Hippies - Orte - Plätze ausserhalb Europas

Vogelfrei und zeitlich ungebunden? - Vom Weltreisenden zum Expat? - Das Forum für Hardcore-Aussteiger und Auswanderer (in spe): Besonderheiten für Welt-Reisen oder Auslandsaufenthalte ohne Zeitrahmen, Expats ohne sichere Heimkehr, Netz und doppelten Boden, die letzten Abenteurer fern der Heimat...
Hier:
Expat-Forum
Expats haben viele Erfahrungen aus vielen Orten auszutauschen, da ist ortsbezogene Einzelthematik kaum angebracht. Aber bitte auch hier: Einen begrenzten Betreff vorgeben und dann beim Thema bleiben.
peboe
Kiebitz
Beiträge: 1
Registriert: 15 Nov 05 20:08

Hippies - Orte - Plätze ausserhalb Europas

Ungelesener Beitrag von peboe » 15 Nov 05 21:52

Hallo,

wo findet man noch das feeling aus den 60ern

Orte, Plätze, Lokalitäten, Kneipen.... relaxen, gute Musik,
günstige Preise.......

dürfte doch sicher für alle Austeiger und Weltenbummler interessant sein

bin für alle Tipps und Links dankbar

Gruß

Benutzeravatar
MArtin
Site Admin
Beiträge: 8441
Registriert: 04 Dez 02 14:16
Wohnort: weltreisend seit 2000
Kontaktdaten:

Hippies - Orte - Plätze

Ungelesener Beitrag von MArtin » 15 Nov 05 23:39

Hallo peboe, herzlich willkommen an Board! :)

Hippies gibt's (zum Glück) noch überall - quasi als Parallelwelt zur eher konsumorientierten Gesellschaft.
Ist m.E. weniger eine Ortsfrage, sondern hat mehr mit dem Flow, Vibes, Musik, Distanzierung von der multimedialen Gehirnwäsche u.a. Bewußtseinszuständen zu tun.

"Hippie" scheint dabei ein westlicher, aus unserer Geschichte und Kultur heraus entstandener (und inzwischen besonders in den USA eher negativ besetzter) Begriff zu sein, mit dem sich viele Menschen anderswo (Asien, Karibik, Südamerika) nicht identifizieren würden, obwohl sie eine ähnliche Weltanschauung, einen Hippie-ähnlichen Lifestyle oder andere Hippie-typische Werte vertreten.

Aber Du hast Recht: Es gibt natürlich auch "Zentren".
In Deutschland veranstalten beispielsweise die www.germanheads.de regelmäßig Hippietreffen.
In Thailand gibt's viele Orte (z.B. Koh Pha Ngan), im moslemischen Malaysia sind wir in Cherating auf Hippie-Vibes getroffen und in Australien ist Nimbin in New South Wales sehr zu Recht als Hippie-Metropole bekannt - wenn man die Zeit hat, länger in der Rainbow Region zu verweilen.
Auch auf den Weltmeeren, dem letzten Refugium für Freidenker, finden sich unter den Seglern viele "Hippies".

Wir fühlen uns unter Hippies, ihrem Lebensgefühl und Musik immer ganz besonders wohl und hoffen, auf unserer Reise auch in Zukunft viele solcher Hippie-Plätze zu finden. Dabei könnte uns jetzt auch dieses von Dir initiierte Forum nützlich werden.
Danke, dass Du das Thema aufgeworfen hast! :)


Liebe Grüße

Benutzeravatar
Der_Felix
WRF-Moderator
Beiträge: 1254
Registriert: 29 Mär 04 17:55
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Hippies - Orte - Plätze

Ungelesener Beitrag von Der_Felix » 16 Nov 05 10:22

Der kleine 1200-Seelen-Ort Takaka in Neuseeland, Nordspitze Südinsel und städtisches Zentrum der wunderschönen Golden Bay, ist ebenfalls so etwas wie ein Überbleibsel aus den 1960ern und in meinen Augen etwas weniger kommerzialisiert als das australische Nimbin (hierher strömen die Backpacker aus Byron Bay ja in Blumenbusladungen ;-) ).

Ich muss allerdings gestehen, dass ich in den zehn Tagen, die ich in der Ecke war, nie länger in Takaka gewohnt habe, sondern immer nur zum Einkaufen oder mal für einen Kaffee dort war.
Ach ja, und wir sind mal auf dem Takaka Hill mit dem Wagen liegen geblieben, aber das nur am Rande ;-)

Gruß und frohes Reisen!

