das ideale Reisegepäck – geht auch anders

Einzelthematische Sach-Infos zur NICHT-elektronischen Reiseausrüstung wie Schlafsack, Rucksäcken, Reisekleidung, Moskitonetzen, Utilities und Spezialausrüstung. Bewährtes und Neues. Was man wo braucht - und was nicht.
(Bitte Reiseelektronik-Fragen sowie Suche & Angebote gebrauchter Reiseartikel in passender Kategorie weiter unten posten!)
Hier:
Info-Pool zu Reiseausrüstung und Globetrotter-Bedarf-
Bitte beim Betreff bleiben, Thema nicht zerreden, ggf. lieber ein neues Thema aufmachen.
Reiseelektronik bitte NICHT hier behandeln, s.u.
Danke! :)
Benutzeravatar
muger
WRF-Spezialist
Beiträge: 553
Registriert: 28 Nov 11 18:58
Kontaktdaten:

das ideale Reisegepäck – geht auch anders

Ungelesener Beitrag von muger » 02 Mär 15 10:01

Hallo

Hier wird immer wieder ausführlich über das ideale Reisegepäck diskutiert.
Das ist auch gut so. Aber grad den Anfängern vermittelt das den Eindruck, dass man nur mit dem „Besten vom Besten“ reisen kann. Ich meine, das geht auch anders.

Bild

Für kurze Reisen, zwei Wochen oder so, verwende ich als Reisegepäck eine alte Laptop-Tasche vom IKEA.
Da passt alles was man braucht hinein und sie ist bequem zu tragen. Und sie hat damals etwa einen Döner gekostet.

Bild

Bei längeren Reisen verwende ich dazu einen „Türkenkoffer“. Robust, einigermassen wasserdicht und federleicht.
Natürlich ist das Ding nicht so bequem zu tragen, aber mit dem eingesparten Geld kann ich ja mit dem Taxi fahren lassen.

Gibt es noch andere, die so reisen. Oder bin ich der Einzige?

liebe Grüsse vom Muger
.

flymaniac
WRF-MENTOR
Beiträge: 956
Registriert: 16 Feb 11 10:50

das ideale Reisegepäck – geht auch anders

Ungelesener Beitrag von flymaniac » 02 Mär 15 16:59

Die Laptoptasche gefällt mir. Ich nehme für kurze Reisen meist eine Fotorucksack statt diverser Objektive sind da meine 7 Sachen drin inklusive Handy + Kamera und diverser Kabel. Bei der Laptoptasche hätte ich Angst die irgendwo zu vergessen. Der Rucksack ist immer auf dem Rücken.

Wenn ich länger (>4 Wochen) in warmen Regionen bin reicht ein Handgepäckrucksack da ich dann doch etwas mehr dabei habe.

Die Idee mit der Laptoptasche finde ich super. Muß ich mich mal mit befassen.
Don't leave for tomorrow what you can fly today

Benutzeravatar
muger
WRF-Spezialist
Beiträge: 553
Registriert: 28 Nov 11 18:58
Kontaktdaten:

das ideale Reisegepäck – geht auch anders

Ungelesener Beitrag von muger » 03 Mär 15 8:47

Aber deine Idee mit dem Foto-Rucksack ist auch klasse :idea:
Muss ich mir mal anschauen...

liebe Grüsse vom Muger
.

Benutzeravatar
Kurt1971
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 61
Registriert: 11 Feb 15 18:12
Wohnort: Harz

das ideale Reisegepäck – geht auch anders

Ungelesener Beitrag von Kurt1971 » 03 Mär 15 9:59

Also die Idee mit der Laptop-Tasche ist schon genial, da hab ich auch noch eine alte rumliegen. Aber auf Tour ziehe ich dann doch eine anständigen Rucksack vor. Für Kurzereisen im Flieger und Hotel werde ich aber mal die Läppi-Tasche probieren, danke für den Tipp!
Die Welt muss man live entdecken!

Benutzeravatar
FrankSpatz
Kiebitz
Beiträge: 5
Registriert: 03 Mär 15 11:32

das ideale Reisegepäck – geht auch anders

Ungelesener Beitrag von FrankSpatz » 17 Mär 15 10:46

Ich ziehe auch einen Rucksack einer Umhänge/Laptoptasche vor, einfach auf Bequemlichkeit, finde einen Rucksack wesentlich angenehmer. :)

Aber klingt interessant, bin gespannt was Kurt erzählt wenn er es probiert hat.

jot
WRF-Spezialist
Beiträge: 1079
Registriert: 20 Feb 07 14:37
Wohnort: bei Frankfurt am Main

das ideale Reisegepäck – geht auch anders

Ungelesener Beitrag von jot » 18 Mär 15 11:36

Erstmal Respekt an alle die es tatsächlich schaffen nur mit Handgepäck zu reisen (würde bei mir allein wegen der Sicherheitsvorschriften nicht funktionieren, neben Toilettenartikeln habe ich auch ein Taschenmesser usw. dabei, also muss ich sowieso Gepäck aufgeben und kann mir den Luxus eines etwas größeren Rucksacks leisten, in den dann auch Wechselwäsche für mehr als 3 Tage passt ;-)). Aber die Laptoptasche finde ich pfiffig.

