Moskitonetz-Zelt-Kombination gesucht

Einzelthematische Sach-Infos zur NICHT-elektronischen Reiseausrüstung wie Schlafsack, Rucksäcken, Reisekleidung, Moskitonetzen, Utilities und Spezialausrüstung. Bewährtes und Neues. Was man wo braucht - und was nicht.
(Bitte Reiseelektronik-Fragen sowie Suche & Angebote gebrauchter Reiseartikel in passender Kategorie weiter unten posten!)
Hier:
Info-Pool zu Reiseausrüstung und Globetrotter-Bedarf-
Bitte beim Betreff bleiben, Thema nicht zerreden, ggf. lieber ein neues Thema aufmachen.
Reiseelektronik bitte NICHT hier behandeln, s.u.
Danke! :)
Biki
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 33
Registriert: 05 Jan 10 19:11
Wohnort: Nordbaden

Moskitonetz-Zelt-Kombination gesucht

Ungelesener Beitrag von Biki » 15 Sep 13 16:32

Ich brauche für eine abwechslungsreiche I ndien-S O A-NZ-Tour eine Kombination aus Moskitonetz für indoor und gelegentliches outdoor-schlafen. Möchte euch fragen, was ihr für geeignet haltet?

Einsatz N ordindien, warm
regelmäßig auf Hotelbetten zu zweit, größter Mensch 1,85m
gelegentlich outdoor, kein Schlechtwetter geplant
Transport mit Motorrad (jeder von uns hat eins) 6 Wochen

Einsatz Südostasien T hailand/S ulawesi, z.T. Monsun und Bergland
regelmäßig auf Hotelbetten allein, max. 1,72m
gelegentlich outdoor, kein Schlechtwetter geplant, Monsunschauer kann es geben
Transport im Rucksack, 8 Wochen Backpacking, kein Trekking
Rucksack muss untergebracht werden

Einsatz N euseeland, Sommer
regelmäßig auf Automatratze zu zweit, max. 1,85m, gelegentlich outdoor, Schlechtwetter möglich, aber zur Not vermeidbar, keine Trekkingtouren
Transport im kleinen Bus, mal im Rucksack, 8 Wochen

für alle Situationen für mich wichtig: selbststehendes Innenzelt als Moskitoschutz im Hotel auf dem Bett oder beim Draußenschlafen wenn kein Wetterschutz notwendig ist.

Sympathisch finde ich dieses -> dieses, allerdings sind es komplett dann schon 1800g, die ich in SOA allein im Rucksack transportieren muss. Wassersäule 1000 ist bei Monsunregen auch nicht das Wahre, aber so oft wird die Situation nicht vorkommen.
Leider wurde die Kombi bei Globi noch nicht bewertet.

Bin mir nicht sicher, ob ich mich da verrenne. Ein normales möglichst leichtes Zelt, bei dem das Innenzelt allein auf dem Bett stehen kann wär auch ok. Mit Moskitonetzen hab ich schlechte Erfahrungen gemacht, weil Aufhängemöglichkeiten fehlten.
Oder doch ein Viereck-Moskito-Netz weil das Draußenschlafen in Indien und SOA zu selten möglich ist? Gibt es inzwischen quasi überall Aufhängemöglichkeiten (homestays werden bevorzugt sein)? Im Bus pfriemeln wir es uns schon zurecht.

Danke schon mal für eure Hilfe!

Liegefläche 140x220
Bild
Bild
Cocoon Mosquito Dome Rain Fly mit Insect Shield Mosquito Dome Double Innenzelt

jot
WRF-Spezialist
Beiträge: 1079
Registriert: 20 Feb 07 14:37
Wohnort: bei Frankfurt am Main

Moskitonetz-Zelt-Kombination gesucht

Ungelesener Beitrag von jot » 15 Sep 13 18:42

Hmm... sieht mir nach nix halbem und nix ganzem aus. Das "Zelt" verfügt konstruktionsbedingt über eine sehr geringe Wassersäule und keinen Windschutz, für Übernachten bei Wind und Wetter also eher nicht geeignet. Zudem wird die Gepäckunterbringung bei 2 Personen innen schwierig bis unmöglich, soll das Gepäck wirklich mit hinein bräuchtet ihr also jeder ein eigenes.

Bleibt noch die Funktion als selbststehendes Moskitozelt... für Draußen in den Tropen eine nette Idee, aber in Unterkünften... wollt ihr das wirklich? Bedenkt die Größe von Betten und Räumen, da werdet ihr kaum so ein Ding mit 140x220 cm Grundfläche aufstellen können, häufig vermutlich nichtmal auf dem Boden!

Draußen-Übernachten ist angesichts der Unterkunftpreise in I ndien/S OA glaube ich eher ungewöhnlich, insofern würde ich mit Moskitonetzen in Unterkünften planen (hab bis jetzt überall was zu befestigen gefunden, wenn nicht sowieso schon Netze vorhanden waren), in Neuseeland dann ein richtiges Zelt was auch mal etwas Wind aushält kaufen - 2-Personen-Billigzelte gibts ja schon für 30-40 Euro, wenn ihr mit dem Auto unterwegs seid spielt das Gewicht ja keine Rolle.

cube
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 31
Registriert: 25 Jan 13 15:19

Moskitonetz-Zelt-Kombination gesucht

Ungelesener Beitrag von cube » 15 Sep 13 20:47

Würde ich nicht kaufen, da es keinen Zweck gescheit erfüllt.....

Bald startet meine Tour, auch erst S OA, S üdsee und dann NZ.
Ich nehme ein kastenförmiges Moskitonetz mit und kaufe mir dann in NZ ein billiges Zelt.