Felix
Wer immer nur in die Fußstapfen anderer tritt hinterlässt keine eigenen Spuren!
http://felix-welt.de
http://www.flickr.com/photos/felix-welt

Benutzeravatar
.til.
WRF-Förderer
Beiträge: 22
Registriert: 22 Jul 05 21:30
Wohnort: Marburg

Hippies - Orte - Plätze

Ungelesener Beitrag von .til. » 02 Dez 05 23:04

Der Lago de Atitlán in Guatemala ist auch so ein Sammelbecken von Aussteigern, Hippies und aehnlich gesinnten, wobei gerade die groesseren Orte natuerlich immer mehr auch von Touristen geflutet werden.

Ansonsten ist gerade in Nicaragua auf einer Insel in diesem Riesen-See dort das zentralamerikanische Rainbow-Gathering (noch bis zum 20. Dezember). Die Rainbow people haben sogar eine Homepage: http://www.welcomehere.org/ wobei die Gatherings die in den USA etwas anders und nicht ganz so toll sein sollen wie die ausser landes.

rabbit
Kiebitz
Beiträge: 7
Registriert: 25 Aug 04 17:03

Hippies - Orte - Plätze

Ungelesener Beitrag von rabbit » 03 Feb 06 4:54

HI suchende der Hippiekultur,
ich kann so spontan nur den von Felix genannten Neuseeland Kult bestaetigen. Es ist der Wahnsinn um Takaka und es wird immer mehr der Wahnsinn um Karamea.
In Takaka wimmelt es wirklich nur so von diesen das leben liebende Menschen und ich konnte die 2 Wochen, die ich dort verbracht habe wirklich ne Menge Leute kennenlernen und studieren. Da es mein erster Kontakt zu Hippies war war es teilweise schon ein wenig schraeg aber das Gefuehl von Geborgenheit und Zusammenhalt war der absolute Wahnsinn!
Um Karamea, was ziemlich nah an der Golden Bay liegt, gibt es heute schon ne Menge Aussteiger und Community-Aenhliche Zusammenkuenfte. Habe dort auch ein paar Wochen verbacht und mir die Plaene der Leute angehoert. Ich wuerde mal sagen das es dort auch bald wie in Takaka zugehen wird.....!

Insgesamt gesagt findet man jedoch ueberall Leute und Plaetze wie diese. man muss sie nur suchen und finden, und das finden sollte nicht das Problem sein....ein bisschen Hippie steckt soch in jedem!

HappyTravel
rabbit

Benutzeravatar
pukalani
WRF-Moderator
Beiträge: 762
Registriert: 01 Nov 04 14:31
Wohnort: Stuttgart

Hippies - Orte - Plätze

Ungelesener Beitrag von pukalani » 04 Feb 06 14:04

Meine Hippie-Highlights:

- Pushkar (Rajasthan, Indien)
- Paia (Maui, Hawaii)
- Zipolite (Oaxaca, Mexico)

Peace! :)
Lani

heinz1950
Verdientes WRF-Mitglied
Beiträge: 180
Registriert: 26 Jul 05 14:32

Hippies - Orte - Plätze

Ungelesener Beitrag von heinz1950 » 07 Jul 06 10:47

Merkwürdig, von Goa / Indien ist hier überhaupt nicht die Rede, oder habe ich da was übersehen?

Aber gerade Goa war doch eines der ganz großen Hippie-Zentren, und als ich vor fünf Jahren zuletzt dort war, habe ich tatsächlich ein paar Urhippies gesehen (ledrige Haut, verfilze Haare, mager bis auf die Knochen und offensichtlich krank). Leider ist Goa heute weitgehend dem Pauschal- und Backpackertourismus verfallen, aber im Landesinnern, also weg von den Stränden, gibt es sicher noch Rückzugsmöglichkeiten.
Heinz
dobedobedo
(Frank Sinatra)

Elke1963
Kiebitz
Beiträge: 6
Registriert: 01 Okt 06 17:43
Wohnort: Allgäu
Kontaktdaten:

Hippies - Orte - Plätze

Ungelesener Beitrag von Elke1963 » 07 Okt 06 10:19

Hallo,
ich möchte nächstes Jahr wieder nach Thailand und werde dort das Städtchen Pai im Norden besuchen, hab gehört das dort auch etliche Aussteiger und Hippies leben, ich fühle mich unter solchen Leuten sehr wohl. Auf Ko Phangan hat es mir am Hat Thong Reng gleich neben dem Hat Than Sadet am besten gefallen, eben Hippie feeling.
Viele Gruesse
Elke

