Wertverlust des EURO - Absicherung?

Rund um die Finanzen beim Reisen: Debitkarten, Kreditkarten, Online-Banking, int. Überweisungen, Bankkonto im Ausland, Reiseschecks, Geldtransfer per Internet. Reisekosten, Reisebudget pro Land, Finanz- und Geldfragen weltweit - und wie komme ich im Ausland billig an mein Geld?...
Hier:
Finanz-Pool- Infos zu Reise-bezogenen Geldfragen wie Reisekasse, internationalem Geldtransfer, Reisebudget etc.
Im Finanzpool bitte die in der WRF-Anleitung erklärten 3 Info-Pool-Regeln einhalten:
1. Erst WRF-Suche auf schon passend vorhandene Geldthemen, dann dort Lesen / Nachfragen.
2. Andernfalls für jede neue Finanzfrage ein eigenes Thema mit passendem Betreff eröffnen.
3. Auf Gegenseitigkeit posten und bei Reisebudgetfragen bitte erst das Geld-Sticky lesen.
Danke! :)
pedito
Verdientes WRF-Mitglied
Beiträge: 154
Registriert: 12 Jul 09 4:53

Wertverlust des EURO - Absicherung?

Ungelesener Beitrag von pedito » 14 Mai 10 0:01

Hallo,

der Dollar gilt auch als abstiegsverdächtig. Wenn man in andere Währungen flüchten will, empfehlen sich im Moment Schweizer Franken oder Norwegische Krone.

Grüße
Pedito

thewanderer
Ex-Mitglied
Beiträge: 282
Registriert: 06 Okt 09 15:05

Wertverlust des EURO - Absicherung?

Ungelesener Beitrag von thewanderer » 14 Mai 10 15:02

Auch das ist nur bedrucktes Papier, das langfristig zum Wert 0 führen wird. Zur Absicherung sind Währungen am besten, die nicht inflationierbar sind, z.B. Gold.

Gruss
thewanderer

boppel
WRF-MENTOR
Beiträge: 403
Registriert: 22 Feb 09 15:58
Wohnort: wieder in D-72...

Wertverlust des EURO - Absicherung?

Ungelesener Beitrag von boppel » 14 Mai 10 19:16

Auch das ist nur bedrucktes Papier, das langfristig zum Wert 0 führen wird. Zur Absicherung sind Währungen am besten, die nicht inflationierbar sind, z.B. Gold
...

... oder eine längere (Welt-)Reise :D :

- Momentan ist es (noch) günstig.
- Die Erinnerungen/Erfahrungen halten ein ganzes Leben, ohne jeden Wertverlust.
- Mangels Einkommens in dieser Zeit, zahlt man auch keine Steuern.
- Bei Reisen in Billigländer (und entsprechender Lebens-/Reiseweise) können die persönlichen Ausgaben reduziert werden.
- Das Eigentum kann (vor der Reise) von unnötigem Ballast befreit werden.
- Das tatsächlich noch vorhandene Vermögen kann nicht mehr geschätzt werden (niemand kann z.B. nachprüfen, was ich in Las Vegas alles verspielt habe).
- Auf die Reise kann auch keine "Vermögenssteuer" erhoben werden (so sie denn irgend wann mal wieder eingeführt wird).

Alles was dann noch übrig ist, sollte in möglichst verschiedene Anlageformen investiert werden (Rohstoffe, Aktien, Devisen, Immobilien - für langfristige Absicherung).
Kurzfristig (denke ich) kann kein verläßlicher Rat gegeben werden, da durch die Internationale Verflechtung der Banken und Versicherungen derzeit alle Währungen ein Risiko bilden können.

Gruß

Boppel

thewanderer
Ex-Mitglied
Beiträge: 282
Registriert: 06 Okt 09 15:05

Wertverlust des EURO - Absicherung?

Ungelesener Beitrag von thewanderer » 15 Mai 10 11:16

Gute Idee, boppel, ich hätte sowieso mal wieder eine längere Reise nötig.

Gruss
thewanderer

Marlino
WRF-Moderator
Beiträge: 404
Registriert: 22 Mär 08 23:26
Wohnort: irgendwo im nirgendwo

Wertverlust des EURO - Absicherung?

Ungelesener Beitrag von Marlino » 15 Mai 10 14:22

thewanderer hat geschrieben:
dieSteffi hat geschrieben: Euro gegen Dollar zu tauschen ist im Moment ja recht günstig.
Es war noch nie so schlecht wie jetzt. Der einzige Grund, um gerade jetzt zu wechseln, ist dass es berechtigte Befürchtungen gibt, es könnte noch schlechter werden.

Gruss
thewanderer
Ich gebe dir mal ein Tipp, schau dir die Kurse von 2002, bis 2005 mal an, da war der Umtauschkurs teilw. noch deutlich schlechter.

thewanderer
Ex-Mitglied
Beiträge: 282
Registriert: 06 Okt 09 15:05

Wertverlust des EURO - Absicherung?

Ungelesener Beitrag von thewanderer » 15 Mai 10 16:28

Stimmt, Marlino, ich leide wohl wirklich unter Alzheimer, das habe ich schon komplett vergessen. Ich hatte nur noch die letzten paar Jahre im Gedächtnis. 'tschuldigung!

