Leichtes 1-Mann-Zelt für Schnee & Kälte - Empfehlung?

Einzelthematische Sach-Infos zur NICHT-elektronischen Reiseausrüstung wie Schlafsack, Rucksäcken, Reisekleidung, Moskitonetzen, Utilities und Spezialausrüstung. Bewährtes und Neues. Was man wo braucht - und was nicht.
(Bitte Reiseelektronik-Fragen sowie Suche & Angebote gebrauchter Reiseartikel in passender Kategorie weiter unten posten!)
Hier:
Info-Pool zu Reiseausrüstung und Globetrotter-Bedarf-
Bitte beim Betreff bleiben, Thema nicht zerreden, ggf. lieber ein neues Thema aufmachen.
Reiseelektronik bitte NICHT hier behandeln, s.u.
Danke! :)
Benutzeravatar
Rayban
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 43
Registriert: 23 Mai 11 9:20
Wohnort: Salzburg

Leichtes 1-Mann-Zelt für Schnee & Kälte - Empfehlung?

Ungelesener Beitrag von Rayban » 14 Apr 12 10:00

Hi,

da mich meine Weltreise für etwas mehr als einen Monat nach N epal (von September bis Oktober) zieht zum wandern und später noch N euseeland und A laska (Mitte März bis Anfang April) wollte ich fragen, ob jemand für diese Gefilde einen Vorschlag bezüglich eine 1-Personen-Zeltes hat.

Siehe bitte auch meine Frage zum S chlafsack .

Was sich wahrscheinlich von selbst versteht ist, dass es so wenig wie möglich wiegen sollte und noch wichtiger, zusammengepackt sehr klein sein sollte.

Also wenn jemand einen Tipp hat für ein sehr kleines, leichtes 1-Mann-Zelt, welches aber auch stabil sein muss, da ich in N epal großteils nur im Zelt schlafen werde, bzw. es ja vereinzelt mal zu starken Stürmen kommen kann.

Also ich freue mich auch eure Erfahrungsberichte bzw. alle nützlichen Tips :)

Lg :wink:
Enjoy every moment in your life!

tofista
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 41
Registriert: 08 Jul 11 12:57

Leichtes 1-Mann-Zelt für Schnee & Kälte - Empfehlung?

Ungelesener Beitrag von tofista » 14 Apr 12 12:32

Was erwartet dich denn wettermässig in N epal: Wind, Regen, Schnee - viel, oft ?

Mit unter 1kg ist vielleicht das Terra Nova Laser Competition für dich von Interesse.

Ich hab das mit auf Reisen gehabt und in I srael und der T ürkei genutzt. Es hält schon guten Wind aus, aber die Heringe sind wirklich minimal, so dass es lohnt sich da dickere Heringe zuzulegen. Noch dazu ist es schon laut im Zelt - k.A. ob es da bei "Bergzelten" anders rauscht.
Es ist aufjedenfall klein und du kriegst aber auch deinen Rucksack mit in die Apsis. Kochen wird wohl eher schwierig bis nicht machbar sein.

Wenn's um Regen geht musst du es schon gut abspannen und im besten Fall auch noch etwas modifizieren.

Hier findest du einen umfassenden Bericht - er hats aber auch nicht bei über 1000m getestet: http://www.backpackgeartest.org/reviews ... %20Wilkie/

Ich denke Equipmentmässig findest du unter outdoorseiten.net viele Infos.

Prinzipiell würd ich mich an deiner Stelle fragen ob dir ein leichtes, kleines Zelt wirklich von nutzen ist, wenn du bei Kälte, Wind und Regen (mal geraten) zelten willst. Gerade wenn es in die Höhe geht ist wahrscheinlich so ein Geodät Zelt von nutzen und eine geräumige Apside ermöglicht dir ja dann auch noch das Kochen.

Selbst wenn man sie gut abspannt weiss ich nicht ob diese kleinen Zelte hundertpro wasserdicht sind. bzw. man muss dann halt vom Innenzelt Abstand halten - was in nem kleinen Zelt leicht unmöglich wird.

Mehr zu Deiner anderen Frage unter: -> http://www.reise-forum.weltreiseforum.d ... 412#104412 .

Krucki
WRF-Förderer
Beiträge: 190
Registriert: 03 Mär 06 17:02
Wohnort: Klagenfurt, Austria

Leichtes 1-Mann-Zelt für Schnee & Kälte - Empfehlung?

Ungelesener Beitrag von Krucki » 26 Apr 12 18:58

Hallo,

wenn Du ein bisschen was investieren magst, dann wuerd ich Dir das Hilleberg Akto empfehlen.

Gruesse,
Krucki

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Reiseausrüstung, Globetrotterequipment und Spezialgear (keine Elektronik!) - Info-Pool“