Kostenübernahme medizinischer Untersuchungen für Visa

Gesund auf Reisen: Einzelthematisches zur (Tropen-) Krankheitsvorbeugung, Auslandskrankenversicherung, Impfungen, Medikamente zur Prophylaxe, Reiseapotheke, Gesundheitsrisiken, Expositionsprophylaxe, Hygiene ... (Nicht: Suche und Angebote von unbenutzten Medikamenten -> Reisemarkt)
Hier:
Info-Pool zu Gesundheit, Krankheitsvorbeugung und Behandlungsoptionen auf Reisen sowie Auslandskrankenvericherungen
Wie überall im WRF-Info-Pool:
1. WRF-Suche, ob zu Deiner Gesundheitsfrage bereits ein passendes Sachthema existiert -> Dort lesen, ggf. zur Ergänzung & Aktualisierung nachfragen.
2. Andernfalls zu jeder Gesundheits- oder Krankenversicherungsfrage ein neues separates Einzelthema mit aussagekräftigem Betreff aufmachen.
3. Auf Gegenseitigkeit posten wie in der WRF-Anleitung erklärt.
Danke! :)
Benutzeravatar
Jon
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 110
Registriert: 15 Jan 11 17:17
Kontaktdaten:

Kostenübernahme medizinischer Untersuchungen für Visa

Ungelesener Beitrag von Jon » 17 Jan 11 1:54

Hallo,

ich möchte ein Working Holiday Visum für Australien beantragen und muss dafür einen Thorax Röntgen machen lassen.

In Deutschland kann / muss man dafür zu einem der speziell anerkannten Ärzte gehen. Der nächste ist etwa 90 km von mir entfernt.

Weiß jemand was die Visa-Untersuchung kostet, wie viel Aufwand es ist und ob es eine Chance gibt, dass die (private) Krankenkasse das bezahlt?



[einzelthematisiert - Astrid :)]

Benutzeravatar
Jon
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 110
Registriert: 15 Jan 11 17:17
Kontaktdaten:

Kostenübernahme medizinischer Untersuchungen für Visa

Ungelesener Beitrag von Jon » 19 Mär 11 23:25

Um das hier für andere Suchende noch zu ergänzen: Ein paar Tage nach dem Antrag auf ein Visum für OZ bekam ich eine E-Mail, dass man innerhalb der nächsten vier Wochen zu einem "Panel-Doctor" in Deutschland gehen muss. Davon gibt es leider nur sehr wenige und je nachdem wo man wohnt, ist man eine ganze Weile unterwegs.

Ich war in Frankfurt und habe dort für das Röntgen und den Transport der Unterlagen nach OZ insgesamt 80€ bezahlt (60€ Röntgen + 20€ Transport). Wenn noch eine ärztliche Untersuchung dazu kommt, wie sie bei längerer Arbeit mit Kindern in A ustralien wohl erforderlich ist, kommen nochmal 120€ dazu. Das Geld muss man sofort in bar bezahlen.

Benutzeravatar
Astrid
Globaler Moderator
Beiträge: 5630
Registriert: 04 Dez 02 23:25
Wohnort: weltreisend seit 2000
Kontaktdaten:

Kostenübernahme medizinischer Untersuchungen für Visa

Ungelesener Beitrag von Astrid » 20 Mär 11 0:09

Hallo Jon,

vielen Dank für die Kostenübersicht :). Vielleicht noch eine Ergänzung: Hat Deine Krankenkasse die Kosten für die Untersuchung übernommen?

Liebe Grüße
Astrid
Eine fremde Kultur ergründen zu wollen, ist wie der Versuch, den Horizont zu erreichen... Irgendwann steht man wieder an dem Punkt, an dem man begonnen hat - doch der Blick zum Horizont ist ein anderer. [A. Bokpe]

Benutzeravatar
Jon
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 110
Registriert: 15 Jan 11 17:17
Kontaktdaten:

Kostenübernahme medizinischer Untersuchungen für Visa

Ungelesener Beitrag von Jon » 20 Mär 11 0:54

Ich habe es noch nicht eingereicht. Ich hatte in der Praxis gefragt und die Antwort bekommen, dass es wahrscheinlich nicht übernommen wird, ich es aber versuchen könnte. Wenn ich das eingereicht und eine Entscheidung der Krankenkasse habe, schreibe ich es hier nochmal rein.

Steffen81
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 88
Registriert: 10 Mai 11 10:05
Wohnort: Salzgitter

Kostenübernahme medizinischer Untersuchungen für Visa

Ungelesener Beitrag von Steffen81 » 11 Mai 11 17:23

Also ich musste damals für S üdafrika auch so ein Röntgenbild machen lassen. Allerdings hatte ich Glück und mein Arzt wollte auf Grund meiner Überweisung vom Hausarzt nur 5€ für die Kaffeekasse haben. ;) Ich war übrigens beim Radiologen.

[Beitrag in passenderem Thema gepostet - Astrid :)]

Benutzeravatar
Jon
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 110
Registriert: 15 Jan 11 17:17
Kontaktdaten:

Kostenübernahme medizinischer Untersuchungen für Visa

Ungelesener Beitrag von Jon » 08 Jul 11 16:15

Meine private Krankenkasse (Central) hat die Kosten nicht übernommen. Die Begrüdung war, dass sie keine "medizinische Notwendigkeit" für diese Untersuchung sehen.

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Gesundheits-Info-Pool: Reise-Medizin, Reise-Medikamente, Reise-Apotheke, Auslandskrankenversicherung ...“