Reisebuchverleger finden - wie?

Nach längerem Reiseleben ist nichts mehr, wie es vorher war: Die Heimat nicht und man selbst schon gar nicht. Und dann trotzdem: Business as usual?
Du bist nicht allein mit dieser Erfahrung - tausche Dich aus!
Lukeumdiewelt
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 50
Registriert: 24 Mai 17 15:49

Reisebuchverleger finden - wie?

Ungelesener Beitrag von Lukeumdiewelt »

Vielen Dank, dass du nachgefragt hast. Super, dann werde ich mich da mal ausführlich einlesen. :)
katschi68
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 67
Registriert: 13 Okt 17 13:49
Wohnort: Österreich

Reisebuchverleger finden - wie?

Ungelesener Beitrag von katschi68 »

Hallo Leute!

Nach unserer einjährigen Weltreise habe ich so viele Geschichten zu erzählen - das muss ein Buch werden!!!

Jetzt hier meine Fragen: Könnt ihr mir bitte helfen?!

Mir sind ja einige "klassische Verlage" bekannt, an die ich mich wenden kann. Aber was soll/muss meine Anfrage enthalten: Leseprobe (wie lange? Fotos? In welcher Form?) geplanten Aufbau oder was? Ich stehe jetzt damit noch ganz am Anfang und will auch vorher gar nichts schreiben, da ein Verlag ja sicher gewisse Vorgaben stellt. Wichtig für mich ist, dass ich keine finanzielle Vorleistung erbringen möchte - geht das?

Books on Demand und Eigenverlag strebe ich nicht an, weil ich jemanden will, der auch die Vermarktung übernimmt.

Bitte seid so nett und schreibt mir alles, was euch an Tipps einfällt, wie ich an Interessenten für mein "Meisterwerk" kommen kann, die Welt wartet schließlich drauf :wink: :P

Liebe Grüße,
Katschi
Wilfried
Verdientes WRF-Mitglied
Beiträge: 176
Registriert: 11 Jul 13 11:09
Wohnort: Sonneberg

Reisebuchverleger finden - wie?

Ungelesener Beitrag von Wilfried »

Hallo,
zuerst wäre es wichtig, dass Du das Manuskript schreibst, denn ohne Manuskript macht es kaum Sinn einen Verlag anzuschreiben. Zwischen 50 und 100 tausend Wörter sollten es sein. Gut macht sich auch immer ein bereits vorhandenes Inhaltsverzeichnis.
Dann googelst + suchst nach Verlagen, welche Reiseliteratur und solche Sachen im Angebot haben. Auf deren Webseiten sind meist die Infos zu Leseprobe (meist 10 bis 50 Seiten) und was sie sonst noch bei der Einsendung erwarten. Zum Beispiel eine Vita, Expose usw.
Die Versendung erfolgt per Mail oder halt per Post. Meist ist dargelegt, dass es Monate dauern kann bis zur Rückmeldung.

Wenn der Verlag dein Werk bringen will, wird er sich melden. Wenn er großes Interesse hat, kann dies schon wenige Tage später sein. Ist es so, bekommst Du einen Vertrag. Da wird dann der Rest geregelt.

Ich selbst habe bisher über einen Verlag 2 Bücher am Markt. Das 3. ist momentan im Verlagslektorat. An einem 4ten sitze ich gerade.

Die Schwierigkeit für Neulinge ist, sofern man nichts bezahlen will (war bei mir auch so), einen Verlag zu begeistern, bei dem du nicht in Vorzahlung gehst (diese Unsitte bis hin zu fast Betrug nimmt erheblich zu, viele Schwarze Schafe). Von 100 eingereichten Manuskripten, wird letztendlich nur ein Buch bei einem seriösen Verlag erscheinen. Das Manuskript sollte also irgendwie den Verlag begeistern.

Eigenverlag oder Books on Demand wollte ich nicht. Natürlich für andere auch eine Möglichkeit. Jeder kann ja wählen.

