehend reisende Personen, deren ständiger Wohnsitz in Deutschland ist, Gültigkeitsbereich der Auslandskrankenversicherung sind alle Länder außer Deutschland und Länder, in welchen der Versicherungsnehmer einen ständigen Wohnsitz hat.
- HanseMerkur Auslandskrankenversicherung:
Versicherungsschutz besteht für den vertraglich vereinbarten örtlichen Geltungsbereich der versicherten Reise im Ausland. Als Ausland gilt nicht das Staatsgebiet der Bundesrepublik Deutschland sowie das Staatsgebiet, in dem die versicherte Person einen Wohnsitz hat.
- Auslandsreisekrankenversicherung der Würzburger Verischerungs-AG :
Der Versicherungsschutz besteht weltweit für Versicherungsfälle, die während der versicherten Reise außerhalb Deutschlands (Ausland) auftreten. Versicherbar sind Personen mit ständigem Wohnsitz in Deutschland.
- ADAC-Auslandskrankenschutz Langzeit:
Versicherungsschutz besteht auf der ganzen Welt mit Ausnahme Deutschlands
- WorldNomads Reiseversicherung:
worldwide mit Ausnahme des Landes der permanent residence.


Staatsangehörigkeit spielt also bei den allermeisten hier bekannten und meist empfohlenen Auslandskrankenversicherungen keine Rolle, bei den meisten ist der Wohnsitz das Ausschlusskriterium für's nicht versicherte Heimatland.

Damit stimmt auch das (außer vom Profi ;)) Vorgeschriebene und braucht nicht geändert zu werden.

Für die Ausgangsfrage bedeutet das:
Ohne Wohnsitz in Deutschland dürfte es lt. o.g. Bedingungen bei den folgenden Auslandsreisekrankenversicherungen erfolgreich sein, einen Auslandskrankenversicherungsantrag zu stellen:
- HanseMerkur Auslandskrankenversicherung
- ADAC-Auslandskrankenschutz Langzeit
- WorldNomads Reiseversicherung

Viel Erfolg!


LG
Rod
Kiebitz
Beiträge: 2
Registriert: 04 Mai 12 14:47

Krankenversicherung ohne festen Wohnsitz?

Ungelesener Beitrag von Rod »

Hallo Liebe Weltenbummler,

ich bin auf der Suche nach einer Versicherung (U nfall + Krankenversicherung)!
Momentan befinde ich mich in Deutschland, bin hier aber nur zu Besuch.
Vorher habe ich in E ngland gelebt für 2 Jahre, wo ich aber nun auch abgemeldet bin, somit habe ich momentan kein direkten Wohnsitz und lebe mal hier mal da!
Bin auch nirgendwo gemeldet, da kein fester Wohnort!
Nun habe ich schon mit einigen Versicherungen geredet (Allianz, HanseMerkur und soweiter) alle wollen bei Vertragsabschluss, dass man in Deutschland gemeldet ist und oder einen festen Wohnsitz hat!
Leider bin ich noch nicht weiter gekommen, wie ich nun an eine Versicherung komme, da mich die meisten auf Grund meiner Situatuion ablehnen!
Ich fahre bald nach A sien und brauche natürlich vorher unbedingt eine gute Versicherung...
Ich hoffe der eine oder andere kann mir hier weiter helfen oder mir sagen wo ich mich weiter erkundigen sollte.

momentane Ausgangslage:
- keine Wohnsitz
- keine Arbeit
- keine Versicherung
- lediglich deutscher Staatsbürger

Zukunft:
- evtl. Arbeit (noch ungewiss)
- In verschiedene Länder (Asien, aber auch woanders, ungewiss)
- Zeitraum länger als ein Jahr
- evtl. Rückkehr Deutschland bzw. zu Besuch

Vielen Dank!
rechnomaniac
Verdientes WRF-Mitglied
Beiträge: 194
Registriert: 23 Dez 10 11:29
Wohnort: Die Erde

Auslandskrankenversicherung ohne Wohnsitz?

Ungelesener Beitrag von rechnomaniac »

Hallo Rod!

Also ich würde mich an deiner Stelle kurz bei einem Freund oder deinen Verwandten Anmelden, die Versicherung abschliessen und wieder abmelden.

Habe aber keine Ahnung ob das so einfach geht?
Realität ist das, was nicht verschwindet, wenn man aufhört daran zu glauben. -Philip K. Dick-

Schau doch mal rein! Mein Reisblog...
Mikala
WRF-Förderer
Beiträge: 284
Registriert: 03 Aug 11 11:52
Wohnort: Bern / Schweiz

Auslandskrankenversicherung ohne Wohnsitz?