Das Teil wäre mir viel zu umständlich, gerade wenn ich eh in Hostels schlafe, stell ich mir doch nicht nochmal ein Zelt aufs Bett (passt von der Größe auch nicht!) um Moskitoschutz zu haben.....soll wohl so eine eierlegende Wollmilchsau sein, schießt für mich aber ganz klar am Ziel vorbei. Ein Moskitonetz ist auch viel leichter.....

Biki
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 33
Registriert: 05 Jan 10 19:11
Wohnort: Nordbaden

Moskitonetz-Zelt-Kombination gesucht

Ungelesener Beitrag von Biki » 18 Sep 13 22:19

Hm, ja, dann das Draußenschlafen im ersten Teil ganz abschreiben... Wird mir fehlen.

sphaera
WRF-MENTOR
Beiträge: 222
Registriert: 03 Jun 09 2:17

Moskitonetz-Zelt-Kombination gesucht

Ungelesener Beitrag von sphaera » 14 Okt 13 23:42

Habe mich mit dem Thema auch mal befasst und nichts wirklich Ideales gefunden. Habe auch mehrere Sachen ausprobiert.

Besonders interessant finde ich das Black Stump Mosquito Dome CS -> s.a.: dieses Video, weil es ein "Fly sheet" (zusätzlich zu erwerben) hat, ein Schnellaufbauzelt ist, schwarz ist (man kann Sterne sehen!), 2 Eingänge hat und einen wasserdichten wannenartigen Boden wie ein normales Zelt.

Allerdings ist es gleichzeitig relativ teuer, hat ein ziemlich langes Packmaß und ist mit 2,8-3kg relativ schwer. AUSSERDEM: es ist mit 2,5m länger als die max. 2m Standardlänge eines Bettes und damit nicht auf einem Bett als Moskitozelt nutzbar.


Ganz am Anfang hatte ich ein Iguana PopUp Bednet, welches teilweise im Military-Bereich eingesetzt wird. Sehr leicht, geniales Packmaß... aber irgendwie was zum Platzangst-kriegen. Die Dinger gibts auch von der Firma Catoma, nur teurer :-). Gibts auch mit RainCover:
Caroma mit Raincover


Vorerst bin ich bei einem Tatonka Moskito Dome gelandet. Gute Verarbeitung, gute Sitzhöhe innen, ist ziemlich leicht, paßt auf die meisten Betten und hat einen großzügigen Eingang. Hat allerdings keinen Regenschutz, also eher was für Indoor.


Insgesamt gibt es also nichts wirklich Dolles und für beide Zwecke passendes auf dem Markt. Oder wenn es das gibt, so kenne ich es (noch) nicht. Eine grundsätzliche Möglichkeit wäre der Erwerb von einem normalen, leichten Zweimann-Zelt. In Innenräumen baut ihr halt nur das Innenzelt aus und nehmt nur draußen und bei schlechterem Wetter die Außenhaut dazu.


Achte aber wie gesagt drauf, dass es von der Länge her in ein Bett paßt (manche Betten haben halt ein festes Fußende!), andernfalls wirds schwierig. Oder ihr müsst auf Doppelbetten quer schlafen ;-).


Viel Spaß beim Suchen!

sphaera

Benutzeravatar
Individualist
WRF-Mitglied
Beiträge: 15
Registriert: 22 Aug 13 12:57

Moskitonetz-Zelt-Kombination gesucht

Ungelesener Beitrag von Individualist » 28 Okt 13 12:26

Namaste!

Die eierlegende Wollmilchsau für alle möglichen Witterungen und Übernachtungsmöglichkeiten Indiens wirst Du nicht finden. Daher würde ich für Hotels einfach nur ein Moskitonetz extra mitnehmen (wiegt ja nicht viel) und sonst lieber ein gescheites Zelt kaufen. Das erste ist nicht Fisch, nicht Fleisch und ein Zelt ist es auch nicht wirklich.

Ich war mit dem Gossamer von Jack Wolfskin unterwegs. Wiegt aber auch so seine ca. 1800g: http://shop.jack-wolfskin.de/gossamer-d ... s-one-size [Amazon-Link]

Was leichteres habe ich damals auch nicht gefunden. Zumindest nichts, was bei geringerem Gewicht an die Robustheit des Gossamers rankäme.

Wenn es Dir nur darum geht dich im Indoor-Bereich irgendwie gegen alles mögliche zu schützen ohne Dir einen abzuschwitzen, solltest Du Dir nen Inlett zulegen. Das ist ne Art Schlafsack aber für heiße Regionen. Da gibts auch alle möglichen Varianten von: http://www.zelten.net/inletts/ -> Amazon-Link .
[s.a.: -> Inlett: Baumwolle vs. Seide vs. Microfaser]

Eine ganze Dome im Hotelzimmer aufzubauen, würde mir persönlich nie in den Sinn kommen. Dann doch lieber draußen übernachten. Wünsche auf jeden Fall stichfreie Nächte. :)
Die Welt ist ein Buch. Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon.
- Aurelius Augustinus -

Biki
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 33
Registriert: 05 Jan 10 19:11
Wohnort: Nordbaden

Moskitonetz-Zelt-Kombination gesucht

Ungelesener Beitrag von Biki » 28 Okt 13 18:38

Danke für eure Antworten und für's "Ins-Grübeln-bringen" Lande wohl nun doch beim klassischen Kastennetz mit 350g. Das mit der Wollmilchsau klappt nicht.

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Reiseausrüstung, Globetrotterequipment und Spezialgear (keine Elektronik!) - Info-Pool“