Zu alt um nach Weltreise einen guten Job zu finden?

Nach längerem Reiseleben ist nichts mehr, wie es vorher war: Die Heimat nicht und man selbst schon gar nicht. Und dann trotzdem: Business as usual?
Du bist nicht allein mit dieser Erfahrung - tausche Dich aus!
Benutzeravatar
Coogar
WRF-Moderator
Beiträge: 758
Registriert: 28 Jun 05 18:29
Wohnort: Córdoba, Argentinien

Zu alt um nach Weltreise einen guten Job zu finden?

Ungelesener Beitrag von Coogar » 16 Aug 09 13:08

Ich denke heutzutage muss sich echt keiner mehr nen Kopp machen, weil er/sie zwei drei Mal die Karrierelaufbahn geändert/unterbrochen hat. Ich finde es eigentlich eher komisch, dass so viele junge Leute noch in diesen Mustern der Vor- und Vor-vor-Generation zu stecken scheinen.
Weltweit geht der Trend immer mehr zum häufigen Jobwechsel pro Leben, Tendenz steigend. Laut Prognose sollen heutige Berufsanfänger bis zu ihrem 38. Lebensjahr 9-13 Mal den Job gewechselt haben.
Leute, die in ihren 30ern nochmal was ganz Neues anfangen sind doch keine Ausnahme mehr.
"Gut" ist außerdem relativ - während so einer Weltreise kann sich die Perspektive da ganz schön verschieben.
Ich hatte vor meinem Auslandsaufenthalt auch einen sog. guten Job, heißt sicher und gutbezahlt.
Jetzt bin ich 35, mache mich gerade selbständig und will wieder studieren und zwar was ganz anderes. Wenn ich fertig bin, bin ich in meinen 40ern.
Meine Schwester ist 37 und studiert gerade Sustainibility Management, weil Finanzen ihr irgendwann nicht mehr so gelegen hat.
Menschen verändern sich doch, die Berufswelt verändert sich und ja, auch Arbeitgeber ändern sich.
Zudem lernt man ja unterwegs auch viel dazu.
Grüße, Coog 8)
What is the use of straining after an amiable view of things, when a cynical view is most likely to be the true one?
G.B.Shaw

Ryker
WRF-Mitglied
Beiträge: 18
Registriert: 01 Jan 12 16:06

Zu alt um nach Weltreise einen guten Job zu finden?

Ungelesener Beitrag von Ryker » 11 Okt 13 2:50

Ich bin 35 und meine Frau ist 32 und wir sind beide seit Juni von unserer einjährigen Weltreise zurück.
Wir haben vorher im Finanzbereich gearbeitet und wollten dort auch wieder hin, nur eben in ein anderes Unternehmen. Meine Frau wurde schnell fündig, ich musste etwas länger suchen und fange jetzt im November wieder an zu arbeiten. Beide haben wir (Stand jetzt) bessere Jobs als vorher gefunden.
Zwar kamen ab und zu in Gesprächen mal die Frage warum so lange und latent wurde auch mal gefragt, ob man denn wegen einem Burnout die Auszeit genommen hat, aber im großen und ganzen gab es nur positives Feedback.
Oftmals war es auch ein Aufhänger im Gespräch. Nichtsdestotrotz muss man trotzdem die Nerven behalten.
Aber im Endeffekt kommt es immer wie es kommt und danach ärgert man sich, dass man sich immer (auch während der Reise) darüber einen Kopf macht, wie und wo es danach weiter geht.
Unser Weltreiseblog: www.reik.blogsport.de

Ockel_3
Mitglied im WRF
Beiträge: 382
Registriert: 08 Mai 13 11:10
Wohnort: Kolumbien

Zu alt um nach Weltreise einen guten Job zu finden?

Ungelesener Beitrag von Ockel_3 » 11 Okt 13 7:14

Ryker hat geschrieben:Ich bin 35 und meine Frau ist 32... Meine Frau wurde schnell fündig, ich musste etwas länger suchen....
Ihr ward ja auch unter 40. Schwierig wird es erst erst ab 40...

jot
WRF-Spezialist
Beiträge: 1079
Registriert: 20 Feb 07 14:37
Wohnort: bei Frankfurt am Main

Zu alt um nach Weltreise einen guten Job zu finden?

