Trinkwasser-Sterilisation mit UV-Licht (SteriPen)?

Einzelthematische Sach-Infos zur NICHT-elektronischen Reiseausrüstung wie Schlafsack, Rucksäcken, Reisekleidung, Moskitonetzen, Utilities und Spezialausrüstung. Bewährtes und Neues. Was man wo braucht - und was nicht.
(Bitte Reiseelektronik-Fragen sowie Suche & Angebote gebrauchter Reiseartikel in passender Kategorie weiter unten posten!)
Hier:
Info-Pool zu Reiseausrüstung und Globetrotter-Bedarf-
Bitte beim Betreff bleiben, Thema nicht zerreden, ggf. lieber ein neues Thema aufmachen.
Reiseelektronik bitte NICHT hier behandeln, s.u.
Danke! :)
A_Team
WRF-Mitglied
Beiträge: 23
Registriert: 09 Feb 15 12:16

Trinkwasser-Sterilisation mit UV-Licht (SteriPen)?

Ungelesener Beitrag von A_Team » 20 Feb 15 12:34

Gerade habe ich die eierlegende Wollmilchsau entdeckt: Einen SteriPen Water Sterilizer, der Keime, Viren, Bakterien, etc. mit UV-Licht abtötet. Das wäre doch perfekt, oder? komplett sauber, aber ohne C hemie :-)


[Diesen und die folgenden 2 Beiträge in neuem Thema zusammengefasst - Astrid :)]

jahn69
Ex-Mitglied
Beiträge: 99
Registriert: 17 Feb 15 1:45

Trinkwasser-Sterilisation mit UV-Licht?

Ungelesener Beitrag von jahn69 » 20 Feb 15 13:36

Hallo Anna,
da du ja offenbar ganz ernsthaft deshalb kein Wasser aus Flaschen trinkst, weil du Wasser in Flaschen (bzw. wohl die Flaschen) fuer "Ressourcenverschwendung" haeltst, gebe ich ebenso ernsthaft zu bedenken, dass du einen solchen UV-Licht Erzeuger nicht kaufen solltest, ohne zuvor geklaert zu haben, welche Materialien darin verbaut wurden (unersetzliche Elemente?) und welche Ressourcen beim Herstellungsprozess jedes einzelnen Geraetes unwiederbringlich verbraucht (vernichtet) werden.

Im allgemeinen kommen da unter vielem anderen wohl Niederdruck-Quecksilberdampflampen zum einsatz. Nicht auszudenken, was passieren kann, wenn das hochgiftige Quecksilber da entweicht.

Dir sollte es allerdings bei deiner Einstellung eher darum gehen zu ergruenden, unter welchen Bedingungen die Arbeiter in den Quecksilbergruben das Metall foerdern muessen, das in solchen Geraeten verbaut wird, die Wasserflaschen-Gegner wie du dann im Handel nachfragen.

Aber jeder halt, wie er will.

Ich bleibe jedenfalls dabei, Wasser - in recyclebaren - Flaschen zu kaufen.


[Jahn - Du kannst Dir Deinen arrogant-überheblichen / sarkastischen Tonfall und Themenzerredung sparen, es sei denn, Du möchtest gleich wieder aus dem WRF rausfliegen! - Beitrag in passendes Thema verschoben - Astrid :evil:]

Segler Seb
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 67
Registriert: 13 Jan 15 18:50

Trinkwasser-Sterilisation mit UV-Licht?

Ungelesener Beitrag von Segler Seb » 20 Feb 15 18:54

Das mit dem uv-licht sehe ich nicht und würde ich nicht vertrauen -aber ehr wegen des bauchgefühls als aus anderen gründen.

Grüße,
Sebastian

Benutzeravatar
muger
WRF-Spezialist
Beiträge: 557
Registriert: 28 Nov 11 18:58
Kontaktdaten:

Trinkwasser-Sterilisation mit UV-Licht?

Ungelesener Beitrag von muger » 20 Feb 15 20:03

Mit UV-Licht können nur Bakterien (Viren) abgetötet, aber keine Giftstoffe herausgefiltert werden. :shock:

liebe Grüsse vom Muger
.

Benutzeravatar
Astrid
Globaler Moderator
Beiträge: 5648
Registriert: 04 Dez 02 23:25
Wohnort: weltreisend seit 2000
Kontaktdaten:

Trinkwasser-Sterilisation mit UV-Licht (SteriPen)?

Ungelesener Beitrag von Astrid » 20 Feb 15 22:58

Hallo :)
Segler Seb hat geschrieben:Das mit dem uv-licht sehe ich nicht und würde ich nicht vertrauen -aber ehr wegen des bauchgefühls als aus anderen gründen.
Energiereiche kurzwellige UV-C-Strahlung zur Trinkwasseraufbereitung ist durchaus wirksam -> siehe z.B. auch: Solar Water Disinfection (SODIS).

