Flugbestätigung vor jedem Flug nötig?

Zu Land, durch Luft, zur See: Info-Austausch zu grenzüberschreitenden internationalen Transport: Tickets, internationale Flugpläne, Schiffsrouten, Bahntransport, Fluggesellschaften, Reedereien, Transsibirische Eisenbahn, int. Verschiffung und Versand... (Nicht: Eigenes KFZ, nationaler Transport, s.u.) Bitte keine kommerziell motivierte Auflistung günstiger Reisebüros, Reiseanbieter und Links!
Hier:
Info-Pool- Internationaler Transport und Versand
Einzelthematische Fragen zu internationalem, grenzüberschreitenden Transport zu Land, See & Luft.
Nicht: Eigenes KFZ oder nationaler Transport, letzterer wird pro Land im ortsbezogenen Info-Pool behandelt.
jollomaster_ts
Kiebitz
Beiträge: 3
Registriert: 27 Jan 10 22:51

Flugbestätigung vor jedem Flug nötig?

Ungelesener Beitrag von jollomaster_ts » 28 Jan 10 15:54

Ich fliege das erste Mal ausserhalb von Deutschland ^^

Meine Flüge mit 2 Stopps habe ich bei Fluege.de gebucht und da steht im Kleingedruckten, dass ich direkt bei jeder Fluggesellschaft spätestens 72 Stunden vor Ábflug rückbestätigen soll.

Was hat das jetzt zu bedeuten?? Soll ich jetzt echt bei jeder Airline 72 Stunden vorher anrufen ob sie auch wirklich dann und dann fliegen?
Das ist doch total schwachsinning, zumal sich in 72 Stunden alles ändern kann.

Bin total verunsichert jetzte....

Siehe bitte auch meine andere Frage: -> http://www.reise-forum.weltreiseforum.d ... hp?t=19038 .

Wäre nett, wenn jemand mir das mal alles bissel erklären kann.




[Anm. Astrid: Beitrag einzeltthematisiert ;)]

Benutzeravatar
der Bär
WRF-Moderator
Beiträge: 632
Registriert: 24 Nov 06 14:05
Wohnort: leider in Nordhessen

Flugbestätigung vor jedem Flug nötig?

Ungelesener Beitrag von der Bär » 28 Jan 10 21:28

Lieber jollomaster ts

(kannst du mir bei Gelegenheit mal erklären, woher dein Nick kommt? Klingt ja irgendwie ungewöhnlich - nach nem Fastfood-Gericht oder so! :D )


Wahrscheinlich wirst du jetzt hier ganz verschiedene Empfehlungen/Ratschläge etc. bekommen. Ich antworte mal, weil du bestimmt wartest und damit du nicht so in der Luft hängst und merkst, es passiert was und jemand liest deine Fragen.

Also, meine ganz persönlichen Erfahrungen:

nationale Flüge:
bucht man oft so kurzfristig für Weiterreise, spontanen Ortswechsel etc., dass man am gleichen oder nächsten Tag fliegt. Und die 72 Stunden so auch garnicht einzuhalten wären.
Kann aber auch sein, dass das sowieso nur für internationale Flüge gilt.

internationale Flüge:
hab ich ehrlich gesagt noch nie gemacht. Vergangenes Jahr im September ist es tatsächlich passiert, dass meine Fluggesellschaft was geändert hat. Das lag aber daran, dass an meinem Rückflug-Tag von Jakarta nach Frankfurt in Indonesien einer der wichtigsten muslimischen Feiertage war. Mein ursprünglich gebuchter Flug an dem Tag wurde gestrichen. Es gab noch einen zweiten, abends, auf den wurde ich umgebucht. Aber da hatte mich die Fluggesellschaft rechtzeitig per mail informiert.

Soweit meine Erfahrungen. Bin gespannt, was andere dazu zu sagen haben.

Schönen Abend,
der Bär
...and I, I took the one less travelled by, and that has made all the difference. Robert Frost

Benutzeravatar
kahunablogger
WRF-Spezialist
Beiträge: 301
Registriert: 12 Aug 05 0:22
Wohnort: Wechselt ständig. ;-)
Kontaktdaten:

Flugbestätigung vor jedem Flug nötig?

Ungelesener Beitrag von kahunablogger » 28 Jan 10 22:20

Dies dürfte eher eine rechtliche Geschichte sein, gerade für Pauschalreisende. Da kann es u.U. schon mal vorkommen, dass der Abflug vorverlegt wird auf eine andere Maschine und dies kann natürlich zu Problemen führen, wenn dann Leute am Flughafen stehen und ihr Flieger ist schon weg. Daher sagt mancher Reiseveranstalter pauschal, dass man doch vorab bitteschön anrufen bzw. sich anderweitig über die Abflugzeit informieren soll. Es ist aber in keinem Fall so, dass der gebuchte Platz nicht freigehalten wird, wenn man sich nicht wie gewünscht meldet. Auch wenn der Hinweis bei manchen Reiseveranstaltern genau so klingt.
Mehr zu mir und meinen Reisen: www.kahunablog.de mit Blog, interaktiven Karten, Galerien, Reiseberichten.
Infos zu: Neuseeland, Australien, Japan, Hong Kong, Thailand, Dubai, Korea, USA, GB, Spanien... ;-)

thewanderer
Ex-Mitglied
Beiträge: 282
Registriert: 06 Okt 09 15:05

Flugbestätigung vor jedem Flug nötig?

