Trekking im tropischen Regenwald - Welche Wanderausrüstung?

Einzelthematische Sach-Infos zur NICHT-elektronischen Reiseausrüstung wie Schlafsack, Rucksäcken, Reisekleidung, Moskitonetzen, Utilities und Spezialausrüstung. Bewährtes und Neues. Was man wo braucht - und was nicht.
(Bitte Reiseelektronik-Fragen sowie Suche & Angebote gebrauchter Reiseartikel in passender Kategorie weiter unten posten!)
Hier:
Info-Pool zu Reiseausrüstung und Globetrotter-Bedarf-
Bitte beim Betreff bleiben, Thema nicht zerreden, ggf. lieber ein neues Thema aufmachen.
Reiseelektronik bitte NICHT hier behandeln, s.u.
Danke! :)
Benutzeravatar
Karolin
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 39
Registriert: 10 Feb 14 15:15
Wohnort: MUC

Trekking im tropischen Regenwald - Welche Wanderausrüstung?

Ungelesener Beitrag von Karolin » 15 Feb 14 20:12

Hallo,

Wir planen eine 4-5-tägige Trekkingtour durch den Regenwald (siehe dazu bitte auch meine Frage unter: -> http://www.reise-forum.weltreiseforum.d ... 951#121951) .

Was muss unbedingt mit in den Dschungel (Ausrüstung)?
Moskitonetz, gute Schuhe, etc... soweit klar - aber was noch?

Danke schonmal :)

Karo


[einzelthematisiert - Astrid :)]

Cassiopeia2012
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 34
Registriert: 07 Feb 12 22:26

Trekking im tropischen Regenwald - Welche Wanderausrüstung?

Ungelesener Beitrag von Cassiopeia2012 » 16 Feb 14 14:03

Ich würde keine teuren superneuen Schuhe mitnehmen, da es auch mal vorkommt, dass man stundenlang in einem Flussbett wandert.
Ansonsten solltest du dich natürlich vor Blutegeln schützen und immer Jod dabeihaben.

Benutzeravatar
Astrid
Globaler Moderator
Beiträge: 5648
Registriert: 04 Dez 02 23:25
Wohnort: weltreisend seit 2000
Kontaktdaten:

Trekking im tropischen Regenwald - Welche Wanderausrüstung?

Ungelesener Beitrag von Astrid » 17 Feb 14 4:20

Hallo Karo :)

Ein DEET-haltiges Repellent nicht nur zur Abwehr von Moskitos, sondern auch von Feuerameisen sollte ebensowenig fehlen wie Pflaster für eventuelle Blasen, eine elastische Binde und Sonnencreme.
Je nachdem ein Mittel zur Trinkwasseraufbereitung und ausreichend Trinkwasser, etwas für den Hunger zwischendurch.
Nicht vergessen: Klopapier!

- 1 oder 2 Ersatz-T-Shirts
- Langärmelige und langbeinige Kleidung als zusätzlichen Mückenschutz im Regenwald und Socken! Wegen der angesprochenen Blutegel schau einfach noch mal im Thema -> Blutegelsocken ;).
- Kopfbedeckung und Halstuch als Sonnenschutz.
- Ein Regencape, das eventuell den Rucksack gleich mit schützt ist ebenfalls sinnvoll falls Du keinen wasserdichten Rucksack wählst. Ein paar Plastiktüten / Zippblock-Beutel für den Inhalt Deines Rucksack, evt. einen Wasserdichten Brustbeutel, Bauchtasche für Wertsachen .
- Badezeug und Handtuch.

- Stirnlampe
- Multitool
- Kamera

Zelt, Schlafmatte und Essen wird bei mehrtägigen Touren mit Führer in aller Regel gestellt.

Liebe Grüße
Astrid
Eine fremde Kultur ergründen zu wollen, ist wie der Versuch, den Horizont zu erreichen... Irgendwann steht man wieder an dem Punkt, an dem man begonnen hat - doch der Blick zum Horizont ist ein anderer. [A. Bokpe]

Benutzeravatar
Karolin
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 39
Registriert: 10 Feb 14 15:15
Wohnort: MUC

Trekking im tropischen Regenwald - Welche Wanderausrüstung?

Ungelesener Beitrag von Karolin » 17 Feb 14 10:12

Hallo,

Super, das sind schon sehr hilfreiche Tipps gewesen!

Zumindest Blutegelfest bin ich quasi schon, dank meiner Kompressionsstrümpfe :D Da kommen keine Blutegel durch.
Langbeinig bin ich dadurch auch schon, bzw. in kurzen Hosen gibts mich eh nicht.

Schuhtechnisch werde ich mir Trekking-Amphibians zu legen, denn gute Schuhe brauch ich sonst komm ich nicht weit.
Mit den Strümpfen habe ich keinen Halt in 3-Punktlatschen und Barfuß geht deshalb auch nicht.

Aber ich bin von den Überlegungen her zumindest nicht auf dem Holzweg, einiges von den Tipps hatte ich auch schon gedacht.

Mal schauen, was sonst noch so an hilfreichen Tipps kommt, ich bin schon gespannt!

