Schnittschutz-Handschuhe

Einzelthematische Sach-Infos zur NICHT-elektronischen Reiseausrüstung wie Schlafsack, Rucksäcken, Reisekleidung, Moskitonetzen, Utilities und Spezialausrüstung. Bewährtes und Neues. Was man wo braucht - und was nicht.
(Bitte Reiseelektronik-Fragen sowie Suche & Angebote gebrauchter Reiseartikel in passender Kategorie weiter unten posten!)
Hier:
Info-Pool zu Reiseausrüstung und Globetrotter-Bedarf-
Bitte beim Betreff bleiben, Thema nicht zerreden, ggf. lieber ein neues Thema aufmachen.
Reiseelektronik bitte NICHT hier behandeln, s.u.
Danke! :)
Westbahexpress
WRF-Spezialist
Beiträge: 436
Registriert: 17 Jul 09 15:26

Schnittschutz-Handschuhe

Ungelesener Beitrag von Westbahexpress » 01 Jun 14 22:13

Man wo habe ich sowas bitte geschrieben? :evil:
Bei uns in Österreich gibt es den §14 im Eisenbahnrecht der besagt ich brauche für den Bahnsteig keinen Fahrschein. Ohne Fahrschein gibt es nix zum herzeigen und sie haben absolut keine Rechte mich auch nur anzufassen geschweige den aufzuhalten!
Das muss man eben manchmal härter durchsetzen.

Michael Meyer
WRF-Mitglied
Beiträge: 21
Registriert: 01 Jun 14 13:00

Schnittschutz-Handschuhe

Ungelesener Beitrag von Michael Meyer » 01 Jun 14 22:35

Aus der Frage nach SCHNITTSCHUTZ-HANDSCHUHEN erlese ich daß Du Dich vor SCHNITTVERLETZUNGEN schützen möchtest. Aus der Aussage, daß Du von marodierenden Kontrolleuren angegriffen wirst, kann ich ableiten, daß diese Dich offensichtlich mit scharfen Gegenständen wie Messern, Macheten, Äxten oder Samurai-Schwertern verletzen möchten. Sonst macht Schnittschutzbekleidung ja keinen Sinn oder??? Lass mal gut sein, Deine Probleme kann hier niemand lösen. Denn Du schreibst ja selbst, daß Du offener Gewalt anderen Menschen gegenüber nicht abgeneigt bist ("Das muss man eben manchmal härter durchsetzen")


[An dieser Stelle möchte ich noch mal auf das Titelthema "Schnittschutz-Handschuhe" hinweisen und darum bitten, persönliche themen-unabhängige Diskussionen auf privater Ebene z.B. im Vorstellungsbereich auszutragen, sonst werde ich den Thread sperren müssen :roll: - nichts für ungut - Astrid]

Westbahexpress
WRF-Spezialist
Beiträge: 436
Registriert: 17 Jul 09 15:26

Schnittschutz-Handschuhe

Ungelesener Beitrag von Westbahexpress » 01 Jun 14 22:46

Nö man muss sein recht nur durchsetzen wenn sein gegenüber es nicht verstehen will. :wink:

Michael Meyer
WRF-Mitglied
Beiträge: 21
Registriert: 01 Jun 14 13:00

Schnittschutz-Handschuhe

Ungelesener Beitrag von Michael Meyer » 01 Jun 14 23:03

Genau DAS meine ich. "Wer mich nicht versteht, kriegt auf die Fresse" steckt hinter Deiner Aussage. Jung, Du bist hier definitif an der falschen Adresse.

Westbahexpress
WRF-Spezialist
Beiträge: 436
Registriert: 17 Jul 09 15:26

Schnittschutz-Handschuhe

Ungelesener Beitrag von Westbahexpress » 01 Jun 14 23:20

Ich finde es einfach sehr schade wenn mir Leute was unterstellen wollen die mich nicht kennen. :(
Was würdest du machen wenn du von ein paar Militanten Personen in Uniform bedroht wirst?

