Backpack mit abnehmbaren Daypack sinnvoll?

Einzelthematische Sach-Infos zur NICHT-elektronischen Reiseausrüstung wie Schlafsack, Rucksäcken, Reisekleidung, Moskitonetzen, Utilities und Spezialausrüstung. Bewährtes und Neues. Was man wo braucht - und was nicht.
(Bitte Reiseelektronik-Fragen sowie Suche & Angebote gebrauchter Reiseartikel in passender Kategorie weiter unten posten!)
Forumsregeln
Info-Pool zu Reiseausrüstung und Globetrotter-Bedarf-
Bitte beim Betreff bleiben, Thema nicht zerreden, ggf. lieber ein neues Thema aufmachen.
Reiseelektronik bitte NICHT hier behandeln, s.u.
Danke! :)
jule2202
WRF-Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: 17 Feb 11 20:59

Backpack mit abnehmbaren Daypack sinnvoll?

Ungelesener Beitrag von jule2202 »

Ich bin derzeit auf der Suche nach einem geeigneten Rucksack für meine Australien-Tour und hatte mich bisher irgendwie darauf eingeschossen, einen Backpack mit abzippbarem Daypack kaufen zu wollen.

Jetzt überlege ich aber ob das überhaupt so sinnvoll ist oder ob ich zwei seperate kaufe. Bin drauf gekommen, weil ich mir nun wahrscheinlich nen Netbook kaufen will und dann auch nen speziell gepolsterten Daypack.

Wie ist denn EURE Erfahrung? Habt ihr, die einem "2 in 1" haben, den Daypack auch oft am Backpack befestigt oder doch meistens einzeln getragen?

Ich habe nicht vor beide sehr viel zu tragen, meist nur von Bus/Bahn/Flughafen zum Hostel etc...

Vielen Dank schon mal!!



PS: ich HABE die Suchfunktion benutzt aber nichts passendes gefunden. Hoffe die Neuerstellung ist deshalb ok... ;)
Benutzeravatar
Jon
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 110
Registriert: 15 Jan 11 17:17

Backpack mit abnehmbaren Daypack sinnvoll?

Ungelesener Beitrag von Jon »

Also ich selber habe keinen solchen "2 in 1"-Pack, aber eine Freundin von mir. Was schon sehr praktisch ist, dass man so halt immer nur einen Rucksack hat und nicht noch etwas in der Hand halten muss. Auch wenn der Daypack ja körperfern hinten auf dem Rucksack ist und einen tendenziell runter zieht, finde ich es immer noch besser, als ihn in der Hand zu halten.

Wenn du natürlich eh noch einen gepolsterten Netbook-Rucksack kaufen willst, ist es irgendwie Quatsch mit drei Rucksäcken rumzulaufen. Wenn du das machst, würde ich aber darauf achten, dass man dem Rucksack nicht unbedingt direkt ansieht, dass ein Netbook drin ist.
Vielleicht guckst du dich auch mal alternativ nach Neopren Schutzhüllen für Netbooks um?

Ansonsten viel Spaß in Australien, ich bin auch ab dem Sommer da :)
jule2202
WRF-Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: 17 Feb 11 20:59

Backpack mit abnehmbaren Daypack sinnvoll?

Ungelesener Beitrag von jule2202 »

Jon hat geschrieben:Wenn du natürlich eh noch einen gepolsterten Netbook-Rucksack kaufen willst, ist es irgendwie Quatsch mit drei Rucksäcken rumzulaufen.
Nee also das nicht. ENTWEDER n Backpack mit Daypack dran, indem ich dann das Netbook verstau ODER beides einzeln, dann wird der Daypack aber eben nen speziell gepolsterter...

Dankeschön:)
AlexB
WRF-MENTOR
Beiträge: 160
Registriert: 22 Aug 06 22:25

Backpack mit abnehmbaren Daypack sinnvoll?

Ungelesener Beitrag von AlexB »

Hallo,

ich würde mir KEINEN Rucksack mit aufsetzbarem Daypack mehr nehmen. Wir sind seit einigen Monaten in Asien unterwegs und ich habe mit in Vietnam einen Rucksack mit abzip-barem Daypack gekauft.

Eben dieser Daypack ist recht klein und man kann relativ wenig reinpacken. Weiter, wenn doch was drin ist, dann wird der gesamte Rucksack recht dick. Dies ist vor allem dann ein Problem, wenn die Rucksäcke bei der Reise mit Bus und Bahn unter oder in alle möglichen Ritzen gepresst werden. Da stört die Extrabreite durch den Daypack einfach nur.