Ungelesener Beitrag von thewanderer » 29 Jan 10 11:25

Bei vielen Fluggesellschaften braucht es heute keine Rückbestätigung mehr, bei Billigfluggesellschaften ist das meistens gar nicht möglich.

Für den ersten Flug einer Buchung, brauchst du das nie, nur für Rückflüge oder Weiterflüge nach einem längeren Aufenthalt.

Dort wo eine Rückbestätigung nötig ist und du das nicht machst, kannst du Probleme bekommen. Wenn der Flug überbucht ist, wirst du ohne Rückbestätigung rausgeworfen.

Du muss das also für jeden Fall separat abklären.

Gruss
thewanderer

thewanderer
Ex-Mitglied
Beiträge: 282
Registriert: 06 Okt 09 15:05

Flugbestätigung vor jedem Flug nötig?

Ungelesener Beitrag von thewanderer » 29 Jan 10 12:36

bigkahuna hat geschrieben:Dies dürfte eher eine rechtliche Geschichte sein, gerade für Pauschalreisende. Da kann es u.U. schon mal vorkommen, dass der Abflug vorverlegt wird auf eine andere Maschine und dies kann natürlich zu Problemen führen, wenn dann Leute am Flughafen stehen und ihr Flieger ist schon weg. Daher sagt mancher Reiseveranstalter pauschal, dass man doch vorab bitteschön anrufen bzw. sich anderweitig über die Abflugzeit informieren soll. Es ist aber in keinem Fall so, dass der gebuchte Platz nicht freigehalten wird, wenn man sich nicht wie gewünscht meldet. Auch wenn der Hinweis bei manchen Reiseveranstaltern genau so klingt.
Bei Charterflügen ist es nochmals anders. Dort verfügen die Reiseveranstalter über die Plätze, nicht die Fluggesellschaft. Wenn solch ein Veranstalter eine Rückbestätigung verlangt und dies nicht gemacht wird, dann dürfen sie die Plätze weiterverkaufen, was aber eher selten angewendet wird.

Ich finde noch wichtig zu sehen, dass eine Rückbestätigung nicht einfach eine Schikane ist. Ich war auch schon froh, wenn ich angerufen wurde, um zu erfahren, dass ein Flug deutlich verspätet gehen wird. Und noch wichtiger ist es, wenn der Flug früher geht.

Gruss
thewanderer

ck-africa
WRF-Spezialist
Beiträge: 301
Registriert: 15 Jul 07 9:42
Wohnort: Mainz
Kontaktdaten:

Flugbestätigung vor jedem Flug nötig?

Ungelesener Beitrag von ck-africa » 12 Mär 10 21:52

Ich denke die gute alte Rückbestätigungsgeschichte ist noch Ding aus dem Zeitalter vor Internet und Mobilfunk. Gute Linienfluggesellschaften verlangen keine Rückbestätigung mehr. Es ist vielmehr umgekehrt, dass die Airline sich bei Dir meldet, wenn es zu Verspätungen oder Annulierungen kommt - vorausgesetzt sie hat Deine Telefonnummer und/oder E-Mail-Adresse. Dann erhälst Du gegebenenfalls eine Nachricht, dass Du bereits umgebucht worden bist oder welche Möglichkeiten es zur Umbuchung gibt. Daher sollte man darauf achten, dass die persönliche Telefonnummer/E-Mail in der Buchung hinterlegt ist und nicht die des Reisebüros. Was bringt es, wenn die Annullierung sonntags geschieht - und das Reisebüro erst montags die Message erhält?

Ist der Flug überbucht und Du fliegst mit einer EU-Gesellschaft, dann gilt EU-Recht und falls Du stehen bleibst, müssen die Dir einen Ausgleich zahlen. Daher halte ich da die Rückbestätigungsgeschichte auch für sinnlos. Schließlich kriegt derjenige immer einen Platz, der sehr früh eincheckt - im Internet oder halt am Flughafen - egal ob rückbestätigt oder nicht. Stehen bleiben die letzten, die kommen.
Gruß,
Christoph

www.meenzer-on-tour.de

Marlino
WRF-Moderator
Beiträge: 404
Registriert: 22 Mär 08 23:26
Wohnort: irgendwo im nirgendwo

Flugbestätigung vor jedem Flug nötig?

