Reiseführer - mitnehmen oder auswendig lernen?

Einzelthematische Sach-Infos zur NICHT-elektronischen Reiseausrüstung wie Schlafsack, Rucksäcken, Reisekleidung, Moskitonetzen, Utilities und Spezialausrüstung. Bewährtes und Neues. Was man wo braucht - und was nicht.
(Bitte Reiseelektronik-Fragen sowie Suche & Angebote gebrauchter Reiseartikel in passender Kategorie weiter unten posten!)
Hier:
Info-Pool zu Reiseausrüstung und Globetrotter-Bedarf-
Bitte beim Betreff bleiben, Thema nicht zerreden, ggf. lieber ein neues Thema aufmachen.
Reiseelektronik bitte NICHT hier behandeln, s.u.
Danke! :)
Benutzeravatar
MArtin
Site Admin
Beiträge: 8392
Registriert: 04 Dez 02 14:16
Wohnort: weltreisend seit 2000
Kontaktdaten:

Habt ihr einen Reiseführer dabei?

Ungelesener Beitrag von MArtin » 20 Mär 08 8:39

Hallo Stitch - Lena,

Deine beiden Fragen, ob man (und welche) Reiseführer mitnehmen soll, tauchen natürlich nicht zum ersten Mal im WRF auf, auch eine Umfrage existiert zum Thema "Reiseführer mitnehmen?": http://www.reise-forum.weltreiseforum.d ... 7549#17549 .
Ich habe Deine beiden Fragen jetzt 1T-1B-gerecht vereinzelt und sie an bereits vorhandene Foren angehängt, weil Doppelpostings Nachfolgenden das Recherchieren und Wühlen nicht gerade erleichtern und Du so auch ohne vorheriges Suchen oben noch weitere Antworten auf Deine Frage lesen kannst. ;)
Stich hat geschrieben:... das Problem ist nur, dass wir 2 Monate unterwegs sein werden und außerdem (fast) ganz Mexiko bereisen wollen, so dass wir viele Infos brauchen...
Gerade beim Langzeitreisen wird m.E. ein Reiseführer entbehrlicher als bei einer kürzeren Reise, auf der man wegen weniger zwischenmenschlichen Kontakten eher auf ihn angewiesen ist. Die offiziellen Touristen Informationsbüros und online-Quellen helfen zusätzlich.

An Stelle von dicken Notizblöcken haben wir ein Palmtop dabei, das sehr platz- und gewichtschonend jede Menge Infos sammelt.
In 8 Weltreisejahren haben wir bislang nur einmal einen Reiseführer gekauft - der war für Tonga und hat dort auch sehr genutzt.

Häufiger waren uns allerdings die rudimentären Touristenkarten der TouriInfoCenters nicht genug und wir haben uns eine größere Detailkarte beim zuständigen Amt gekauft.

Liebe Grüße :)

Benutzeravatar
stitch
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 42
Registriert: 11 Mär 08 21:17
Wohnort: in meinem Herzen liegt der Weg

Reiseführer - mitnehmen oder auswendig lernen?

Ungelesener Beitrag von stitch » 20 Mär 08 10:36

Hallo Martin!

Ich muss ja sagen, ich hab brav vor dem Stellen meiner Frage nach entsprechenden Einträgen gesucht, aber den hier nicht gefunden. Vielleicht deswegen, weil er schon so alt ist und ich *hüstel* zu faul war, alle 10 Seiten durchzuschauen...
Dank dir auf jeden Fall, hier steht ja schon einiges!

Nichtsdestotrotz bin ich immer noch unschlüssig :roll:

Viele Grüße,,
Lena

Nicky-nator
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 32
Registriert: 20 Jul 12 13:31

Reiseführer - mitnehmen oder auswendig lernen?

Ungelesener Beitrag von Nicky-nator » 27 Jul 12 10:10

Weil die Möglichkeit hier noch nicht genannt wurde: Wenn wir mit Reiseführer reisen, dann kaufen wir den mittlerweile fast immer als E-Book/PDF-Datei zum Download. Vor der Abreise werden dann alle Abschnitte die interessant sein könnten mit Laserducker (weil wasserfest) doppelseitig und möglichst klein ausgedruckt. Sobald wir dann eine Region/Stadt/Land "abgehakt" haben, schmeißen wir die Ausdrucke einfach weg oder verschenken sie - so wird das Gepäck auch immer weniger ;)


[Siehe bitte auch verwandtes Thema: Reiseführer als e-Book - welche gibt es? - Astrid :)]

Mikala
WRF-Förderer
Beiträge: 284
Registriert: 03 Aug 11 11:52
Wohnort: Bern / Schweiz
Kontaktdaten:

Reiseführer - mitnehmen oder auswendig lernen?

