Leichter Allround-Kocher zur Reise: Benzin, Spiritus...?

Einzelthematische Sach-Infos zur NICHT-elektronischen Reiseausrüstung wie Schlafsack, Rucksäcken, Reisekleidung, Moskitonetzen, Utilities und Spezialausrüstung. Bewährtes und Neues. Was man wo braucht - und was nicht.
(Bitte Reiseelektronik-Fragen sowie Suche & Angebote gebrauchter Reiseartikel in passender Kategorie weiter unten posten!)
Hier:
Info-Pool zu Reiseausrüstung und Globetrotter-Bedarf-
Bitte beim Betreff bleiben, Thema nicht zerreden, ggf. lieber ein neues Thema aufmachen.
Reiseelektronik bitte NICHT hier behandeln, s.u.
Danke! :)
KRUMPI
Kiebitz
Beiträge: 2
Registriert: 24 Aug 12 20:28

Leichter Allround-Kocher zur Reise: Benzin, Spiritus...?

Ungelesener Beitrag von KRUMPI » 24 Aug 12 21:47

Hallo,

Welches Kocher-Modell ist der bessere und leichtere Allrounder für Rucksackreisende? Ein Spirituskocher oder Benzinkocher?
Bitte siehe auch meine Frage unter: -> http://www.reise-forum.weltreiseforum.d ... hp?t=28701 .

Krumpi


[Frage einzelthematisiert - Astrid :)]

Benutzeravatar
mahimahi
WRF-Moderator
Beiträge: 571
Registriert: 15 Apr 05 0:30
Wohnort: Nuku'alofa (Tonga)

Spiritus- oder Benzinkocher: Was ist leichter / praktischer?

Ungelesener Beitrag von mahimahi » 25 Aug 12 1:57

Ohne ein spezielles Modell empfehlen zu wollen, möchte ich anmerken, dass unter Umweltaspekten ein LPG-Brenner (Propan oder Butan oder Gemisch, auch "Campinggas" genannt) am besten wäre.

Propan hat einen höcheren Heizwert, geringere CO2-Emissionen, brennt rußfrei, ist transportabler (1kg Propan entspricht ca. 2L Benzin), und ist wesentlich weniger leicht entzündlich als Benzin und Kerosin und damit sicherer.

Nicht ohne Grund gibt es auf den meisten Sportbooten einen Propankocher und keinen Benzinkocher.

Der einzige Nachteil ist, dass Butan (Feuerzeuggas) bei unter -0,5 Grad Celsius nicht mehr brennt, da es nicht mehr vergast. Also nichts für Trips in Wintergebiete oder Gebirge. (Propan erst bei -42 Grad Celsuis).

Die einzige offene Frage ist die der Nachbeschaffung der zumeist Einweg-Gas-Kartuschen. In Gegenden mit Camping- oder Yacht-Tourismus aber i.d.R. kein Problem. Bei nachfüllbaren Kartuschen kommt man dann meist sogar noch in den Genuss des meistens niedrigeren Preises von LP Gas im Vergleich zu Benzin oder Kerosin.

Im Vergleich Benzin zu Kerosin kann ich nur sagen, dass Benzin den höheren Heizwert hat und somit effizienter ist, aber wohl auch leichter entzündlich.

Fragen zu Gewicht lassen sich wohl nur im direkten Vergleich einzelner Modelle beantworten.
Manche Leute sollten einfach besser zuhause bleiben!
(Mahimahi findest du hier.)

boppel
WRF-MENTOR
Beiträge: 403
Registriert: 22 Feb 09 15:58
Wohnort: wieder in D-72...

Spiritus- oder Benzinkocher: Was ist leichter / praktischer?

Ungelesener Beitrag von boppel » 25 Aug 12 8:57

Hallo Krumpi,

zu Bedenken ist natürlich auch, wo und wie man reist.
Die zu einem bestimmten Kocher gehörenden Gasbehälter bekommt man nicht überall auf der Welt. Ausreichend Vorrat mitzuführen (insbesondere als Backpacker) kann mühsam sein.

Natürlich verbrennt Propan/Butan "ungiftiger" als ein Erdöldestillat. Daher wird Gas auch in Wohnmobilen/Wohnwagen/Booten eingesetzt. Gleiches gilt auch für Spirituskocher. Beide Kocherarten können auch in Räumen eingesetzt werden (wobei in jedem Fall auf ausreichende Belüftung geachtet werden muß).

