Unterwegs im Ausland Impfen lassen ?

Gesund auf Reisen: Einzelthematisches zur (Tropen-) Krankheitsvorbeugung, Auslandskrankenversicherung, Impfungen, Medikamente zur Prophylaxe, Reiseapotheke, Gesundheitsrisiken, Expositionsprophylaxe, Hygiene ... (Nicht: Suche und Angebote von unbenutzten Medikamenten -> Reisemarkt)
Hier:
Info-Pool zu Gesundheit, Krankheitsvorbeugung und Behandlungsoptionen auf Reisen sowie Auslandskrankenvericherungen
Wie überall im WRF-Info-Pool:
1. WRF-Suche, ob zu Deiner Gesundheitsfrage bereits ein passendes Sachthema existiert -> Dort lesen, ggf. zur Ergänzung & Aktualisierung nachfragen.
2. Andernfalls zu jeder Gesundheits- oder Krankenversicherungsfrage ein neues separates Einzelthema mit aussagekräftigem Betreff aufmachen.
3. Auf Gegenseitigkeit posten wie in der WRF-Anleitung erklärt.
Danke! :)
slurmel
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 47
Registriert: 13 Apr 11 14:20

Unterwegs im Ausland Impfen lassen ?

Ungelesener Beitrag von slurmel » 13 Aug 11 17:49

Wie gut kann man sich unterwegs impfen lassen?
Es muss ja überall Krankenhäuser und Impfstoffe geben. Nur gibt es ja allein in Deutschland mehrere unterschiedliche Impfstoffe für z.B. T ollwut die aus unterschiedlichen Stämmen gezüchtet worden sind.
Gibt es da potentiell Probleme?
Also wenn man Strain A und später Strain B bekommt. Oder hätte das sogar Vorteile da man dann gegen beide resistent ist?

Wie sind die Preise und die Verlässlichkeit usw in anderen Ländern?

Benutzeravatar
MArtin
Site Admin
Beiträge: 8441
Registriert: 04 Dez 02 14:16
Wohnort: weltreisend seit 2000
Kontaktdaten:

Unterwegs im Ausland Impfen lassen ?

Ungelesener Beitrag von MArtin » 13 Aug 11 20:10

Hallo,

wie so oft bei Beiträgen mit mehreren Fragezeichen werden hier mehrere Themen angesprochen, die ggf. einzelthematisch nachbefragt werden müssen, weil die Stichwortfülle sonst allzu suchverwirrend wirkt.
Das betrifft insbesondere Nennung spezifischer Impfungen (von Wirksamkeitsunterschieden versch. T ollwut Strains ist mir primär nichts bekannt) wie auch spezifische Ländernamen wegen der integrierten Preisfrage (Impfungen sind in teuren Ländern teurer, in billigen billiger - wie auch deren ärztliche Verabreichung. Wo viel gefälscht wird und aus dubiosen Quellen sind Arzneimittelfälschungen möglich.
Zusätzlich verzichtet man im Ausland grundsätzlich auch auf die Impffinanzierung über Krankenversicherung -> Erstattung von Reise-Impfkosten durch die Krankenkasse).

Prinzipiell also ist es bzgl. Wirksamkeit und Verlässlichkeit (usw?) egal, wo man eine Impfung erhält (Ausnahmen werden seltener).

Allerdings schützen aktive Impfungen nicht sofort und viele werden in einer Serie mit mehrwöchigem / mehrmonatigem Abstand gegeben, sodass es bei diesen keinen Sinn macht, sie auf der Reise zu verbreichen, für die der Impfschutz eigentlich gewünscht ist (ggf. pro Impfung nachfragen bzw. den Impfzeitrahmen im Workshop Weltreisevorbereitung oder die medizinischen Reiselinks in den Weltreise-Links konsultieren, wo auch Sonderfall G elbfieberimpfung speziell verlinkt steht).

Soweit erstmal zur Beantwortung dieser globalen Frage über alle Impfungen in allen Ländern, die in ähnlicher Form per WRF-Suche "impf* + Ausland" auch vor dem Fragen schon findbar gewesen wäre:
-> Impfen im Ausland. :roll:


LG :)

slurmel
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 47
Registriert: 13 Apr 11 14:20

Unterwegs im Ausland Impfen lassen ?

Ungelesener Beitrag von slurmel » 16 Aug 11 16:11

Den Thread habe ich schon gelesen bevor ich gepostet habe. Meine Frage war auch allgemein gemeint. Mir ist klar dass es regionale Unterschiede gibt. Aber mir geht es halt um das Allgemeine und keine Konkrete genaue Aussage.

Also ob es unangenehm oft Probleme im Ausland gibt. Abgelaufen, gefälscht, wirksamkeit oder schlechte Herstellung. Oder ob das Gegenteil der Fall ist und die Pharmafirmen so sehr ihre Hand (Patente) darauf haben, dass eine Impfung selbst in I ndien fast genau so viel kostet wie in D eutschland. Und die Frage ob es Probleme geben kann (abgesehen von den Trägerstoffen) wenn man unterschiedlichste Impfstoffe für eine Krankheit bekommt.

Letzteres konnte mir mein Hausarzt beantworten. Frei wiedergegeben: Solange man echten Impfstoff bekommt, unterscheidet dieser sich nur in den Trägersubstanzen und anderen Kleinigkeiten, die, sofern man nicht allergisch auf eine reagiert, problemlos sind. Also es macht dann keinen Unterschied wenn man sich wo anders mit einem anderen Impfstoff behandeln lässt.

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Gesundheits-Info-Pool: Reise-Medizin, Reise-Medikamente, Reise-Apotheke, Auslandskrankenversicherung ...“