Ungelesener Beitrag von jot » 16 Nov 13 15:04

Kommt immer auf die Branche an. Ich denke unter 40 muss sich in der IT keiner Sorgen machen der eine halbwegs fundierte Ausbildung hat. Ich hab nach meiner Rückkehr mit 30 quasi sofort einen neuen Job bekommen, im Nachhinein bereue ich sogar ein bißchen beim erstbesten Unternehmen angeheuert zu haben und nicht mehr Zeit in Bewerbungen/Gehaltsverhandlungen gesteckt zu haben, aber das lässt mich immerhin entspannt in die nähere Zukunft blicken für den Fall dass ich den Job wieder kündige und noch eine Weltreise mache. Ich glaube zwar nicht ganz an den viel beschworenen Fachkräftemangel in meiner Branche (sonst würde sich das mehr aufs Gehalt und die Qualifizierungsmaßnahmen auswirken) aber die Jobaussichten sind zumindest nicht schlecht. Selbst über 40 findet man in der IT derzeit ohne größere Aufwände einen Job solange halbwegs Berufserfahrung/Fachwissen da ist (als Quereinsteiger hat man natürlich kaum eine Chance).

michael.k
WRF-Mitglied
Beiträge: 15
Registriert: 20 Mai 14 13:45

Zu alt um nach Weltreise einen guten Job zu finden?

Ungelesener Beitrag von michael.k » 20 Mai 14 14:10

Hallo,

es kommt immer auf den Job an. Man kann natürlich mit 30 noch einen Job finden.

Ich finde wenn man im Rentenalter ist, dann kann man ja auch noch Reisen.

Benutzeravatar
Konstanze
WRF-Moderator
Beiträge: 1017
Registriert: 02 Feb 05 12:18
Wohnort: 24816
Kontaktdaten:

Zu alt um nach Weltreise einen guten Job zu finden?

Ungelesener Beitrag von Konstanze » 25 Mai 14 20:37

Hallo,

wir sind mit 44 und 47 nach unserer mehrjährigen Reise zurückgekehrt und haben sofort Arbeit gehabt, die unseren Neigungen und Wünschen entsprochen hat.

Ich finde den Punkt, der weiter oben schon angesprochen wurde, wichtig: evtl. verändern sich Deine Wünsche und Ansprüche ja auch völlig während der Reisezeit. Unsere Erfahrung zeigt uns, dass immer zur rechten Zeit sich wieder ein passendes Türchen öffnet, wenn man dem Flow folgt.

Zerbrecht Euch nicht zuviel den Kopf - es geht immer irgendwie weiter!

Liebe Grüße,
Konstanze

boppel
WRF-MENTOR
Beiträge: 403
Registriert: 22 Feb 09 15:58
Wohnort: wieder in D-72...

Zu alt um nach Weltreise einen guten Job zu finden?

Ungelesener Beitrag von boppel » 26 Mai 14 22:46

Ihr ward ja auch unter 40. Schwierig wird es erst erst ab 40...
ich mußte mit 45 nochmals ganz neu anfangen - war leichter als gedacht (manchmal gibt es unerwartete Zufälle), ich konnte ein Jahr auf Reise gehen und habe jetzt einen super Job.

Viele Firmen suchen sogar wieder verstärkt ältere Mitarbeiter, die Berufserfahrung haben - weil diese jung, dynamisch erfolglosen halt auch nicht immer das Gelbe vom Ei sind.

Gruß

Boppel

Zenda
Kiebitz
Beiträge: 3
Registriert: 02 Jun 14 22:32

Zu alt um nach Weltreise einen guten Job zu finden?

Ungelesener Beitrag von Zenda » 02 Jun 14 22:35

Hey,

Zu alt ist man nie aber mit einem gewissen Alter hat man es halt schon deutlich schwerer am Arbeitsmarkt als in jungen Jahren.

Grüße

Benutzeravatar
sarahlorde
WRF-Mitglied
Beiträge: 14
Registriert: 29 Jun 14 22:08

Zu alt um nach Weltreise einen guten Job zu finden?

Ungelesener Beitrag von sarahlorde » 01 Jul 14 11:18

Ich glaube, diese ganzen Grenzen; mit 30 zu alt, mit 40 zu alt....die existieren nur im Kopf! Und gerade auf einer Weltreise wirst Du Menschen ohne diese Grenzen begegnen und auch lernen, dass es darauf nicht ankommt. Ich habe zwar noch keine Weltreise im Ganzen gemacht, bin aber ständig unterwegs und immer wieder gelingt es mir, durch das Reisen diese Ängste und Knoten im Kopf zu lösen! Es ist einfach auch ein Stück Vertrauen, für Dich und Vertrauen darauf, dass man das richtige schon finden wird!

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Nach der Langzeit-Reise oder Weltreise“