Benutzeravatar
MArtin
Site Admin
Beiträge: 8441
Registriert: 04 Dez 02 14:16
Wohnort: weltreisend seit 2000
Kontaktdaten:

Hippies - Orte - Plätze

Ungelesener Beitrag von MArtin » 24 Nov 06 19:18

Hallo :)

Ich bin etwas erstaunt, welche Assoziationen das Wort "Hippie" hier auch auslöst. :shock:

Ich selbst habe die Hippie-Bewegung als alternativ-freiheitliche Gegenbewegung zu einer unreflektiert-konsumorientierten biederen Mittelschicht mit teilweise unsinnigen Zwängen, Normen und Konventionen erlebt.
Mit "Love" "Peace", "Music", Gewaltfreiheit und der Maxime, dem System zum Trotz nicht gierig zu werden, sondern mit anderen zu teilen und nach einem besseren, menschlicheren Miteinander zu suchen.

Drogen?
Kein mir bekannter Hippie würde auf die Idee kommen, Kokain, Opium, Heroin oder Crack zu konsumieren - jene Drogen, deren Folgen die für sie, aber nicht für Hippies "typischen Begleiterscheinungen" hervorrufen.

Es stimmt wohl, viele Hippies rauchen ihr Haschpfeifchen.
Aber Marihuana ist nicht dafür bekannt, die durch o.g. Drogen und Alkohol verursachten negativen sozialen Begleiterscheinungen zu provozieren. Das wird wohl jeder bestätigen können, der sich einmal eingehender mit diesem "Milieu" und der "bewußtseinserweiternden" THC-Wirkung beschäftigt hat.

Friedlich- tolerante, mit anderen teilende Gemeinschaften ziehen natürlich auch asoziale Randgruppen an.
Im Falle von Hippiegemeinschaften umso mehr, als Medien ein undifferenziert- verzerrtes, "Drogenbild" zu zeichnen pflegen und der Gesetzgeber den Vertrieb von Hanfprodukten kriminalisiert.
Vor dem finanziell- traditionellem Hintergrund sichert sich der Staat lieber Steuereinnahmen aus einer anderen, industriell massengefertigten Droge (auch wenn deren Ppersönlichkeitszerrüttende Folgen jährlich Milliarden von Rehabilitations-Euros wieder verschlingen), als zu riskieren, dass eine zu friedvolle (auch an Waffen, Krieg und dem Blut anderer wird gut verdient), Konsumexzess-kritische Bewegung der indoktrinierten Raffgier eines selbstmörderisch auf der Illusion endlosen Wachstums fußenden Systems Schaden zufügen könnte.

Ausgangspunkt zum Weiterlesen z.B. bei Wiki: Hippie.

Kurz gesagt:
Ich denke nicht, dass Peboe (wo bist Du eigentlich?) bei Eröffnung dieses Threads Drogenwracks, schmuddelig- kranke Typen mit verfilzten Haaren und zwielichte Bezirke, in denen man sich nach Sonnenuntergang nicht mehr sicher fühlt, im Auge hatte.
Vielmehr verbindet er mit der Hippebewegung wohl ähnliche Assoziationen und Erfahrungen, wie wir sie in entsprechenden Gemeinschaften "all over the world" auch gemacht haben:
Farbenfohes Flower-Power, friedlich- liebevolles zwischenmenschliches Miteinander, Kommunikation, Musik, ziviler Ungehorsam gegen konsumorientierte Gleichschaltungsbestrebungen und das Streben nach höherem Bewusstsein.

Wer das Glück hat, auf seinem (Lebens-) Weg entsprechende Gemeinschaften ("Hippies"), Orte und Plätze getroffen zu haben, möge hier posten, um anderen Interessierten den Weg dorthin zu weisen.

Nichts für Ungut, Heinz :) - Ich wollte das nur nochmal ergänzen, um zum Thema zurück zu leiten und besonders die positiven Aspekte, nach denen in diesem Thread gesucht wird, zu unterstreichen. 8)


keep the spirit, guys


[Zwei folgende titelthemenfremde Antworten gelöscht]

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Aussteiger-Forum, auch für nicht-nomadische Aussiedler und Expats - irgendwo“