Wie geschrieben, wichtig ist das Manuskript, Bilder folgen später

:wink:

Neben dem Verlag, vermarkte ich meine Bücher auch selbst (Vorträge von Reisen + HP) Bei Interesse, kannst da schauen: https://www.grenzenlosabenteuer.de/unse ... cher-shop/

Natürlich beantworte ich auch weitere Fragen.
Wünsche schon jetzt viel Erfolg :wink:
Gruß wi grenzenlos
www.grenzenlosabenteuer.de
www.facebook.com/wilfried.hofmann.5
In der Einfachheit liegt oft große Freude!
katschi68
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 67
Registriert: 13 Okt 17 13:49
Wohnort: Österreich

Reisebuchverleger finden - wie?

Ungelesener Beitrag von katschi68 »

Lieber Wilfried,

danke schön! Du hast mir schon viel weitergeholfen. Jetzt weiß ich wenigstens, welche Form meine Kontaktaufnahme zu Verlagen haben soll und kann mich schon mal ans Werk machen.

Ich war gerade auf eurer HP - WOW!!! Ja, eine Weltreise mit dem Fahrrad würde mich auch reizen... Und eure Bilder sind echt super!!! Hab jetzt nur auf der Startseite geguckt, lese aber sicher noch weiter...

Fragen habe ich sicher noch etliche - danke, dass ich mich nochmals melden darf. Einige fallen mir gleich ein: Wie viele Fehlversuche hat es gedauert, bis du bei Kastanienhof gelandet bist? Hast du das dann einfach nur generell an den Verlag geschickt, oder dir zuerst einen konkreten Ansprechpartner erfragt? Wie lange hat es gedauert, bis das Buch dann wirklich erschienen ist?

Ich möchte nämlich Vorträge halten, bei denen ich das Buch dann auch (wenn möglich) verkaufen will.

Was mich gewundert hat, war, dass ich das Manuskript bei Kontaktaufnahme schon fertig haben soll, denn ich dachte, der Verlag macht da genaue Vorgaben, nicht nur bezüglich Länge, sondern auch, worauf man sich inhaltlich am meisten konzentrieren soll.

Vorerst nochmals danke! Ich wünsche euch alles Gute für eure weiteren Träume und schließe mit Mary Hopkins:
"Oh my friend we're older but no wiser
For in our hearts the dreams are still the same"

Liebe Grüße,
Katschi
Wilfried
Verdientes WRF-Mitglied
Beiträge: 176
Registriert: 11 Jul 13 11:09
Wohnort: Sonneberg

Reisebuchverleger finden - wie?

Ungelesener Beitrag von Wilfried »

Danke für das HP-Lob :D

Ich hatte das erste Manuskript generell an 10 Verlage geschickt. Von 3 kam positive Rückantwort + mit dem Kastanienhof wurde ich recht flott und somit am schnellsten handelseinig.
Gedauert hat es dann ca. 4/5 Monate.

Es ist immer sehr gut, wenn das Manuskript aus deiner Sicht schon fertig ist (200 bis 400 Seiten) Ich musste mein erstes z.B. kürzen (hatte 800 Seiten) Der Verlag schaut sich das Manuskript an + wird dir dann sagen, wo weitere Änderungen aus seiner Sicht nötig sind (Seitenzahl, Inhalt, Kürzungen usw.). Dann arbeitet man per Mail intensiv daran. Dies ist der Feinschliff, schreibe ich mal so :wink:

Natürlich kannst du zuerst nur 50 Seiten schreiben + diese anbieten. Man wird dir dann antworten: Interessant, schreibe bitte weiter und melde dich erneut :wink: oder man schreibt dir, vergiss es, oder es kommt nie eine Antwort. Das Geschäft ist wirklich nicht einfach.
Wenn du aber 50 Seiten schickst und schreibst, der Rest ist auch schon fertig + hier ist auch gleich der Inhalt, also die einzelnen Titel der Abschnitte, wird das Interesse, sofern überhaupt vorhanden, dann weit größer sein + alles weitere geht dann auch schneller.

