Ostwärts-Weltreise: Erbitte Entscheidungshilfe Ticketkauf

Zu Land, durch Luft, zur See: Info-Austausch zu grenzüberschreitenden internationalen Transport: Tickets, internationale Flugpläne, Schiffsrouten, Bahntransport, Fluggesellschaften, Reedereien, Transsibirische Eisenbahn, int. Verschiffung und Versand... (Nicht: Eigenes KFZ, nationaler Transport, s.u.) Bitte keine kommerziell motivierte Auflistung günstiger Reisebüros, Reiseanbieter und Links!
Hier:
Info-Pool- Internationaler Transport und Versand
Einzelthematische Fragen zu internationalem, grenzüberschreitenden Transport zu Land, See & Luft.
Nicht: Eigenes KFZ oder nationaler Transport, letzterer wird pro Land im ortsbezogenen Info-Pool behandelt.
Andi09
WRF-Mitglied
Beiträge: 24
Registriert: 23 Okt 05 14:08
Wohnort: Aachen

Ostwärts-Weltreise: Erbitte Entscheidungshilfe Ticketkauf

Ungelesener Beitrag von Andi09 » 02 Feb 09 19:03

Hallo Ihr Lieben,

endlose stunden habe ich den letzten wochen hier im forum, in den weiten des webs und aber vor allem auch in reisebüros verbracht, um meine reise etwas zu koordinieren, aber manchmal fühle ich mich immer noch genauso schlau oder dumm wie vorher..

Vieleicht könnt Ihr mir ja helfen.

Hauptsächlich über STA wurden mir so einige routen angeboten, die aber letztlich kaum unter 3000,- euro lagen und immer noch einige lücken und nachteile aufwiesen; so waren beispielsweise einige routen zum jetztigen zeitpunkt noch nicht einseh- oder buchbar oder unendlich teuer...

Meine route soll in etwa folgende sein:

- am 15.9.09 von deutschland aus (entweder mit der TransSib [kurze strecke] oder) direkt nach
- Peking (wenn nicht TransSib, dann auch gern shanghai oder hong kong)
- danach nach vietnam, besser noch direkt nach laos
- von laos aus im Uhrzeigersinn nach Angkor Wat (in ca. 3-4 Wo.)
- von hier aus (also Siam Reap o.ä.) direkt nach Jakarta oder noch nen Zwischenstopp auf den philippinen (aber nur für 1 stop bei legaspi für ca. 4 Tage)
- von jakarta zu fuss nach lombok und bali (komodo) für ca. 3-4 wochen
- von hier aus (entgegen meinem ursprünglichen Reiseplan ) muss ich zeitlich gesehen direkt auf die fiji-inseln, da ich hier ab mitte november eine geniale mitsegelgelegenheit nach neuseeland gefunden habe
- ankunft in NSL wär am 1.12.; weiterreise nach australien um den 6.1.2010
- nach australien (10 wochen - bis 16.3.2010) sollte es noch nach chile und evtl. argentinien (buenos aires) gehen..

Diese route ist offenbar von diversen anbietern (STA, SAR-Reisen, H&M, great escapade) nur deutlich oder gerade über 3000,- anzubieten..

Ich überlege jetzt, ob ich - unabhängig davon, ob ich nun mit der TransSib die reise beginne oder nicht - alles stück für stück vom reiseland aus buche oder doch etwas mehr geld ausgeben sollte und ein ticket in den händen halte (oder auf dem rechner habe).

Welche von den 4 möglichkeiten (nur ATW - Ticket, kombination zwischen atw-ticket und selbst gebuchten flügen, alles mit selbst gebuchten (billig)flügen von hier aus oder alles stück für stück während der reise) haltet Ihr für die beste lösung??