Michael Meyer
WRF-Mitglied
Beiträge: 21
Registriert: 01 Jun 14 13:00

Schnittschutz-Handschuhe

Ungelesener Beitrag von Michael Meyer » 02 Jun 14 6:33

Richtig. Ich kenne Dich nicht. Also muß ich als hilfsbereiter Mensch mit dem arbeiten, was Du hier so schreibst. Und wenn Du schreibst, "man muß sein Recht nur durchsetzen wenn sein Gegenüber es nicht verstehen will" und Du für dieses "durchsetzen" Schnitt-oder Stichschtzhandschuhe benötigst, dann hat das in meinen Augen mit Gewalt zu tun. Deine Einstellung gegenüber Menschen, die auf einem Privatgrundstück (sämtliche Anlagen der Bahn in Österreich sind Privatgrundstück) das Hausrecht ausüben und für Sicherheit und Ordnung sorgen, spricht Bände: Marodierende Kontrolleure, militante Personen in Uniform, die Dich in die Enge treiben. Wenn Du ein Problem mit diesen Personen hast, warum befasst Du Dich denn immer wieder mit ihnen. Es scheint ja kein Akutes Problem zu sein. Du scheinst diese Situationen ja zu suchen. Sonst bräuchtest Du keine Schnittschutzhandschuhe, um Dich für zukünftige "Übergriffe" zu wappnen. Was ich tun würde? Hast Du es schon mal damit versucht, Dein eigenes Verhalten auf die jeweilige Situation abzustimmen? Ich war schon in fast jedem Land der Erde und hatte noch nie Probleme mit marodierenden, militanten Kontrolleuren. Könnte das vielleicht an Deinem Verhalten liegen? Wenn nicht, wovon ich ausgehe, solltest Du Dich einmal mit der Polizei oder einem Anwalt unterhalten. Aber da dies die eigentlich erste logische Konsequenz wäre, eben das, was jeder normale Mensch auf der ganzen Welt tun würde, ist davon auszugehen, daß Du auch mit Polizei und Anwälten nicht wirklich klarkommst.

Westbahexpress
WRF-Spezialist
Beiträge: 436
Registriert: 17 Jul 09 15:26

Schnittschutz-Handschuhe

Ungelesener Beitrag von Westbahexpress » 02 Jun 14 12:20

:roll: die Kasperln haben überhaupt keine rechte dort genauso wenns vor einen Supermarkt deinen Fahrschein sehen wollen.
Wenn überhaupt dürfen sie gerade noch am Bahnsteig die Leute kontrollieren die aus den Zug aussteigen aber damit hat es sich auch schon erledigt. Man kann mit denen ned reden weil sie nicht verstehen wollen das im recht ist. :idea:
Abgesehen davon dürfen sie mich nicht festhalten.

Michael Meyer
WRF-Mitglied
Beiträge: 21
Registriert: 01 Jun 14 13:00

Schnittschutz-Handschuhe

Ungelesener Beitrag von Michael Meyer » 02 Jun 14 18:56

Also, um dieses vollkommen schwachsinnige Thema mal zu einem fundierten Abschluß zu bringen, habe ich mich ein wenig informiert. Hat sage und schreibe 13 Minuten gedauert, hättest Du auch machen können, wolltest Du aber gar nicht.
Du bist ja nun definitif der Meinung, Du hättest Rechte, "die Du auch mal eben härter durchsetzen mußt". Das stimmt. Du hast diese Rechte. Nach Österreichischem Recht, welches fast identisch mit Deutschem Recht ist, hast Du das Recht dazu, unter bestimmten Voraussetzungen, Deine Rechte im Rahmen der Verhältnismäßigkeit, in DEINEM Hausrechtsbereich durchzusetzen. Ich betone: In DEINEM Hausrechtsbereich, also DEINEM Haus, oder DEINER Wohnung.
Kontroll-und oder Sicherheitspersonal, welches von der Bahn eingestellt oder beauftragt wurde, Aufsichts-oder Sicherheitsdienstleistungen im Hausrechtsbereich der Bahn zu erbringen, hat aufgrund der Besitzdienerkette das Recht und die Pflicht, Hausrecht auszuüben.

Und das ist genau der Punkt, den Du nicht verstehen willst. Am Verstehen können scheint es nicht zu hapern. Du willst es einfach nicht verstehen. Du bist der festen Überzeugung, nur DU hättest Rechte, die "Kasperln", wie Du sie nennst, haben Deiner eigenen Aussage zufolge überhaupt keine Rechte.

Ganz ehrlich? Du brauchst keine Schnittschutzhandschuhe. Du brauchst dringend professionelle, psychologische Hilfe.

Gesperrt Vorheriges ThemaNächstes Thema

Zurück zu „Reiseausrüstung, Globetrotterequipment und Spezialgear (keine Elektronik!) - Info-Pool“