Die im Steripen verwendete UV-C-Strahlung verursacht eine Zellschädigung von Mikroorganismen, so dass eine Zellteilung unmöglich wird, was folglich die Reproduktion verhindert und dazu führt, dass der Mikroorganismus innerhalb kürzester Zeit abstirbt.
muger hat geschrieben:Mit UV-Licht können nur Bakterien (Viren) abgetötet, aber keine Giftstoffe herausgefiltert werden. :shock:
"Nur" ist gut ;)
Magen-Darm-Infektionen durch unsauberes (Trink-) Wasser zählen zu den häufigsten Erkrankungen auf Reisen.
Hauptverursacher sind Enterotoxin bildende Escherichia coli-, Shigellen-, Salmonellen- und Campylo-bacter-Bakterien, Hepatitis-, Typhus- und andere Viren, aber auch parasitäre Protozoen, wie Entamoeba histolytica oder Giardia lamblia.
Eine chemiefreie, geschmacksneutrale Elimination der zuvor genannten Erreger halte ich schon für eine Art "eierlegende Wollmilchsau". :D

Liebe Grüße
Astrid
Eine fremde Kultur ergründen zu wollen, ist wie der Versuch, den Horizont zu erreichen... Irgendwann steht man wieder an dem Punkt, an dem man begonnen hat - doch der Blick zum Horizont ist ein anderer. [A. Bokpe]

Benutzeravatar
muger
WRF-Spezialist
Beiträge: 557
Registriert: 28 Nov 11 18:58
Kontaktdaten:

Trinkwasser-Sterilisation mit UV-Licht (SteriPen)?

Ungelesener Beitrag von muger » 21 Feb 15 8:17

Astrid hat geschrieben:
muger hat geschrieben:Mit UV-Licht können nur Bakterien (Viren) abgetötet, aber keine Giftstoffe herausgefiltert werden. :shock:
"Nur" ist gut ;)
Magen-Darm-Infektionen durch unsauberes (Trink-) Wasser zählen zu den häufigsten Erkrankungen auf Reisen.
Würmer und deren Eier nicht - und die sind recht häufig. :shock:

liebe Grüsse Muger
.

A_Team
WRF-Mitglied
Beiträge: 23
Registriert: 09 Feb 15 12:16

Trinkwasser-Sterilisation mit UV-Licht?

Ungelesener Beitrag von A_Team » 21 Feb 15 14:54

jahn69 hat geschrieben:
Ich bleibe jedenfalls dabei, Wasser - in recyclebaren - Flaschen zu kaufen.
Hallo Jahn, schön, dass du Wasser in recyclebaren Flaschen kaufst. Dumm nur, dass diese Falschen in den meisten Ländern der Erde nicht recycled werden, weil dafür die entsprechende Infrastruktur fehlt und sie stattdessen im Wald, im Strand, im Magen von Tieren usw. landen. Das ist nichts, wofür ich persönlich verantwortlich sein möchte, aber wie du ja schon sagtest: jeder so, wie er will.

Danke an die Anderen für eure Beiträge!
Muger, wie ist das denn nun, welche "Gifte" können denn noch nach der UV-Behandlung übrig bleiben?
Astrid, mal noch eine doofe Frage, weil du dich ja so gut auskennst: Wenn das UV-Licht böse Mikroorganismen abtötet, wo gehen dann die "Leichen" dieser Mikroorganismen hin? Die bleiben ja weiterhin im Wasser, sind "tot" aber nicht mehr gefährlich, verstehe ich das richtig? :-D

Segler Seb
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 67
Registriert: 13 Jan 15 18:50

Trinkwasser-Sterilisation mit UV-Licht?

Ungelesener Beitrag von Segler Seb » 21 Feb 15 18:09

A_Team hat geschrieben:
jahn69 hat geschrieben:
Ich bleibe jedenfalls dabei, Wasser - in recyclebaren - Flaschen zu kaufen.
Hallo Jahn, schön, dass du Wasser in recyclebaren Flaschen kaufst. Dumm nur, dass diese Falschen in den meisten Ländern der Erde nicht recycled werden, weil dafür die entsprechende Infrastruktur fehlt und sie stattdessen im Wald, im Strand, im Magen von Tieren usw. landen. Das ist nichts, wofür ich persönlich verantwortlich sein möchte, aber wie du ja schon sagtest: jeder so, wie er will.

Danke an die Anderen für eure Beiträge!
Muger, wie ist das denn nun, welche "Gifte" können denn noch nach der UV-Behandlung übrig bleiben?
Astrid, mal noch eine doofe Frage, weil du dich ja so gut auskennst: Wenn das UV-Licht böse Mikroorganismen abtötet, wo gehen dann die "Leichen" dieser Mikroorganismen hin? Die bleiben ja weiterhin im Wasser, sind "tot" aber nicht mehr gefährlich, verstehe ich das richtig? :-D
Müll irgendwo zurückzulassen ist vielerorts mehr als ungünstig. In vielen ärmeren Ländern wird dieser nicht Recycelt, sondern ins Meer geworfen (es gibt gigantische Müllfelder auf unseren Ozeanen :evil: ) oder hinter der tollen Südee-Hütte verbrannt...

Gifte wird man mit UV-Licht nicht wirklich los. UV-Licht zerstört die Zellkerne der Vieren und Bakterien (zumindest der Meisten). Und die sind nicht weiter gefährlich für dich... raus bekommt man die nur sehr, sehr schwer. Die bleiben übrigens auch drinnen, wenn man sie chemisch tötet.
Da man mit dem UV-Licht Giftstoffe nicht los wird, empfiehlt es sich, zusätzlich das ganze z.B. über Aktivkohle zu filtrieren. Dabei ist darauf zu achten, das die Kohle rechtzeitig ausgetauscht wird. Ansonsten bringt's nix.

Grüße,
Sebastian

Laurita
WRF-Mitglied
Beiträge: 18
Registriert: 04 Apr 13 11:01

Trinkwasser-Sterilisation mit UV-Licht (SteriPen)?

Ungelesener Beitrag von Laurita » 23 Feb 15 13:02

Ich habe in meinem letzten Thailand-Urlaub eine Frau getroffen, die einen SteriPen für die Wasseraufbereitung nutzte. Ich habe sie dazu befragt und sie war damit sehr zufrieden.

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Reiseausrüstung, Globetrotterequipment und Spezialgear (keine Elektronik!) - Info-Pool“