Ungelesener Beitrag von Marlino » 12 Mär 10 22:26

ck-africa hat geschrieben: Es ist vielmehr umgekehrt, dass die Airline sich bei Dir meldet, wenn es zu Verspätungen oder Annulierungen kommt - vorausgesetzt sie hat Deine Telefonnummer und/oder E-Mail-Adresse. Dann erhälst Du gegebenenfalls eine Nachricht, dass Du bereits umgebucht worden bist oder welche Möglichkeiten es zur Umbuchung gibt.
Da klafft leider die Theorie und die Praxis weit auseinander. Wenn über ein Reisebüro gebucht wird, ist eh das Reisebüro für die Informationsweitergabe, bzw. ggf. der Umbuchung zuständig. Wenn bei den diversen Onlinereisebüro die Automatische Informationsweitergabe nicht klappt, fühlt sich wieder keiner schuldig, auch hab ich oft genug erlebt das sich diverse Reisebüro nicht von sich aus bemüßigt fühlen umzubuchen.

Es gibt so ein paar Klassiker bei denen die Airlines/Reisebüro oft nicht von sich aus aktiv werden. Da währe, durch Flugverschiebungen wird die Minimum Connection Zeit nicht erreicht, Codeshare Flüge im allg., bei Airline XY bricht ein Streik aus etc.pp.

Ich empfehle immer mindestens so 2 Tage vor dem/die Flug/Flügen, das PNR bei einen der CRS-Anbieter aufzurufen und einen kurzen Check zu machen:

https://www.checkmytrip.com Amadeus (am gebräuchlisten in Europa)
https://www.virtuallythere.com Sabre
https://www.viewtrip.com/ Galileo/Worldspan

Gruß Marlino

ck-africa
WRF-Spezialist
Beiträge: 301
Registriert: 15 Jul 07 9:42
Wohnort: Mainz
Kontaktdaten:

Flugbestätigung vor jedem Flug nötig?

Ungelesener Beitrag von ck-africa » 13 Mär 10 9:47

Marlino hat geschrieben:
ck-africa hat geschrieben: Es ist vielmehr umgekehrt, dass die Airline sich bei Dir meldet, wenn es zu Verspätungen oder Annulierungen kommt - vorausgesetzt sie hat Deine Telefonnummer und/oder E-Mail-Adresse. Dann erhälst Du gegebenenfalls eine Nachricht, dass Du bereits umgebucht worden bist oder welche Möglichkeiten es zur Umbuchung gibt.
Da klafft leider die Theorie und die Praxis weit auseinander. Wenn über ein Reisebüro gebucht wird, ist eh das Reisebüro für die Informationsweitergabe, bzw. ggf. der Umbuchung zuständig.
Hallo Marlino,

hm, das Reisebüro kann manchmal gar nicht eingreifen, wenn die Airline erstmal die Reservierung modifiziert hat. Ist bei einigen Airlines so. D.h. die Airline meldet sich dann bei demjenigen, der als Kontakt hinterlegt ist. Und wenn es dann die Nummer des Reisebüros ist, das sonntags zu hat, ist gfs. der Passagier der Dumme...

Wie gesagt, es gibt Airlines, die melden sich tatsächlich beim Kunden im Falle von Flugunregelmäßigkeiten und andere Airlines machen dies vielleicht tatsächlich nicht.
Gruß,
Christoph

www.meenzer-on-tour.de

Marlino
WRF-Moderator
Beiträge: 404
Registriert: 22 Mär 08 23:26
Wohnort: irgendwo im nirgendwo

Flugbestätigung vor jedem Flug nötig?

Ungelesener Beitrag von Marlino » 13 Mär 10 12:40

ck-africa hat geschrieben: Wie gesagt, es gibt Airlines, die melden sich tatsächlich beim Kunden im Falle von Flugunregelmäßigkeiten und andere Airlines machen dies vielleicht tatsächlich nicht.

Hejho Christoph,

ok, erst ein mal Definitionsklärung was sind für dich "Flugunregelmäßigkeiten"?

Irgendwie unterscheiden sich da unsere Erlebniswelten. Bei meinen diversen Buchungen über Ltur, Expedia etc.pp.(halt die einschläigen größeren Onlinereisebüros), hab ich z.B. bei ner ganz banalen Verschiebung der Flugzeiten, noch nie(egal jetzt ob LH, LX, AF, KL etc.) eine Benachrichtigung direkt von der Airline bekommen, da wurde immer ne E-Mail vom Reisebüro verschickt. Was anderes war es wenn der Flug entsprechend beim FFP einer Airline eingetragen war. IM PNR steht immer meine Tel und E-Mail Adresse. ;) Bei kleineren Reisebüros halt oft eine Amadeus, Sabre... PNR Kopie.

Von so Geschichten wie Flug MUC-EWR-SFO mit CO, TATL-Flug op bye LH, mit AA Ticket und durch Flugplan Änderung irreguläre Umsteigezeit, will ich gar nicht erst anfangen.

Aktuell gerade(weil ich gerade nachgeschaut habe ;)), hat sich LOT bisher auch nicht bemüßigt gefühlt mir mitzuteilen, das der Flug POZ-MUC ne halbe Stunde früher geht und meine Sitzplatzreservierung gändert wurde.

Ich bleib daher eher auf dem Standpunkt, das eigene Kontrolle immer besser ist, als auf das Informationsbedürnfniss der Airlines zu vertrauen. ;)

Gruß Marlino

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Transport-Info-Pool: Alles über int. Flugtickets, RTW, Schifftickets, Bahntickets, Reisen ohne Tickets“