Probleme und aspekte, die noch zu beachten sind:
* da ich im august erst meine staatsprüfung bestehen muss, stellt sich dann erst ganz endgültig heraus, ob ich wirklich fahren kann; wenn ich durchfalle, muss also alles stornierbar sein :(
* da ich "nur" ein halbes sabbatical habe, aber darauf spekuliere, dass ich meinen jahresurlaub von 2009 und 2010 noch nach der reise nehmen kann, steht es nicht ganz fest, wann ich zurück muss. Mein halbes sabbatjahr geht bis zum 28.2.2010 und mit dem angehängten urlaub hätte ich bis mitte april frei - aber das wiederum erfahre ich erst anfang september!!
* dementsprechend kann ich bei der vorgestellten reiseroute auch nicht zwingend davon ausgehen, dass ich südamerika mit aufnehmen und besuchen kann; es müßte also eine lösung her, die mir hier flexibilität bietet
* studentenvergünstigungen kann ich nur für dieses jahr in anspruch nehmen, da mir ein ISIC nur bis ende diesen jahres ausgestellt wird

Ich hoffe, ich habe nichts vergessen und bin gespannt auf Eure antworten?!
Das Leben wird nicht gemessen an der Zahl unserer Atemzüge, sondern an den Orten und Momenten, die uns den Atem rauben.....

...everywhere you go - take nothing, but photos; leave nothing, but footprints.

Benutzeravatar
Astrid
Globaler Moderator
Beiträge: 5630
Registriert: 04 Dez 02 23:25
Wohnort: weltreisend seit 2000
Kontaktdaten:

Ostwärts-Weltreise: Erbitte Entscheidungshilfe Ticketkauf

Ungelesener Beitrag von Astrid » 03 Feb 09 6:15

Hallo Andi :)

Vom Flugpreis und der Kalkulierbarkeit der Ticketpreise her dürften Dich Einzeltickets teurer kommen, zumal Du die auf Grund des immer noch arg gedrängten Zeitplans nicht den Luxus leisten kannst, auf Schnäppchen zu warten.
Weiteres Gegenargument der Einzelticketvariante sind die vielerorts geforderten Rück- / Weiterreisenachweise und der spätere Wegfall Deines Studentenstatus.

Bleiben m.E. also nur RTW-Ticket und für die damit nicht abdeckbaren Strecken Einzelflüge, die Du dann am besten (auch weil noch unsicher) b.B. vor Ort buchst.

Mit dieser Variante bist Du auch vom Zeitplan her flexibel, kannst auch "verfrüht" nach Hause.
Welches RTW-Design Deinen Neigungen und Situation am meisten entgegen kommt, klärst Du am besten in direktem Gespräch im Reisebüro, wo Du auch Informationen zur Möglichkeit einer Reiserücktrittsversicherung bekommst.

Insgesamt würde ich Dir raten, die ganze Reise von Kompromissbereitschaft und Zeitplan her etwas lockerer anzugehen und ruhig in Kauf zu nehmen, Dich außerplanmäßig mal treiben zu lassen, was bereits im Reisebüro beim Abgleichen der eigenen Reisepläne mit der Realsituation der Flugrouten beginnen kann. ;)

Hoffe das hilft erstmal, bis sich die Ticketprofis mit weiteren Meinungen melden.


Liebe Grüße :)
Astrid

Andi09
WRF-Mitglied
Beiträge: 24
Registriert: 23 Okt 05 14:08
Wohnort: Aachen

Ostwärts-Weltreise: Erbitte Entscheidungshilfe Ticketkauf

Ungelesener Beitrag von Andi09 » 03 Feb 09 16:50

Hallo Astrid und ganz lieben dank für deine hilfe und schnelle antwort:)

Tja, was soll ich sagen ?! - Ich bin zur zeit ziemlich zentralverwirrt durch die verschiedensten aussagen und ewiglangen gespräche in reisebüros und auch telefonaten; vielleicht bin ich aber auch einfach an die falsche STA-Mitarbeiterin gelangt, die recht genervt wirkt und sich ständig vertut mit verbindungen, die nicht gehen und das später revidiert. Sie hat mir mal eine übersicht geschickt, in der ich für ein packet von einzeltickets deutlich weniger bezahlen würde. Das problem sei z.t. ja auch, dass einige verbindungen noch nicht buchbar sind und das mit einkalkuliert werden muss, dass sie umgebucht werden.

