Flugausfall, Flugstreichung, Flug gecancelt - Wer zahlt?

Zu Land, durch Luft, zur See: Info-Austausch zu grenzüberschreitenden internationalen Transport: Tickets, internationale Flugpläne, Schiffsrouten, Bahntransport, Fluggesellschaften, Reedereien, Transsibirische Eisenbahn, int. Verschiffung und Versand... (Nicht: Eigenes KFZ, nationaler Transport, s.u.) Bitte keine kommerziell motivierte Auflistung günstiger Reisebüros, Reiseanbieter und Links!
Hier:
Info-Pool- Internationaler Transport und Versand
Einzelthematische Fragen zu internationalem, grenzüberschreitenden Transport zu Land, See & Luft.
Nicht: Eigenes KFZ oder nationaler Transport, letzterer wird pro Land im ortsbezogenen Info-Pool behandelt.
Benutzeravatar
Vinnie
Mitglied im WRF
Beiträge: 49
Registriert: 04 Dez 12 16:01

Flugausfall, Flugstreichung, Flug gecancelt - Wer zahlt?

Ungelesener Beitrag von Vinnie » 15 Jul 13 14:37

Ich hatte am 5.7.13 gelesen, dass gerade wieder der Vulkan Popocatepetl ausgebrochen war (www.spiegel.de/reise/aktuell/popocatepe ... 09555.html) und Flüge gecancelt worden sind.

Wie wird das ganz allgemein bei der Annullierung von Flügen gehandhabt?
Bekommt man dann von der Airline einen Ersatzflug bzw. werden einem die Kosten dann erstattet oder bleibt man dann auf den Flugkosten sitzen?

Die Reiserücktrittsversicherung beinhaltet ja keine Naturkatastrophen so weit ich weiß.



Vielen Dank für eure Informationen und Hilfe.



[einzelthematisiert]

jot
WRF-Spezialist
Beiträge: 1079
Registriert: 20 Feb 07 14:37
Wohnort: bei Frankfurt am Main

Flugausfall, Flugstreichung, Flug gecancelt - Wer zahlt?

Ungelesener Beitrag von jot » 15 Jul 13 18:52

Das kommt drauf an von wo nach wo du gebucht hast bzw. mit wem:
Bei Flügen aus und nach Europa (auch nach Mexiko) greifen in den meisten Fällen die EU-Fluggastrechte: eine sehr angenehme Sache, es gibt hohe Geldentschädigungen bei mehr als 3-stündiger Verspätung am Ankunftsort (man muss den Fluggesellschaften allerdings lange hinterherlaufen, gerade mit KLM erlebt) und außerdem eine Ersatzbeförderung zum nächstmöglichen Zeitpunkt.
Mehr dazu findest Du unter: -> Schadensersatz bei Flugverspätung

Bei Flügen außerhalb der EU (z.B. von einem anderen lateinamerikanischen Land nach Mexiko) sieht das natürlich anders aus, eine Entschädigung gibt es dann glaube ich nicht. Normalerweise wird man aber ebenfalls auf den nächstmöglichen Flug umgebucht (rechtliche Rahmenbedingungen und Anspruch kann ich leider nicht nennen, weiß nicht ob es nur eine Kulanzsache ist), schlimmstenfalls erhälst Du den Ticketpreis zurück wenn gar keine Beförderung mehr möglich ist (schließlich hat die Fluggesellschaft ja die Leistung nicht erbracht).
Verloren ist der Preis für das Ticket nur, wenn die Fluggesellschaft in Insolvenz geht.

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Transport-Info-Pool: Alles über int. Flugtickets, RTW, Schifftickets, Bahntickets, Reisen ohne Tickets“