Klamotten "ordentlich" im Rucksack verstauen - Wie

Einzelthematische Sach-Infos zur NICHT-elektronischen Reiseausrüstung wie Schlafsack, Rucksäcken, Reisekleidung, Moskitonetzen, Utilities und Spezialausrüstung. Bewährtes und Neues. Was man wo braucht - und was nicht.
(Bitte Reiseelektronik-Fragen sowie Suche & Angebote gebrauchter Reiseartikel in passender Kategorie weiter unten posten!)
Hier:
Info-Pool zu Reiseausrüstung und Globetrotter-Bedarf-
Bitte beim Betreff bleiben, Thema nicht zerreden, ggf. lieber ein neues Thema aufmachen.
Reiseelektronik bitte NICHT hier behandeln, s.u.
Danke! :)
LittleMango
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 25
Registriert: 24 Aug 10 13:16

Klamotten "ordentlich" im Rucksack verstauen - Wie

Ungelesener Beitrag von LittleMango » 19 Nov 12 20:09

Ach, ich falt mein Zeugs halt einfach ganz normal zusammen. Ich glaub nicht, dass es jemanden interessiert, wenn da ein paar kleine Fältchen drinn sind. Außderdem gehts nach SOA und ned zum Buisnesstreff mit ein paar Bankenchefs. ;-) No stress.

Benutzeravatar
MArtin
Site Admin
Beiträge: 8441
Registriert: 04 Dez 02 14:16
Wohnort: weltreisend seit 2000
Kontaktdaten:

Klamotten "ordentlich" im Rucksack verstauen - Wie

Ungelesener Beitrag von MArtin » 23 Nov 12 4:25

Monkeyinme hat geschrieben:Die Kompressionsbeutel finde ich vom Ansatz und der Knitterfreiheit auch gut... Mich hat immer abgeschreckt, was Konstanze schreibt: " Die Sachen bleiben richtig trocken." Leider bleiben sie auch richtig "nass", sollten sie "nass" eingepackt werden.
Wenn ich von einer SOA Reise zurückkomme, sind die Sachen immer leicht feucht, weil sie in den Tropen halt nicht trockener werden. Sind diese lange in einem Kompressionsbeutel verpackt, kann es stockig werden.
Stelle ich mir jedenfalls so vor, deswegen bevorzuge ich die belüftete Methode.
Konstanze meint es so, wie wir es auch auf http://www.worldtrip.de/Globetrotter-Eq ... stung.html seit 2004 erlebt & beschrieben haben:
Die Klamotten bleiben dank Vakuumkompressor trocken - selbst in den Tropen.
In Meeresnähe zieht zwangsläufig salz geschwängerte Luft in die per "belüfteter Methode" gelagerten Textilien. Das Salz schlägt sich in den Klamotten nieder, was Feuchtigkeit in die Kleider treibt (wie bei den Salzfässern in den Tropen).
In Vakuum-Kompressoren gelagerte Kleidungsstücke zieht hingegen kein Salz ein, dadurch bleiben sie trocken.
Dass Vakuumbeutel darüber hinaus Ordnung halten, Platz sparen und zu relativer Faltenfreiheit führen ist für uns dagegen zweitrangig.

Voraussetzung ist, wie Du richtig schreibst, dass die Kleider bei längerer Einlagerung trocken (frisch gewaschen) sind, wenn sie in die Vakuumbeutel kommen - aber das ist leicht einzuhalten: Gebrauchtes bleibt draußen.

LG :)

Sissibella
WRF-Mitglied
Beiträge: 18
Registriert: 18 Feb 12 10:14
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Klamotten "ordentlich" im Rucksack verstauen - Wie

Ungelesener Beitrag von Sissibella » 02 Dez 12 18:19

Hey Ivero :)

ich bin auch auf die Roll-Methode gegangen und bekomm damit echt viel verstaut. Ich habe einen 55l Rucksack mit 10l Reserve (noch nicht ausgeschöpft) und habe im unteresten Fach vom Rucksack 15 T-shirts, 2 Shorts, 3 Röcke, 2 Longsleeves, 2 Bikinis, Unterwäsche und Socken verstaut.

Klar der Inhalt wird bei dir bisschen anders aussehen, aber die Menge ist schon beachtlich :)

Ich habe wie gesgat alles zusammengerollt, ein dickeres Gummi drüber, sodass es auch zusammen hält und in normale (keine Wasserfesten) Packsäcke verstaut!

Viel Spaß beim packen - wir bleiben in Kontakt wg SOA :)

Grüße Jessi
“The world is a book and those who do not travel read only one page!”