Gruss
thewanderer

Benutzeravatar
kahunablogger
WRF-Spezialist
Beiträge: 301
Registriert: 12 Aug 05 0:22
Wohnort: Wechselt ständig. ;-)
Kontaktdaten:

Wertverlust des EURO - Absicherung?

Ungelesener Beitrag von kahunablogger » 15 Mai 10 20:36

Man hat sich als Europäer natürlich schon an bessere Wechselkurse gewöhnt. Bei 1 EUR = 1,50 / 1,60 USD macht Reisen umso mehr Spaß. Und ich kann mich noch gut daran erinnern, wie vor ein paar Jahren bei Kursen um 1,10 / 1,20 USD und steigender Tendenz schon darüber gerätselt wurde, wie die deutsche Wirtschaft einen noch stärkeren Euro beim Export wohl verkraften würde.

1,25 EUR wäre ebenfalls noch ok und beim Vergleich der Kaufkraft wohl auch näher an der Realität. Bedenklich ist aber die Dynamik, mit der der Abstieg vorangeht. Keiner kann derzeit sagen, wo oder wann sich die Kurse einpendeln werden bzw. wann es wieder in die umgekehrte Richtung geht.

Ich denke dies dürfte noch dauern, bis in der Euro-Zone erst einmal eine Schuldenbremse insgesamt festgesetzt wurde (auch wenn das natürlich andere Nachteile hat) und dann der Fokus der Investoren wieder auf Großbritannien, die USA und Japan umschwenkt. Denn da gibt es noch einige Leichen im Keller und die Lage schaut nicht wirklich besser aus. Wenn das der Fall ist, dann dürfte wieder mit einem mittelfristigen, mäßigen Anstieg des Euro zu rechnen sein.

Kurzum: Wer jetzt reist, sollte möglichst einige Gelder bereits vorab wechseln, da man in den nächsten Wochen und Monaten noch weniger bekommen dürfte.
Mehr zu mir und meinen Reisen: www.kahunablog.de mit Blog, interaktiven Karten, Galerien, Reiseberichten.
Infos zu: Neuseeland, Australien, Japan, Hong Kong, Thailand, Dubai, Korea, USA, GB, Spanien... ;-)

Benutzeravatar
kahunablogger
WRF-Spezialist
Beiträge: 301
Registriert: 12 Aug 05 0:22
Wohnort: Wechselt ständig. ;-)
Kontaktdaten:

Wertverlust des EURO - Absicherung?

Ungelesener Beitrag von kahunablogger » 15 Mai 10 20:38

Dem Kommentar von boppel kann ich mich auch nur anschließen:
Nicht das Geld horten, sondern lieber in Erfahrungen und Erlebnisse investieren. Was bringt es, wenn man sich Jahrzehntelang vorwiegend um die Arbeit kümmert, Gelder anspart und dann kommt "plötzlich und unerwartet" das systemimmanente Endgame mit dem Platzen der Staatsschulden-Bubble. Und wir wissen alle nicht, wann das der Fall sein wird. Nur dass es passieren wird oder dass stattdessen die Inflation hochgefahren wird, um die Staatsschulden zu drücken.
Mehr zu mir und meinen Reisen: www.kahunablog.de mit Blog, interaktiven Karten, Galerien, Reiseberichten.
Infos zu: Neuseeland, Australien, Japan, Hong Kong, Thailand, Dubai, Korea, USA, GB, Spanien... ;-)

dieSteffi
WRF-Moderator
Beiträge: 1485
Registriert: 15 Feb 06 13:33
Wohnort: unterwegs
Kontaktdaten:

Wertverlust des EURO - Absicherung?

Ungelesener Beitrag von dieSteffi » 17 Mai 10 11:16

thewanderer hat geschrieben:
dieSteffi hat geschrieben: Euro gegen Dollar zu tauschen ist im Moment ja recht günstig.
Es war noch nie so schlecht wie jetzt. Der einzige Grund, um gerade jetzt zu wechseln, ist dass es berechtigte Befürchtungen gibt, es könnte noch schlechter werden.

Gruss
thewanderer
Hallo!

Ich habe schon zu schlechteren Kursen getauscht als im Moment.

Da es in diesem Forum ja um das Reisen geht und es in den meisten Teilen der Welt leichter ist Euro oder Dollar in die entsprechende Landeswährung zu tauschen und man mehr als zwei "Fremdwährungen" auch aus Gründen der Einfachheit und Übersichtlichkeit nicht unbedingt mitführen sollte, würde ich halt Euro und Dollar mitnehmen und tauschen, was gerade am besten für mich wäre.

Zur Absicherung des Inflationsrisikos allgemein ist es ratsam seine Vermögensanlagen breit zu streuen oder das Geld schnell auszugeben.

bunteGrüße
eureSteffi
Wir wollen nicht mehr mitschwimmen, wir wollen aber auch nicht gegen den Strom schwimmen, wir wollen einen ganz anderen Fluss!
Mein Reiseblog: keine-eile Leben auf Rädern - Reisen auf Reifen
Meine Seite über die Algarve: algarve-pur - Urlaub in der Algarve

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Finanz-Info-Pool: Geld & Reise - Bargeld im Ausland, Reise-Budget, Devisen, Geld-Transfer ...“