Viele Grüße

Karo
Am Grab der meisten Menschen steht, tief verschleiert, das Leben das sie nie gelebt haben.

rechnomaniac
Verdientes WRF-Mitglied
Beiträge: 194
Registriert: 23 Dez 10 11:29
Wohnort: Die Erde
Kontaktdaten:

Trekking im tropischen Regenwald - Welche Wanderausrüstung?

Ungelesener Beitrag von rechnomaniac » 24 Feb 14 10:32

Ja gute Schuhe, wobei ich Turnschuhe mit einer griffigen Sohle bevorzuge. Diese Trocknen sehr schnell und sind leicht zu tragen.

Wegen Blutegel kannst du die Schuhe und socken mit Tabakwasser einreiben. Das hälte 95 % der Egel ab. Also den Tabak einen Stunde in Wasser legen und gut ist.

Moskitios waren nur an bestimmten stellen im Wald, ich würde nicht unbedingt ein Moskitonetz mitschleppen.

Ein Regencape oder ne Regenjacke und nen Wanderstock den man sich aber auch vor Ort im Wald suchen kann

Ansonsten ne 1,5 Liter flasche Wasser die man zwischendurch in den Flüssen auffüllen kann.

Badesacheen und nen Handtuch nicht vergessen ;)
Realität ist das, was nicht verschwindet, wenn man aufhört daran zu glauben. -Philip K. Dick-

Schau doch mal rein! Mein Reisblog...

BikeAfrica
Reise-Geburts-Helfer
Beiträge: 251
Registriert: 14 Mai 03 20:37
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet
Kontaktdaten:

Trekking im tropischen Regenwald - Welche Wanderausrüstung?

Ungelesener Beitrag von BikeAfrica » 25 Feb 14 0:26

... die Tipps von Astrid sind schon mal sehr gut.
Nur wofür ich ein Multitool brauchen könnte ist mir nicht so klar. Das meiste Zeug, das an den Dingern verbaut ist, ist so schlecht angebracht, dass man es nur als Nothilfe verwenden kann.

Ich habe mich schon böse beim Wasser verschätzt und dann ungefiltert aus kleinen stehenden Bächen (man konnte keine Fließrichtung erkennen, auch wenn man mal ein Blatt auf die Reise geschickt hat) trinken müssen. Das ist nicht so toll und birgt Gesundheitsrisiken.

Gruß
Wolfgang
Es gibt vierzig Arten von Wahnsinn, aber nur eine Art von gesundem Menschenverstand (Ghana)

Benutzeravatar
Karolin
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 39
Registriert: 10 Feb 14 15:15
Wohnort: MUC

Trekking im tropischen Regenwald - Welche Wanderausrüstung?

Ungelesener Beitrag von Karolin » 26 Feb 14 15:25

Hallo rechnomaniac und BikeAfrica,

Danke für die Tipps.

Wir werden ganz sicher Reinigungstabletten fürs Wasser mit nehmen, denn fieser Durchfall im regenwald ist sicher alles andere als spassig.

Ein Moskitonetz geht vermutlich schon mit, ich möchte wenigstens ohne Sirren im Ohr schlafen. Bzw. wir werden uns da sicher mit unserem Guide absprechen.

Regencape?
Ich hätte jetzt eher auf die Taktik "ich trockne eh schnell wieder gesetzt" , bei einem Regencape wird man doch eher von innen nass, wenn nicht von außen, oder?

Wie kalt wird es denn abends und Nachts im Dschungel?
Ich habe keine Lust zu frieren, was nehm ich denn da am besten mit?
Reicht eine klassische Sweat-Jacke a la Fruit of the loom oder sollte die Jacke dicker sein?
Am Grab der meisten Menschen steht, tief verschleiert, das Leben das sie nie gelebt haben.

Benutzeravatar
Routa
Kiebitz
Beiträge: 2
Registriert: 18 Jan 14 12:48

Trekking im tropischen Regenwald - Welche Wanderausrüstung?

Ungelesener Beitrag von Routa » 05 Mär 14 17:01

Bei der Luftfeuchtigkeit dort wirst du wahrscheinlich "nasser" von innen bei einem Regencape. Bei der Bekleidung würde ich zudem Klamotten aus einer Kunstfaser empfehlen und weniger auf Baumwolle. Diese trocknet ja bekanntlich schneller als alles andere.

Surfy
WRF-Mitglied
Beiträge: 21
Registriert: 13 Sep 12 18:53

Trekking im tropischen Regenwald - Welche Wanderausrüstung?

Ungelesener Beitrag von Surfy » 05 Mär 14 17:08

Ich würde auch stichfeste Kleidung einpacken!

Die gibt es in gut sortierten Outdoor geschäften.

Die biester stechen einem trotz 50% Deetkeule doch noch zu oft.

Mit einem stichfesten Hemd & Hose & Socken - bleiben nur Hände und Kopf über - die lassen sich mit Deet gut absichern.
[s.a.: -> Fjäll Räven - Moskitosichere Hosen ?]

Surfy
Transafrika über die Westroute
http://transafrica2012.blogspot.com

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Reiseausrüstung, Globetrotterequipment und Spezialgear (keine Elektronik!) - Info-Pool“