Ich habe mir dann noch einen 40Liter Daypack dazugekauft und der ist wirklich super. Schleppe da auch den Laptop mit rum, Notfallkleidung, etc. Passt super.

Den Daypack am grossen Rucksack habe ich noch dran, aber nur ganz flach gedrückt, damit er nicht stört.

Viele Grüsse



Alex
Unser Blog, in dem aber nicht viel anderes steht als hier im Forum: http://ein-jahr-freiheit.blogspot.com
Shinehead
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 41
Registriert: 10 Sep 11 19:01

Backpack mit abnehmbaren Daypack sinnvoll?

Ungelesener Beitrag von Shinehead »

Ich habe auch einen Deuter Quantum mit abnehmbaren Daypack. Das Daypack ist wirklich nicht besonders groß.
Und da ich gerade in Busreisen oder ähnlichem gern alle Wertsachen inkl. Laptop, Kamera usw. im Daypack bei mir hätte überlege ich mir auch einen separates zu kaufen.

Aber stell mir das irgendwie ziemlich blöd vor, das Daypack auf Reisen dann ständig in der Hand halten zu müssen. Da kann ja jeder schnell vorbeisausen und mir das Teil aus der Hand reissen.

Wie macht ihr das? Gibts da Möglichkeiten das etwas abzusichern? Meinetwegen den Daypack vornerum schnallen oder es am Körper mittels Gürten zu befestigen?

Oder habt ihr immer soviel Platz im Rucksack, dass ihr das Daypack dort verstauen könnt?
Benutzeravatar
Roobert
WRF-Förderer
Beiträge: 96
Registriert: 06 Apr 10 14:29
Wohnort: Purkersdorf bei Wien

Backpack mit abnehmbaren Daypack sinnvoll?

Ungelesener Beitrag von Roobert »

Ich mache das so: Habe einen ganz klein zusammenknödelbaren Daypack, der unterwegs meist im Rucksack steckt. Kein Gestell, einfach ein rucksackförmiges Behältnis mir Schulterschlaufen, das zusammengedrückt so groß ist, wie zwei Zigarettenpackungen.

- Im Flieger verwende ich ihn für's Handgepäck.
- In einem Bus, wo ich den Rucksack nicht sehen kann, weil er im Gepäckraum liegt, ist er auch für das Handgepäck da.
- Im Zug bleibt er leer im Rucksack.

Wertsachen wie Pass, Cash etc habe ich immer in einem außen umgeschnallten Bauchbeutel oder unter der Hose am Unterschenkel, je nach Gefahrenlage.

Den Hauptvorteil eines Mini-Daypacks sehe ich darin, am Zielort den Rucksack in der Unterkunft lassen zu können und für diverse Tagesausflüge oder Strandbesuche habe ich dann den Mini-Daypack.

LG, Robert
Wander- und Weltreise blog: http://roobert.typepad.com
Benutzeravatar
MArtin
Site Admin
Beiträge: 8450
Registriert: 04 Dez 02 14:16
Wohnort: weltreisend seit 2000

Backpack mit abnehmbaren Daypack sinnvoll?

Ungelesener Beitrag von MArtin »

Roobert hat geschrieben:Ich mache das so: Habe einen ganz klein zusammenknödelbaren Daypack, der unterwegs meist im Rucksack steckt. Kein Gestell, einfach ein rucksackförmiges Behältnis mir Schulterschlaufen, das zusammengedrückt so groß ist, wie zwei Zigarettenpackungen.
Jo, wir auch: http://www.worldtrip.de/Globetrotter-Eq ... ksack.html


LG :)
ICTSteve
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 27
Registriert: 07 Jan 12 2:50
Wohnort: Toronto

Backpack mit abnehmbaren Daypack sinnvoll?

Ungelesener Beitrag von ICTSteve »

hey,

also von den abzippbaren daypacks halte ich nicht viel.
Aber ist sicherlich immer Reise - und Situationsbezogen.


geht auch eigentlich in folgendes Thema über:

Wohin mit dem Daypack - Tagesrucksack?

Gruß

Steve :)
Semmel
WRF-Mitglied
Beiträge: 17
Registriert: 09 Jun 12 17:12

Backpack mit abnehmbaren Daypack sinnvoll?

Ungelesener Beitrag von Semmel »

Schau mal auf Amazon.de. Dort habe ich mir auch meinen Rucksack mit Daypack gekauft. Dort gibt es sehr gute Angebote...weitaus günstiger auch als bei eBay, was mich wirklich verwundert hat.
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Reiseausrüstung, Globetrotterequipment und Spezialgear (keine Elektronik!) - Info-Pool“