Übrigens war auch mein damaliger Gedanke, ich kann das Buch bei Vorträgen anbieten. Bisher funktioniert dies auch sehr gut :wink:
Gruß wi grenzenlos
www.grenzenlosabenteuer.de
www.facebook.com/wilfried.hofmann.5
In der Einfachheit liegt oft große Freude!
katschi68
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 67
Registriert: 13 Okt 17 13:49
Wohnort: Österreich

Reisebuchverleger finden - wie?

Ungelesener Beitrag von katschi68 »

Danke, damit hast du mir jetzt echt schon sehr weitergeholfen. Dann werde ich mich mal ans Schreiben machen. Macht ja auch mehr Spaß, im Warmen gemütlich zu schreiben, als draußen im Nasskalten dem letzten warmen Winter in Afrika und Asien nachzutrauern :)

Wenn ich darf, melde ich mich in einiger Zeit nochmals mit meinen gesammelten Fragen, damit ich dir jetzt nicht jeden Tag auf den Keks gehe :) Eine Frage hätte ich aber gleich noch: Wie lange ist eine Seite (wie viele Zeichen?)- Keine Sorge, derart dämliche Fragen fallen mir sicher noch zuhauf ein, bin halt echt ein greenhorn...

Wenn du Interesse hast, kannst du auf unserer HP schon ein wenig schnuppern. www.hiesis-on-tour.at - Hab ihr erst gestern eine neue Startseite verpasst...

Danke nochmals, bis ich dich wieder "quälen" darf und viel Erfolg bei deinem 3. und 4. Buch - worum geht's denn?

LG,
Katschi
Wilfried
Verdientes WRF-Mitglied
Beiträge: 176
Registriert: 11 Jul 13 11:09
Wohnort: Sonneberg

Reisebuchverleger finden - wie?

Ungelesener Beitrag von Wilfried »

Gehst mir nicht auf dem Keks :D

Ich denke, müssten so um die 1500 Zeichen sein (s.a.: -> Normseite im Journalismus). Ich persönlich arbeite aber immer mit Wörterzahl.

HP finde ich prima. Weiter so!

Weitere Bücher sind noch Geheimnis :wink:
Gruß wi grenzenlos
www.grenzenlosabenteuer.de
www.facebook.com/wilfried.hofmann.5
In der Einfachheit liegt oft große Freude!
katschi68
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 67
Registriert: 13 Okt 17 13:49
Wohnort: Österreich

Reisebuchverleger finden - wie?

Ungelesener Beitrag von katschi68 »

Danke!!!!

Dafür, dass ich dich nerven darf und für das Lob für die HP. Die ist mein Baby, da ist man besonders empfänglich für Schmeichelei :)
Ich habe mich auch gerade über deinen Gästebucheintrag gefreut, schmöker ruhig weiter :)

Da ich das Geheimnis deiner weiteren Bücher lüften will, werde ich auf eurer HP dran bleiben - gibt ja genug zu sehen!

Lg,
Katschi
www.hiesis-on-tour.at
Wilfried
Verdientes WRF-Mitglied
Beiträge: 176
Registriert: 11 Jul 13 11:09
Wohnort: Sonneberg

Reisebuchverleger finden - wie?

Ungelesener Beitrag von Wilfried »

katschi68 hat geschrieben:Danke!!!!

Dafür, dass ich dich nerven darf und für das Lob für die HP. Die ist mein Baby, da ist man besonders empfänglich für Schmeichelei :)
Ich habe mich auch gerade über deinen Gästebucheintrag gefreut, schmöker ruhig weiter :)

Da ich das Geheimnis deiner weiteren Bücher lüften will, werde ich auf eurer HP dran bleiben - gibt ja genug zu sehen!

Lg,
Katschi
www.hiesis-on-tour.at
Hallo katschi,

was macht Dein Buch? Schon angefangen?
LG, Wi
Gruß wi grenzenlos
www.grenzenlosabenteuer.de
www.facebook.com/wilfried.hofmann.5
In der Einfachheit liegt oft große Freude!

Zurück zu „Nach der Langzeit-Reise oder Weltreise“