Impfkosten so hoch! Andere Möglichkeiten?

Gesund auf Reisen: Einzelthematisches zur (Tropen-) Krankheitsvorbeugung, Auslandskrankenversicherung, Impfungen, Medikamente zur Prophylaxe, Reiseapotheke, Gesundheitsrisiken, Expositionsprophylaxe, Hygiene ... (Nicht: Suche und Angebote von unbenutzten Medikamenten -> Reisemarkt)
Forumsregeln
Info-Pool zu Gesundheit, Krankheitsvorbeugung und Behandlungsoptionen auf Reisen sowie Auslandskrankenvericherungen
Wie überall im WRF-Info-Pool:
1. WRF-Suche, ob zu Deiner Gesundheitsfrage bereits ein passendes Sachthema existiert -> Dort lesen, ggf. zur Ergänzung & Aktualisierung nachfragen.
2. Andernfalls zu jeder Gesundheits- oder Krankenversicherungsfrage ein neues separates Einzelthema mit aussagekräftigem Betreff aufmachen.
3. Auf Gegenseitigkeit posten wie in der WRF-Anleitung erklärt.
Danke! :)
Light-of-Ray
WRF-Mitglied
Beiträge: 15
Registriert: 20 Feb 07 0:49
Wohnort: Heusenstamm

Impfkosten so hoch! Andere Möglichkeiten?

Ungelesener Beitrag von Light-of-Ray »

Also ich war heute beim Arzt um mich für meine Südamerikareise (Argentinien, Chile, Peru) impfen zu lassen - empfohlen wird: Hepatitis A und B, Tollwut und Typhus. Hepatitis A und B werden zusammen gespritzt (soll insgesamt 3 x 68 euro kosten) und tollwut 3 x 50 euro. Typhus muss ich aufgrund von Zeitmangel während meiner Reise (vorher bin ich in Australien) via Tablette einnehmen, was das kosten soll weiß ich leider noch nicht. Meine Krankenkasse (LKK) übernimmt leider gar nichts davon... Gibt es da nicht irgendwie günstigere Methoden? Glaube ja nicht, aber man kann ja mal fragen ;-)
"Wichtig ist, dass man nie aufhört zu fragen."
Benutzeravatar
Matthes
WRF-Spezialist
Beiträge: 564
Registriert: 22 Sep 04 20:22
Wohnort: back in AB

Impfkosten so hoch? Andere Möglichkeiten?

Ungelesener Beitrag von Matthes »

Hi Light of Ray.

Leider habe ich auch keine Idee, Impfungen billiger zu bekommen.

Soll jetzt auch keine Zurechtweisung sein, oder so.
Aber an den 300 Euro für Deine Gesundheit sollte es doch nicht scheitern, wenn man so eine entfernte Reise plant.
Ich denke immer (so ganz allgemein), wenn man das Geld für die gesundheitlich wichtigen Imfungen übrig hat, dann sollte man vielleicht noch ein bisschen weiter sparen.

Vielleicht bekommst Du die Impfungen vor Ort günstiger, aber die Frage ist, ob Du ohne die Impfungen überhaupt erst einmal in das Land kommst.
bye, Matthes :wink:
- - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Wer Sicherheit über Freiheit stellt,
hat BEIDES nicht verdient !
Light-of-Ray
WRF-Mitglied
Beiträge: 15
Registriert: 20 Feb 07 0:49
Wohnort: Heusenstamm

Impfkosten so hoch? Andere Möglichkeiten?

Ungelesener Beitrag von Light-of-Ray »

ja das stimmt natürlich, keine frage... ich war nur leicht geschockt und fragte mich, ob es auch irgendwie anders geht ;-)
naja ich hoffe dass das jetzt noch alles hinhaut, bin nämlich nicht gerade gut in der zeit ;-)
danke für den beitrag, matthes :)
"Wichtig ist, dass man nie aufhört zu fragen."
Benutzeravatar
MArtin
Site Admin
Beiträge: 8445
Registriert: 04 Dez 02 14:16
Wohnort: weltreisend seit 2000

Impfkosten so hoch? Andere Möglichkeiten?