Ungelesener Beitrag von Mikala » 27 Jul 12 10:32

Nicky-nator hat geschrieben:Weil die Möglichkeit hier noch nicht genannt wurde: Wenn wir mit Reiseführer reisen, dann kaufen wir den mittlerweile fast immer als E-Book/PDF-Datei zum Download. Vor der Abreise werden dann alle Abschnitte die interessant sein könnten mit Laserducker (weil wasserfest) doppelseitig und möglichst klein ausgedruckt. Sobald wir dann eine Region/Stadt/Land "abgehakt" haben, schmeißen wir die Ausdrucke einfach weg oder verschenken sie - so wird das Gepäck auch immer weniger ;)
Aloha Nicky-nator :P

Hey, Dein Eintrag kommt mir gerade wie gerufen :wink:

Ich habe mir bezüglich dem Mitschleppen von Reiseführern auch schon fast den Kopf zerbrochen :? Ich habe mir dann in Erinnerung gerufen, wie oft ich diese eigentlich für meine Reisen in der Vergangenheit wirklich gebraucht habe und bin zum Schluss gekommen, dass ich die meisten Inputs immer im Hostel/Hotel, etc. bekommen habe (von Einheimischen oder im Austausch mit anderen Globetrottern) - oder dann im Netz. Für einen kurzen Überblick habe ich auch schon am Flughafen diverse Karten, etc. erhalten - die Reiseführer welche ich immer mitgeschleppt habe, habe ich eigentlich gar nie gross gebraucht...

Aber die Idee mit den PDF Reiseführern finde ich toll und soeben habe ich mich entschieden, keinen Reiseführer auf meine Weltreise mitzuschleppen, sondern diese per PDF herunter zu laden (habe ja das Netbook und eine externe Festplatte dabei). Sollte ich dann trotzdem mal einen Reiseführer gebrauchen, kann ich mir unterwegs immer noch spontan einen kaufen :wink:
Not all girls are made of sugar and spice & everything nice...
Some girls are made of adventure, fine beere, brains and no fear :-)

Meine Reisehomepage

Mein Vorstellungstread

flymaniac
WRF-MENTOR
Beiträge: 956
Registriert: 16 Feb 11 10:50

Reiseführer - mitnehmen oder auswendig lernen?

Ungelesener Beitrag von flymaniac » 27 Jul 12 16:18

Ich habe mir auch schon die Seiten die ich gebraucht habe einfach rauskopiert und zusammen getackert. Zum Teil fotografiere ich auch einfach ab. Spart Platz und Gewicht.
Don't leave for tomorrow what you can fly today

Benutzeravatar
globaltramp

Reiseführer - mitnehmen oder auswendig lernen?

Ungelesener Beitrag von globaltramp » 03 Aug 12 11:51

Habe zuletzt auch nur noch Ausdrucke mitgenommen, was immer recht viel Arbeit vorab war. Um schlanker zu reisen habe ich natürlich nur das ausgedruckt, wo ich geplant habe hinzureisen. Bei einer späteren Routenänderung vor Ort schaut man dann natürlich blöd. Alles in allem also noch nicht das Gelbe vom Ei.

Ich überlege aktuell, ob ich mir einen kindle bzw. kindle touch zulegen soll, siehe daher bitte auch meine Frage unter -> E-Book-Reader: kindle vs. kindle touch - Erfahrungen?.

Mikala
WRF-Förderer
Beiträge: 284
Registriert: 03 Aug 11 11:52
Wohnort: Bern / Schweiz
Kontaktdaten:

Reiseführer - mitnehmen oder auswendig lernen?

Ungelesener Beitrag von Mikala » 09 Aug 15 12:10

Aloha zusammen :P

Dieses Thema ist ja ach schon ein paar Jährchen alt und ich muss ein bisschen grinsen, welche Gedanken ich mir diesbezüglich vor meiner Langzeitreise gemacht habe ;)

Ich bin für mich zur Erkenntnis gelangt, dass ich für meine Weltreise viel zu viele Reiseführer mitgenommen habe (diese habe ich in kürzester Zeit abgetreten) - die Route hat sich ja so oder so geändert und ich hatte für 2 Reiseführer gar keine Verwendung mehr ;)

Ich würde heute, wenn überhaupt mit maximal einem Reiseführer starten - man kann sich ja auch im Netz sehr viele Informationen holen. Und oftmals hat es ja auch in den Hostels Reiseführer, welche andere Reisende nicht mehr gebrauchen, welche man dann einfach eintauschen oder ausleihen kann.

:P
Not all girls are made of sugar and spice & everything nice...
Some girls are made of adventure, fine beere, brains and no fear :-)

Meine Reisehomepage

Mein Vorstellungstread

JonesRabbit
WRF-Mitglied
Beiträge: 16
Registriert: 02 Mai 12 13:35

Reiseführer - mitnehmen oder auswendig lernen?

Ungelesener Beitrag von JonesRabbit » 09 Aug 15 22:40

Zu dem Thema fällt mir ein dass es eine Sammlung aller je erschienen Lonley Planet Reiseführer als torrent im Netzt gibt (englisch). Bei Interesse einfach PM an mich

Lg Jonas

Melli93
WRF-Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 24 Nov 15 17:48
Wohnort: Sieverstedt

Reiseführer - mitnehmen oder auswendig lernen?

Ungelesener Beitrag von Melli93 » 25 Nov 15 15:35

Ich muss gestehen, dass ich auf das Datum der Anfrage gar nicht geachtet hatte und mich deswegen schon ein bisschen gewundert :D Aber ich muss auch sagen, dass ich ein bisschen schockiert über mich selbst gewesen bin, dass es mir gar nicht eingefallen wäre, ohne mein Handy oder EBook zu fahren. Wenn ich meine Reise plane, dann hole ich mir zuerst alle Informationen aus dem Netz und lade sie auf mein Handy und EBook, damit ich Offlinezugriff auf die Daten habe.
Jede Reise beginnt mit dem ersten Schritt

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Reiseausrüstung, Globetrotterequipment und Spezialgear (keine Elektronik!) - Info-Pool“