Den Plastiksack dagegen nicht so. Gerade auf längeren Reisen würde ich auf einen bequemen Rucksack nicht verzichten wollen - auch in SOA kosten Taxis Geld, nicht so viel wie in Schland, aber trotzdem genug dass sich ein Rucksack in dem man alles unterbringt nach spätestens 20 eingesparten Taxifahrten anfängt zu rentieren. Zumal ja nicht jeder Ort mit Taxi oder Trolley erreichbar ist, musste gerade heute wieder ein paar hundert Meter vom Hafeneingang durch diverse Shops, Checkinstellen, Treppen, Passkontrolle, ... usw bis zum Boot laufen... mit ner schweren Tüte statt Rucksack auf dem Rücken wäre das ganz schön ätzend geworden.

Außerdem sehe ich Probleme in der Haltbarkeit einer solchen Plastiktasche. Gepäck wird beim Verladen in Busse/Schiffe/Flugzeuge teilweise sehr grob behandelt,.Ich musste selbst bei renommierten Airlines wie Qatar bereits eine Verzichterklärung unterschreiben dass sie nicht für Beschädigungen am oder im Gepäck bei meinem Rucksack garantieren können (was ich bei nem gut gepackten Rucksack gar nicht so kritisch sehe). Bei so nem Plastiksack wo alles drin rumpurzelt wenn er nicht vollbeladen ist und der auch keine Zurrgurte zum Verkleinern des Innenraums hat wären Schäden an den mitgeführten Sachen sehr viel wahrscheinlicher, wenn er nicht sowieso komplett aufreisst.

Und ich finde es immer extrem unfreundlich wenn jemand nachts um 3 im Dorm anfängt in seinem Plastiktüten rumzukruscheln... wenn das ganze Gepäck aus Plastiksack besteht... :evil: :roll:

Benutzeravatar
muger
WRF-Spezialist
Beiträge: 553
Registriert: 28 Nov 11 18:58
Kontaktdaten:

das ideale Reisegepäck – geht auch anders

Ungelesener Beitrag von muger » 18 Mär 15 17:40

FrankSpatz hat geschrieben:Aber klingt interessant, bin gespannt was Kurt erzählt wenn er es probiert hat.
... ach, das mache ich schon seit vielen Jahren so. Da kann ich von zahlreichen Reisen berichten :D
Das eine Bild ist aus M alta, das andere aus M arokko.

liebe Grüsse vom Muger
.

Benutzeravatar
And_rechen
WRF-Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: 20 Mär 15 0:49

das ideale Reisegepäck – geht auch anders

Ungelesener Beitrag von And_rechen » 15 Apr 15 13:51

Das mit der Laptop Tasche ist eine tolle Idee. Also ich finde auch das Reisegepäck muss nicht überteuert sein. So geht es doch auch prima.
Hinter jeder Ecke lauern viele Richtungen.

travelsascha
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 28
Registriert: 30 Okt 14 15:30
Wohnort: Berlin

das ideale Reisegepäck – geht auch anders

Ungelesener Beitrag von travelsascha » 24 Jun 15 10:23

Hallo,
ich habe einen Osprey 40.
Dieser Rucksack ist ideal für das Handgepäck.
Ich selber reise nur noch mit dem.
Egal ob 2 Wochen oder 3 Monate...letztendlich passt alles in den Rucksack hinein.

Damals hatte ich einen schweren Backpack...aber letzendlich nimmt man sowieso nur Dinge mit die man kaum braucht.

Natürlich geht es mit Handgepäck eher in wärmere Länder...
Wird es kälter ...so braucht man wahrscheinlich mehr Platz.

Aber die Idee mit den Ikea Tüten habe ich bis dato auch noch nicht gehört.

Sehr Cool.
i am Digital der Asien Fan ;)......

reisen, reisen und nochmals Reisen !!

LifeStyle - E-Work & Reisen - meine Site

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Reiseausrüstung, Globetrotterequipment und Spezialgear (keine Elektronik!) - Info-Pool“