Dass ich nächstes jahr kein student mehr bin, sei in ihren augen auch meist nicht das problem, da die meisten (einzel)flüge, die sie mir raussuchte nicht darauf ausgerichtet waren!! Trotzdem hatte ich schon überlegt, mich irgendwo nochmal einzuschreiben, aber meistens lohnt sich das nicht, da man ja - wenn keine studiengebühren - wenn aber sozialbeiträge o.ä. zahlen muss!!

Es überrascht mich troztdem ein wenig, dass du dich so für ein atw aussprichst, denn bisher haben alle vergleiche von meinen verschiedensten komplettrouten immer eine besserstellung von einzelnen tickets gezeigt - v.a. in anbetracht des problems, dass man die surface-strecken ja auch mit berechnet bekommt. Sollte ich als jetzt die trans-Sib mit einbauen, was ich vom jetztigen stand her gern machen möchte, so habe ich da ja schon ein dickeres problem, oder?? Jedenfalls hat meine "reisebürobetreuerin" mir gesagt, dass das ticket dann von peking aus nur 40,- euro günstiger wäre, als wenn ich es von frankfurt nutzen würde!! Und von frankfurt nach moskau bringt ja dann auch nix, wenn mir die entfernung, die ich mit dem zug zurücklege, mit einberechnet wird?!! Oder sehe ich da etwas falsch??

Ich glaube, ich werde aber südamerika erstmal aus meiner plaung rausschmeißen, dann kann ich mich mehr auf asien und australien einlassen; sonst ist es wohl doch zu überladen!! Und ich kann glaube ich mit den tickets das etwas einfacher händeln.

Würd mich sehr über weitere ratschläge freuen! - Natürlich auch gern von den experten :)
8) Grüße aus dem nassen und kalten köln..
Das Leben wird nicht gemessen an der Zahl unserer Atemzüge, sondern an den Orten und Momenten, die uns den Atem rauben.....

...everywhere you go - take nothing, but photos; leave nothing, but footprints.

Marlino
WRF-Moderator
Beiträge: 404
Registriert: 22 Mär 08 23:26
Wohnort: irgendwo im nirgendwo

Ostwärts-Weltreise: Erbitte Entscheidungshilfe Ticketkauf

Ungelesener Beitrag von Marlino » 05 Feb 09 20:01

Hallo Andi09,

ein paar gedanken Meinerseits dazu:

-Es werden nicht alle Ziele mit einem RTW abgedeckt werden können, allerdings wie Astrid schon sagte RTW sind felxibler und es kann auch(gegen eine Gebühr) Rerouting gemacht werden.

-Gerade einige Eco RTWs sind ab LON/UK deutlich günstger als in der BRD, es deshalb sinnvoll seine RTW ab London zu buchen.

Meine folgenden Beispiele werden jetzt die Transsib nicht berücksichtigen, lässt allerdings gegebenenfalls mit einbauen. Ab London bittet sich meiner Meinung folgendes:

-The Great Escapade von NZ,SQ und VS, damit lässt sich allerdings nicht Südamerika abdecken, dafür Nadi. Es sind 29.000 Meilen inkl., mit dennen dein Routing allerdings nich druchführen lässt, so das 4500 Meilen dazugekauft werden müssen(4500 Meilen ist die Höchstmenge), HAN geht auch nicht weil du damit über 33500 Meilen kommst. Ein Beispiel Routing währe:

LHR-HKG-SIN-BKK-SIN-CGK-SIN-AKL-NAN//AKL-SYD-AKL-LAX-LHR

Wenn du schon am 14.9.09 abfliegen könntest würde das RTW 1089 Pfund+230 Pfund(die zusätzlichen Meilen)+Tax kosten. Abflug 15.9 betragen die kosten für den RTW Tarif 1233 Pfund(+den Rest).

