Job und Wohnung-Sharing: 6 Mon. arbeiten, 6 Mon. reisen

Nach längerem Reiseleben ist nichts mehr, wie es vorher war: Die Heimat nicht und man selbst schon gar nicht. Und dann trotzdem: Business as usual?
Du bist nicht allein mit dieser Erfahrung - tausche Dich aus!
Jens08
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 28
Registriert: 08 Mai 06 14:08

Job und Wohnung-Sharing: 6 Mon. arbeiten, 6 Mon. reisen

Ungelesener Beitrag von Jens08 » 12 Nov 08 17:44

Hallo,

ich würde gerne einen Job und eine Wohnung mit jemandem teilen, so dass jeder von uns jeweils ein halbes Jahr in der Wohnung wohnt und arbeitet, der andere macht Urlaub, und nach einem halben Jahr würden wir dann wechseln.

Ist sowas überhaupt machbar, wie realistisch oder unrealistisch ist solche Idee?

Ich glaube das größte Problem ist der Arbeitgeber. Hat jemand eine Idee, in welcher Branche sowas möglich wäre? Ich frage weil ich keine Saison-Jobs machen will und auch nicht jedes Jahr eine neue Stelle suchen möchte.

Danke

kooka
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 25
Registriert: 19 Jan 07 22:38
Wohnort: Salta
Kontaktdaten:

Job und Wohnung-Sharing: 6 Mon. arbeiten, 6 Mon. reisen

Ungelesener Beitrag von kooka » 26 Nov 08 22:24

Hallo Jens,

ich arbeite als freiberuflicher Übersetzer im technisch-natürwissenschaftlichen Bereich und mache das seit etwa 4 Jahren von Südamerika aus (http://it-uebersetzungen.com) und habe mir zu dem Thema auch schon Gedanken gemacht: Job-Sharing. Meine Erfahrung ist, dass nicht der Auftrag-/Arbeitgeber das Problem ist (den interessiert schließlich im Zweifelsfalle das gelieferte Produkt), sondern eher, jemanden zu finden, der mit gleicher Disziplin/Verlässlichkeit usw. bei der Sache ist, sprich, bei dem die Kunden nach einem halben Jahr noch da sind...

Wo würdest du dich denn niederlassen/ein Haus mieten wollen und welche Branche schwebt dir so grob vor?

Viele Grüße,
Jens
La vida no es una autopista entre cuna y tumba sino un lindo lugar para estacionar bajo el sol.
Fotos und Bilder aus Südamerika

hallygally
WRF-Förderer
Beiträge: 92
Registriert: 24 Aug 08 13:55

Job und Wohnung-Sharing: 6 Mon. arbeiten, 6 Mon. reisen

Ungelesener Beitrag von hallygally » 26 Nov 08 22:59

Hallo Jens,
Du hast leider nicht viel über Deinen Hintergrund geschrieben. Ich fage mich, was Dein beruflicher Hntergrund ist und in welchem Metier Du denn arbeiten möchtest. Wenn Du ein halbes Jahr eine Wohnung mietest, dann musst Du ja auch diese Zeit in voller Höhe für die Kosten aufkommen. Ebenso brauchst Du einen Partner, der zeitlich und organisatorisch das ebenfalls sehr gut hinbekommt. Eine schwierige, aber nicht unlösbare Aufgabe. In grossen Städten gibt es auf Mitwohnzentralen, die Wohnungen zur Miete anbieten, vielleicht kannst Du mit denen einen guten Deal machen oder jemanden dort finden.
Zu Deinem Jobgedanken fällt mir eigentlich auch nur ein, dass Du als Selbstständiger Deine Reisen zum Geldverdienen nutzt. Z.B. im Sommer Mitbringsel verkaufen und im Winter wieder welche sammeln fahren. Aber entscheidend ist Deine Lust an dem, was Du tust um Geld zu verdienen. Niemand sagt schliesslich, dass Du Dich als Sklave verdingen musst, um Dein Geld zu verdienen, das entscheidest Du allein.
---
Gruß,
Thomas
Vorstellungsthread: http://www.reise-forum.weltreiseforum.d ... hp?t=13836

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Nach der Langzeit-Reise oder Weltreise“