Studienbeihilfe bei Auslandsaufenthalt für Österreicher?

Rund um die Finanzen beim Reisen: Debitkarten, Kreditkarten, Online-Banking, int. Überweisungen, Bankkonto im Ausland, Reiseschecks, Geldtransfer per Internet. Reisekosten, Reisebudget pro Land, Finanz- und Geldfragen weltweit - und wie komme ich im Ausland billig an mein Geld?...
Hier:
Finanz-Pool- Infos zu Reise-bezogenen Geldfragen wie Reisekasse, internationalem Geldtransfer, Reisebudget etc.
Im Finanzpool bitte die in der WRF-Anleitung erklärten 3 Info-Pool-Regeln einhalten:
1. Erst WRF-Suche auf schon passend vorhandene Geldthemen, dann dort Lesen / Nachfragen.
2. Andernfalls für jede neue Finanzfrage ein eigenes Thema mit passendem Betreff eröffnen.
3. Auf Gegenseitigkeit posten und bei Reisebudgetfragen bitte erst das Geld-Sticky lesen.
Danke! :)
Joe99
Kiebitz
Beiträge: 3
Registriert: 25 Mär 11 10:21

Studienbeihilfe bei Auslandsaufenthalt für Österreicher?

Ungelesener Beitrag von Joe99 » 21 Jul 11 13:52

Hallo Leute :D

Ich würde gern von August bis November verreisen, und dannach wieder von Februar bis Juni. Nächstes Jahr würde ich gerne mein Studium an einer FH in Österreich beginnen. Für die Zeit zwischen den Reisen würde ich gern unter anderem ein bisschen an einer Uni studieren.

Wollte fragen ob ihr glaubt, dass es möglich ist für dieses Jahr Studienbeihilfe zu bekommen obwohl ich nur von November bis Februar Zeit habe um den Studienerfolg zu erbringen?

lg

Joe



[einzelthematisiert - Astrid :)]

Krucki
WRF-Förderer
Beiträge: 190
Registriert: 03 Mär 06 17:02
Wohnort: Klagenfurt, Austria

Studienbeihilfe bei Auslandsaufenthalt für Österreicher?

Ungelesener Beitrag von Krucki » 24 Jul 11 21:48

Hi,

prinzipiell ist es so, dass Du um Rückzahlungen der Studienbeihilfe zu vermeiden 8 Semesterwochenstunden im ersten Studienjahr absolvieren musst. Falls Du danach, für dein angestrebtes FH-Studium auch Studienbeihilfe beziehen möchtest musst Du 16 (ev. 18 Semesterwochenstunden) im ersten Studienjahr nachweisen. In welchen Zeitraum Du diese Stunden absolvierst ist egal.

Rein theoretisch kannst Du also im Wintersemester die Stunden machen und dann wieder reisen gehen.

In der Praxis ist das nicht so einfach, da Du ja erst im November zu studieren beginnen möchtest und die Uni aber schon am 1. Oktober beginnt. Zu Anfang des Semesters (vor allem des ersten) ist es aber fast unvermeidlich anwesend zu sein, da Du sonst schwer in genügend Lehrveranstaltungen reinkommst um 18 Semesterwochenstunden zu absolvieren. Ebenso ist es so, dass 18 Stunden jetzt vielleicht nach relativ wenig klingt, aber in der Uni-Wirklichkeit bedeutet das schnell einen Arbeitsaufwand von mehr als 40 Stunden in der Woche, vor allem im ersten Semester, wo man mit dem Uni-Alltag noch nicht so gut vertraut ist.

Falls Unklarheiten geblieben sind, kannst Du gern nochmal nachfragen ;-)

Grüße,
Krucki

Joe99
Kiebitz
Beiträge: 3
Registriert: 25 Mär 11 10:21

Studienbeihilfe bei Auslandsaufenthalt für Österreicher?

Ungelesener Beitrag von Joe99 » 25 Jul 11 22:03

Vielen Dank für deine Antwort,

ich beginne das ganze ein bisschen zu verstehen^^

Dh ich muss mich am Anfang eines Semesters für die jeweiligen Lehrveranstaltungen anmelden?

Habe vor mich für ein Lehramtstudium einzuschreiben.
Für wie realistisch hält ihr einen günstigen Studienerfolg bei einer Studienzeit von Dez-März und Juni-Aug 2012

Ich weis das jeder unterschiedlich lernt, trotzdem wäre eine ungefähre
Einschätzung sehr nett^^.


peace

Joe

Krucki
WRF-Förderer
Beiträge: 190
Registriert: 03 Mär 06 17:02
Wohnort: Klagenfurt, Austria

Studienbeihilfe bei Auslandsaufenthalt für Österreicher?

Ungelesener Beitrag von Krucki » 27 Jul 11 19:18

Hallo Joe,

das kann man echt nicht sagen.
Bei jemandem, der schon Erfahrung auf der Uni gesammelt hat und weiß, wie es dort abläuft würde ich sagen kein Problem, weil sich so jemand irgendwie ein paar Prüfungen zsambasteln kann und dann schaut, dass er Mitschriften von den Lehrveranstaltungen bekommt.

Nachdem Du (wenn ich das richtig annehme) ja Frischling auf der Uni bist ist es ein bissl schwerer zu organisieren, weil Du die Abläufe noch nicht kennst.
Am besten ist, wenn Du jemanden in Deinem Bekanntenkreis um Rat fragst, der schon studiert und mit dieser Person gemeinsam austüftelst wie es klappen könnte.

Grüße,
Krucki

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Finanz-Info-Pool: Geld & Reise - Bargeld im Ausland, Reise-Budget, Devisen, Geld-Transfer ...“