Ungelesener Beitrag von MArtin »

Hallo :)

Es gibt nur 2 Geldschrauben, an denen Du noch drehen kannst, wenn Deine Krankenversicherung die Reiseimpfkosten nicht uebernehmen sollte:

- Medikamente vertrauenswuerdig, aber billiger aus anderen Quellen beziehen
- einen befreundeten Arzt mit guter Berufshaftpflicht, die auch Freundesdienste abdeckt, zu bitten Dir die Injektionen in seinem Wohnzimmer zu geben.

Sonst faellt mir auch nichts ein.

Liebe Gruesse, bleib gesund
Micha2203
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 80
Registriert: 30 Dez 04 14:04

Impfkosten so hoch? Andere Möglichkeiten?

Ungelesener Beitrag von Micha2203 »

Hallo,

sieh es einfach mal so: Weißt du schon, wo du in drei Jahren sein wirst? Solltest du dann noch mal irgendwohin reisen, dann hast du das schon. Die Impfungen (bis auf Tollwut) halten ja doch schon eine Zeit lang.

In Sachen Gesundheit würde ich noch nicht mal als Letztes sparen - sondern gar nicht.
streuner
Kiebitz
Beiträge: 5
Registriert: 15 Jul 08 7:08

Impfkosten so hoch? Andere Möglichkeiten?

Ungelesener Beitrag von streuner »

Hi!
Light-of-Ray hat geschrieben:Meine Krankenkasse (LKK) übernimmt leider gar nichts davon...
Was mich wundert ... Ich war letztes Jahr in China und meine KK (Barmer) hat zumindest Rückwirkend die Hälfte der Kosten übernommen. Die Bearbeiterin sagte das ich schließlich schon so lange bei der Kasse sei (Es liegt also im Ermessen der Sachbearbeiter).

FSME (in Deinem Falle wohl nicht relevant, aber soll nur aufzeigen das es geht) haben sie ganz übernommen, weil ich Urlaub in einem solchen "Krisengebiet" (Rumänien) gemacht habe ...

Ich würd da noch mal anrufen und fragen - warum zahlen das andere Kassen und sie nicht?
Schließlich sollte es Deiner Kasse ja auch am Herzen liegen das Du gesund bleibst.

Viel Erfolg,
Karsten
Jensib
WRF-Mitglied
Beiträge: 15
Registriert: 13 Jul 08 23:34

Impfkosten so hoch? Andere Möglichkeiten?

Ungelesener Beitrag von Jensib »

Wie wäre es mit Polen oder anderen Ost-Nachbarländern? Einkaufen gehen die Impfungen machen.
Micha2203
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 80
Registriert: 30 Dez 04 14:04

Impfkosten so hoch? Andere Möglichkeiten?

Ungelesener Beitrag von Micha2203 »

Jensib hat geschrieben:Wie wäre es mit Polen oder anderen Ost-Nachbarländern? Einkaufen gehen die Impfungen machen.
Weil das nicht so einfach ist. Meine Freundin ist Polin und hätte gerne bei sich zuhause Geld gespart, aber in Polen sind manche Impfungen noch nicht so populär (Stand 01/2007, fehlender Impfstoff, lange Wartezeiten etc.), so dass sie beispielsweise die Tollwutimpfungen in Deutschland durchführen lassen musste.
Light-of-Ray
WRF-Mitglied
Beiträge: 15
Registriert: 20 Feb 07 0:49
Wohnort: Heusenstamm

Impfkosten so hoch? Andere Möglichkeiten?

Ungelesener Beitrag von Light-of-Ray »

also für mich hat sich es mittlerweile erledigt, hab schon die ersten impfungen bekommen, weitere sollen folgen ;-)

aber es kann natürlich gerne weiterdiskutiert werden, ist ja klar :D

kann jedem (vermutlich ist eh niemand so verpeilt wie ich aber gut^^) nur raten, sich rechtzeitig darum zu kümmern... hab noch 39 tage und bei mir wirds mit allen impfungen verdammt knapp und typhus muss ich sogar unterwegs per tabletten machen... also passt auf ;-)
"Wichtig ist, dass man nie aufhört zu fragen."
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Gesundheits-Info-Pool: Reise-Medizin, Reise-Medikamente, Reise-Apotheke, Auslandskrankenversicherung ...“