Ungelesener Beitrag von Mikala »

Ich möchte dieses Thema noch einmal kurz aufgreiffen - ich blicke irgendwie gerade nicht mehr durch :oops: :P

Ich muss mich in der Schweiz abmelden - da ich mich jedoch nicht an einem neuen Wohnort irgendwo im Ausland anmelden kann (da ja stets auf Reisen), bleibt quasi die Adresse meiner Eltern hinterlegt. Dies hat mir meine Wohngemeinde so vorgeschlagen. So sind quasi meine Eltern die Kontaktpersonen für alle Fälle. Ich musste dafür meinen Eltern eine Vollmacht unterzeichnen. So kann ich auch mein schweizer Bankkonto behalten, ein P ensionskassenkonto eröffnen, usw.

Der Vorteil dieser Variante ist auch, dass ich zwar faktisch "auswandere" (also die Steuern per Ausreisedatum abrechne, usw.), aber doch meine schweizer Adresse hinterlegt ist.

Nun, mit der Abmeldung in der Schweiz entfällt auch das Krankenkassenobligatorium für die Schweiz. Dies ist mir noch so recht, denn die schweizer Krankenkassen sind zum Einen sehr teuer und bieten zum Anderen im Vergleich mit z.B. ADAC oder Hanse Merkur nicht so gute Leistungen. Ergo ist meine Idee, dass ich eine Krankenversicherung bei Hans Merkur oder ADAC abschliessen möchte.

Ich habe nun die Unterlagen vom ADAC vor mir liegen und dort heisst es, dass man sich nur versichern lassen kann, wenn man einen Wohnsitz innerhalb Europas hat. Und nun frage ich mich: rein theoretisch bleibt ja meine Adresse diese aus der Schweiz, obschon ich abgemeldet bin. Kann ich mich in meinem Falle denn nun versichern lassen oder nicht?
Ich muss dies unbedingt noch genau bei den Versicherungen abklären - aber da ich das letzte Mal eine ganze Woche auf eine Antwort warten musste dachte ich mir, ich frage doch lieber noch hier schnell nach :)

Liebe Grüsse und vielen Dank

Mikala
Not all girls are made of sugar and spice & everything nice...
Some girls are made of adventure, fine beere, brains and no fear :-)

Meine Reisehomepage

Mein Vorstellungstread
Jens08
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 30
Registriert: 08 Mai 06 14:08

Auslandskrankenversicherung ohne Wohnsitz?

Ungelesener Beitrag von Jens08 »

Hallo,

hat vielleicht schon jemand ausprobiert was wirklich funktioniert? Es gab in diesem thread nur theoretische Überlegungen aber keine praktische Infos wie es wirklich geht.

World Nomads verlangen einen festen Wohnsitz und die Versicherungen für Deutsche Expats sind dreimal so teuer. Evtl. wäre es eine Notlösung für ein paar Monate. Weiss jemand ob man für sowas eine Aufenthaltsgenehmigung im Ausland vorweisen muss, oder reicht es wenn man dort eine Adresse hat?

Danke
clark10
WRF-Mitglied
Beiträge: 23
Registriert: 03 Jun 15 4:42

Auslandskrankenversicherung ohne Wohnsitz?

Ungelesener Beitrag von clark10 »

Jens08 hat geschrieben:Es gab in diesem thread nur theoretische Überlegungen aber keine praktische Infos wie es wirklich geht.
Stimmt, Jens, mit dem Faden kann man eigentlich bisher nichts anfangen. Das liegt aber vor allem daran, dass Keiner so richtig klar sagte, was fuer ihn "Sache ist".

Aber das ist bei dir auch nicht anders! Im Maerz letzten Jahres hast du zwar mal was davon geschrieben, dass du "wieder für 1 Jahr nach S O A" willst. Das muesstest du also dann bereits wieder hinter dir haben, falls du es ueberhaupt gemacht hast, was ja auch keiner weiss. Und wo du jetzt steckst, weiss ja auch keiner; und was du vorhast, ebensowenig.

Also, damit vielleicht doch mal Struktur in diesen Faden kommt:
wo wohnst du am Tage des geplanten Abschlusses der Versicherung?
in welches Land/welche Laender willst du?
Wie lange?

Wenn du das mal KONKRET angibst, dann koennte ich mir vorstellen, dass dir jemand helfen kann.
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Gesundheits-Info-Pool: Reise-Medizin, Reise-Medikamente, Reise-Apotheke, Auslandskrankenversicherung ...“