Explore. Dream. Discover.

www.followjessyaroundtheworld.tumblr.com

Mikala
WRF-Förderer
Beiträge: 284
Registriert: 03 Aug 11 11:52
Wohnort: Bern / Schweiz
Kontaktdaten:

Klamotten "ordentlich" im Rucksack verstauen - Wie

Ungelesener Beitrag von Mikala » 11 Jan 13 18:47

Holà :P

Ich bin jetzt seit etwas mehr als 4 Monaten unterwegs und ich schwöre auf meinen Kompressionsbeutel, vgl.
-> Vakuum Packbeutel - Wäschekompressoren - Erfahrungen?.
Ich lege meine Kleider nach dem Trocknen sorgfältig zusammen und verstaue sie in dem Kompressionsbeutel. Unterhosen und Co. habe ich in einem weiteren, kleineren Kompressionsbeutel verstaut. So habe ich immer schön Ordnung in meinem Rucksack.
Ich rolle den Kompressionsbeutel aber nicht, sondern drücke ihn von oben herab zusammen - so zerknittert auch die zusammengefaltete und im Beutel gestapelte Wäsche nicht.

Liebe Grüsse
Not all girls are made of sugar and spice & everything nice...
Some girls are made of adventure, fine beere, brains and no fear :-)

Meine Reisehomepage

Mein Vorstellungstread

Lozey1095
Spammer - deaktiviert
Spammer - deaktiviert
Beiträge: 4
Registriert: 17 Dez 12 14:56

Klamotten "ordentlich" im Rucksack verstauen - Wie

Ungelesener Beitrag von Lozey1095 » 12 Feb 13 16:11

rollen reicht mir ;)

Benutzeravatar
MArtin
Site Admin
Beiträge: 8441
Registriert: 04 Dez 02 14:16
Wohnort: weltreisend seit 2000
Kontaktdaten:

Klamotten "ordentlich" im Rucksack verstauen - Wie

Ungelesener Beitrag von MArtin » 13 Feb 13 9:35

Mikala hat geschrieben:Ich rolle den Kompressionsbeutel aber nicht, sondern drücke ihn von oben herab zusammen - so zerknittert auch die zusammengefaltete und im Beutel gestapelte Wäsche nicht.
Ja, so kommt die noch nach Monaten wie frisch gebügelt aus dem Kompressionsbeutel.

LG

Benutzeravatar
tingeltino

Klamotten "ordentlich" im Rucksack verstauen - Wie

Ungelesener Beitrag von tingeltino » 06 Mär 13 11:11

Ich rolle und packe das ganze dann in Discounter-20Liter-Mülltüten. das ganze kann man dann prima in Rucksäcken und Rollreisetaschen laden. Steige nach vielen Travellerjahren so langsam auf Rollreisetaschen um.

Dass Feuchtgkeit in die Vakuumbeutel zieht, lässt sich nicht verhindern. Man öffnet das Ding ja mehrmalstäglich. Zudem ist gerade das Schließen dieser Beutel extrem nervig. Spätestens nach dem ersten mal Waschen vor Ort lagert man eh saubere, aber feuchte Wäsche ein. Spätestens dann sollte ein Beutel eh nicht mehr luftdicht sein.

Benutzeravatar
MArtin
Site Admin
Beiträge: 8441
Registriert: 04 Dez 02 14:16
Wohnort: weltreisend seit 2000
Kontaktdaten:

Klamotten "ordentlich" im Rucksack verstauen - Wie

Ungelesener Beitrag von MArtin » 07 Mär 13 9:37

tingeltino hat geschrieben:Man öffnet das Ding ja mehrmalstäglich.
Wir nutzen die Kompressionsbeutel nicht als Kleiderschrank, sondern bestimmungsgemäß als Wäschetresor, öffnen sie nur ein paar Mal im Monat und tun nur trockene Wäsche rein.
Wahrscheinlich werden wir deshalb von Deinen genannten Probleme seit Jahren verschont. :)

rechnomaniac
Verdientes WRF-Mitglied
Beiträge: 194
Registriert: 23 Dez 10 11:29
Wohnort: Die Erde
Kontaktdaten:

Klamotten "ordentlich" im Rucksack verstauen - Wie

Ungelesener Beitrag von rechnomaniac » 29 Mär 13 6:15

Kompressionsbeutel sind schon eine tolle Erfindung für Reisende, nur kann ich das Nordisk Durin Dreierpack nur bedingt empfehlen.
Nach zwei Jahren habe ich jetzt schon die dritten Beutel und die letzten haben nur einen Monat gehalten bis sie kaputt gegangen sind.
Mit Tape hält das Plastik zwar wieder aber das ist ja nicht unbedingt Sinn der Sache.

Nächste mal hole ich mir dann mal die Pack-It Kompressoren von Eagle Creek in der Hoffnung das diese etwas länger ganz bleiben....
Realität ist das, was nicht verschwindet, wenn man aufhört daran zu glauben. -Philip K. Dick-

Schau doch mal rein! Mein Reisblog...

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Reiseausrüstung, Globetrotterequipment und Spezialgear (keine Elektronik!) - Info-Pool“