Benzinkocher (die je nach Ausführung auch mit Diesel, Kerosin, Grillanzünder, Petrolium, ...) betrieben werden können erzeugen (insbesondere wenn auch noch verbleites Benzin verwendet wird) mehr oder weniger giftige Stoffe und unangenehme Gerüche sowie Ruß, so daß eine Anwendung innerhalb von Räumen unbedingt vermieden werden sollte. Dafür bekommt man die Brennstoffe überall bzw. kann sie aus dem Fahrzeug abzapfen.

Das "Handling" der Benzinkocher ist aufwendiger als bei Gas oder Spirituskochern, dafür erhalte ich aber bei Bedarf eine stärkere Hitzequelle und somit einen dicken Topf Spaghetti schneller fertig ;)

Gruß
Boppel


[Für Empfehlungen zu verschiedenen Kocher-Modellen s.a.:
-> Benzinkocher / "Allesbrenner"
-> Spirituskocher - Alles-Verkocher? - Astrid :)]

Benutzeravatar
mahimahi
WRF-Moderator
Beiträge: 571
Registriert: 15 Apr 05 0:30
Wohnort: Nuku'alofa (Tonga)

Spiritus- oder Benzinkocher: Was ist leichter / praktischer?

Ungelesener Beitrag von mahimahi » 25 Aug 12 23:17

Nochmal was zur Gewichtsfrage:

Wenn es darum geht, das Gewicht zu optimieren hier ein paar Modelle im Vergleich:

GAS BURNER:

http://www.kathmandu.co.nz/Hiking_&_Day ... anium.html
Kathmandu Backpacker Titanium Stove
Gewicht nur 48,6g (Titanium - dafür aber teuer)
Leistung: 3.82 kW / 13,041 btu (kocht 1L Wasser in 3,5min)
Verbrauch: 270g Gas pro Std. / 4,5g/min

Es gibt andere vergleichbare Single Burner aus Titanium, die aber meistens "nur" 8,000 bis 9,000 btu leisten. Gewichtsmässig alle unter 50g. Ein normaler Single Burner wiegt sonst zwischen 70 - 120g

vgl.: http://www.outdoorspezial.de/zubehor/ou ... ocher.html
[Preisvergleich Amazon-Link]
Coleman f1-lite 4800 Watt Gaskocher
Gewicht 77g dafür aber mit 4,8kW Leistung (1L Wasser kocht in weniger als 3min) und Verbrauch von 346g/h

Dazu eine "Self-sealing" Gaskartusche (also mit Ventilverschluss, die man wieder abschrauben kann - leider Einweg) mit z.B. 80:20 Butan/Propan-Mix
- Gewicht je nach Größe und Hersteller: ca.100g / 250g / 450g oder 500g

BENZINKOCHER:

http://www.outdoorspezial.de/zubehor/ou ... ocher.html
MSR Simmer-Lite Benzinkocher
Gewicht: 240g ohne Flasche (wird als "superleicht" beschrieben!)
Leistung: kocht 1L Wasser in 3,8min
Verbrauch: ca 300ml Kochbenzin pro Stunde

oder MULTI FUEL:

http://www.outdoorspezial.de/zubehor/ou ... ocher.html
[ Preisvergleich: -> http://www.bergfreunde.de/msr-xgk-ex-mehrstoffkocher/ ]
MSR XGK Mehrstoff Kocher (Benzin, Kerosin, Diesel - das wird ganz schön stinken...)
Gewicht: 347g ohne Flasche
Leistung: kocht 1L Wasser in 2,8min mit Kerosin (Diesel wird wohl wesentlich länger brauchen)
Verbrauch pro Stunde: ca 330ml Kochbenzin / 367ml Kerosin / 212ml Diesel

Dazu kommt dann bei beiden noch das Gewicht der Flasche - je nach Größe - für 325ml, 556ml oder sogar 887ml

Darüber hinaus gibt es dann noch viele andere verschiedene Modelle, auch mit integriertem Topf oder für KFZ-Benzin, die aber alle ziemlich viel wiegen.