- The World Discovery Plus damit wäre Südamerika möglich und Nadi/Fidji-Island(nicht HAN/SGN), allerdings weiß nicht ob 29000 Meilen, die Maximal möglich sind ausreichen, das am besten mal in einem Reisebüro nachfragen. Möglich wäre evtl. z.B. folgende Route:

LHR-HKG-BKK-HKG-CGK-HKG-SYD-NAN//AKL-SYD-SCL-EZE-LHR

-Als dritte und letzte Möglichkeit gibt es noch das oneworld Explorer, damit ist Nadi nicht möglich dafür geht Südamerika und evtl. Vietnam(meine da mal was in den Regeln gelesen zu haben das es nicht geht, schau bei Gelegenheit noch mal), wäre in deinem Fall ein 4 Kontinente RTW, mit folgender Route z.B.:

LHR-HKG-HAN/BKK-HKG-CDG-HKG-SYD//AKL-SCL-IPC-SCL-EZE-LON

Die Route ist noch nicht optimiert, da könnten noch teilw. Stopovers eingebaut werden. Deim oneworld Explorer wird der Tarif nach die Kontinenten berechnet und nicht nach der Strecke. Preis ab LON/UK wäre so 1350 Pfund+tax.

Gruß Marlino

Andi09
WRF-Mitglied
Beiträge: 24
Registriert: 23 Okt 05 14:08
Wohnort: Aachen

Ostwärts-Weltreise: Erbitte Entscheidungshilfe Ticketkauf

Ungelesener Beitrag von Andi09 » 23 Feb 09 16:07

Hallo Marlino,

und ganz lieben dank für Dein bemühen und Deine ausführliche antwort.

Ich habe wieder mal hin- und herüberlegt und karneval sollte ja meine deadline sein. Bei einem dt. büro, welches thegreatescapade vertreibt hatte ich bereits mitte januar eine anfrage gestellt und die auch wiederholt gemailt. Man meldete sich aber seltsamerweise nicht; das taten aber dann immer wieder die mitarbeiter von STA, die ständig meine route umbastetelten, aber trotzdem vom preis und auch den destinationen her nicht befriedigend waren.

Plöztlich meldete sich oben erwähnter anbieter nun doch mit einem greatescapade-angebot, das ich spät. mittwoch buchen werde. Ihm schilderte ich mein "problem" mit der transSib, das er insofern löste, dass er einen normalen linienflug mit einbaute (in seinem bspl. mit der ethihad). Das ganze ergab folgendes ergebnis:

London - Delhi (t.g.e.)
Delhi via abu dhabi - moscow (separates ticket)
(TransSIB: moscow - bejing/shanghai)
bejing (o. shanghai) via singapore - hanoi
singapore - sydney (t.g.e.) / sydney - nadi (separates)
nadi - auckland (segeln)
christchurch - adelaide (separates)
cairns via auckland - san francisco (t.g.e.)
new york - london (t.g.e.)

Es ist zwar ein bißchen hin- und hergehüpft, v.a. was indien angeht, aber das ist schon ein bombastisches angebot für 1800,- euro (nur für die t.g.e. - flüge nat.; für alle wäre ich bei 2445,-, aber trotzdem im vgl. zu meinen anderen angeboten unschlagbar!) - auch was die verbindungen angeht z b in australien.

Vor allem kann ich so auch bequem innerhalb südostasiens noch meine billigflüge und ziele zusammenbasteln wie nordlaos, pakse, siam reap, sipadan, donsol, bali, lombok und komodo. Es steht zwar so einiges auf dem program, aber ich denke, dass ich eine gute mischung gewählt habe zwischen atw und billigflügen, festgesetztem und freiraum, der art zu reisen und meinen verschiedenen zielen und aktivitäten.

Ich danke nochmals allen für EURE tips und stürze mich jetzte in die vorbereitungen für meine staatsprüfungen, nachdem ich endlich gebucht habe.

Wünsche allen genauso viel erfolg und entschlossenheit :) beim planen!

Liebste grüße aus köln und noch einen happy karneval,
Andi
Das Leben wird nicht gemessen an der Zahl unserer Atemzüge, sondern an den Orten und Momenten, die uns den Atem rauben.....

...everywhere you go - take nothing, but photos; leave nothing, but footprints.

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Transport-Info-Pool: Alles über int. Flugtickets, RTW, Schifftickets, Bahntickets, Reisen ohne Tickets“