Kamera-Stativ Bohnensack auf Reise - Erfahrungen

Einzelthematische Sach-Infos zur NICHT-elektronischen Reiseausrüstung wie Schlafsack, Rucksäcken, Reisekleidung, Moskitonetzen, Utilities und Spezialausrüstung. Bewährtes und Neues. Was man wo braucht - und was nicht.
(Bitte Reiseelektronik-Fragen sowie Suche & Angebote gebrauchter Reiseartikel in passender Kategorie weiter unten posten!)
Hier:
Info-Pool zu Reiseausrüstung und Globetrotter-Bedarf-
Bitte beim Betreff bleiben, Thema nicht zerreden, ggf. lieber ein neues Thema aufmachen.
Reiseelektronik bitte NICHT hier behandeln, s.u.
Danke! :)
Carinchen
WRF-Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 30 Aug 10 3:41
Wohnort: Eschenbach

Kamera-Stativ Bohnensack auf Reise - Erfahrungen

Ungelesener Beitrag von Carinchen » 14 Jan 11 11:27

Ich hatte als Kamera-Stativ zuerst den Gorillapod (siehe -> Stativ Gorillapod - Erfahrungen) im Auge, hab mich dann aber für ein Bohnensack-Stativ (http://www.outdoor-stative.de/) entschieden.
Für den Flug leere ich ihn und im Land angekommen hol ich mir dann Füllmaterial entweder aus dem Baumarkt (die Styroporfüllung für Sitzsäcke) oder einfach eine Packung Linsen.
Spart Gewicht beim Fliegen und meine SLR (Nikon D5000 mit einem 18-200mm Objektiv) liegt sicher auf.
Solange du eine Fläche zum hinlegen hast - also R ucksack, Stein, Boden, Astgabel etc. ist das ideal.
Möchte meinen Bohnensack nicht mehr missen...

Benutzeravatar
Wastl
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 70
Registriert: 21 Feb 03 4:15
Wohnort: Bingen

Kamera-Stativ Bohnensack auf Reise - Erfahrungen

Ungelesener Beitrag von Wastl » 23 Mai 11 16:02

Hi,
ich habe auch schon mit Bohnensack-artigen Konstruktionen zur Kameraauflage fotografiert.
Dabei war es oft ein ziemliches Gefuddel, bis ich die "Bohnen" so unter der Kamera verteilt hatte, dass genau der gewünschte Fotoausschnitt resultierte.
Wenn schon Bohnensack-Prinzip als Kamerastativ, dann halte ich die Stativserie von The Pod für praktischer, weil man die Kamera damit wie vorgesehen mit dem Gewinde am Kameraboden am Sack zentral fixieren kann, was die richtige Kamerapositionierung erleichtert.
Auch den The Pod kann man zur Reise Gewicht sparend entleeren und am Urlaubsort wieder mit Bohnen / Granulat füllen.
[Siehe dazu auch: Kameraplattform The Pod: Kamerastativ für Reisen]

LG
Wastl :)

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Reiseausrüstung, Globetrotterequipment und Spezialgear (keine Elektronik!) - Info-Pool“