Ich denke daher, unter Gewichtsaspekten ist auch hier Gas am vorteilhaftesten. Bleibt eben nur die Frage der Nachbeschaffung...
Manche Leute sollten einfach besser zuhause bleiben!
(Mahimahi findest du hier.)

boppel
WRF-MENTOR
Beiträge: 403
Registriert: 22 Feb 09 15:58
Wohnort: wieder in D-72...

Spiritus- oder Benzinkocher: Was ist leichter / praktischer?

Ungelesener Beitrag von boppel » 26 Aug 12 9:59

habe bezüglich Kochern mal hier und hier eine kleine Zusammenfassung gefunden.

Revidiere daher auch meine Aussage bezüglich Heizleistung der Kocher - das war nur EINE Erfahrung, aufgrund der ich fälschlicherweise eine Verallgemeinerung publiziert habe - sorry.

Gruß

Boppel

Benutzeravatar
MArtin
Site Admin
Beiträge: 8441
Registriert: 04 Dez 02 14:16
Wohnort: weltreisend seit 2000
Kontaktdaten:

Leichter Allround-Kocher zur Reise: Benzin, Spiritus...?

Ungelesener Beitrag von MArtin » 27 Aug 12 6:11

Eine Schwierigkeit bei Benzin- oder Spirituskochern stellt der Unwille der Fluggesellschaften dar sie noch zu befördern, wenn sie erst einmal benutzt wurden.
Dann gelten die Spritkocher als explosiv und einige hier haben schon berichtet, dass sie ihr Weiterflugzeug ohne ihre gebrauchten Fuel-Kocher betreten mussten.
Versuche, einmal benutzte Spritkocher wieder geruchsneutral zu bekommen scheitern oft. :(

Sicher, man kann Glück haben, aber eine Garantie gibt's da nicht, vgl. auch
-> Benzinkocher im Gepäck - eure Zollerfahrungen? und
-> Benzinkocher? / Allesbrenner?

LG

Marta
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 74
Registriert: 19 Sep 09 17:20
Wohnort: lebe-reisend
Kontaktdaten:

Leichter Allround-Kocher zur Reise: Benzin, Spiritus...?

Ungelesener Beitrag von Marta » 08 Sep 12 18:20

Hi Krumpi,

meine persönliche Empfehlung ist ein Benzinkocher. Ich habe einen von Optimus, dazu eine 600 ml Flasche. Wenn ich morgends und abends koche reicht mir die Füllung eine Woche. Außerdem bekommst du Benzin fast überall auf der Welt.

Wenn ich fliege: -> siehe bitte das Thema: Benzinkocher im Gepäck - eure Zollerfahrungen?.

Sonnige Grüße
Marta
Ich bin lange und weit gereist, aber immer noch nicht bei mir angekommen. www.reisend-leben.de

Benutzeravatar
Matz666
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 52
Registriert: 21 Feb 12 17:45
Wohnort: Reichenschwand

Leichter Allround-Kocher zur Reise: Benzin, Spiritus...?

Ungelesener Beitrag von Matz666 » 16 Sep 12 11:10

Ich selber habe eine alten schweizer Militär-Benzinkocher der ist Uralt bestimmt 25 Jahre funktioniert aber noch Top ;-)

Ich habe ihn mit nach Neuseeland genommen, einfach ins Gepäck mit rein, hat niemanden gekümmert -> s.a.: Benzinkocher im Gepäck - eure Zollerfahrungen? .

Das einige was am Benzinkocher nicht so toll ist gerade wenn er älter ist, alles was mit ihm in Kontakt kommt riecht ein bisschen nach Benzin.

Grüß Matz

nigges87
Kiebitz
Beiträge: 3
Registriert: 08 Okt 12 2:03
Wohnort: Karlsruhe

Leichter Allround-Kocher zur Reise: Benzin, Spiritus...?

Ungelesener Beitrag von nigges87 » 08 Okt 12 2:29

Wenn ihr völlig autark sein wollt könnt ihr euch mal den Multifuel Brenner von Edelrid (Edelrid Hexon ) anschauen.
Der ultraleichte Edelrid Kocher ist wirklich preiswert und kann mit herkömmlichen Gas- Schraubkartuschen betrieben werden.
Wenn die dann nicht mehr verfügbar sind kann man direkt mit Benzin, Kerosin, Petroleum oder ähnlichem weiterheizen.

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Reiseausrüstung, Globetrotterequipment und Spezialgear (keine Elektronik!) - Info-Pool“