Fahrende und Vagabunden

Vogelfrei und zeitlich ungebunden? - Vom Weltreisenden zum Expat? - Das Forum für Hardcore-Aussteiger und Auswanderer (in spe): Besonderheiten für Welt-Reisen oder Auslandsaufenthalte ohne Zeitrahmen, Expats ohne sichere Heimkehr, Netz und doppelten Boden, die letzten Abenteurer fern der Heimat...
Hier:
Expat-Forum
Expats haben viele Erfahrungen aus vielen Orten auszutauschen, da ist ortsbezogene Einzelthematik kaum angebracht. Aber bitte auch hier: Einen begrenzten Betreff vorgeben und dann beim Thema bleiben.
Benutzeravatar
Stefan09
Verdientes WRF-Mitglied
Beiträge: 192
Registriert: 16 Dez 07 20:23
Wohnort: Da wo ich Parke
Kontaktdaten:

Fahrende und Vagabunden

Ungelesener Beitrag von Stefan09 » 24 Jan 12 8:30

Nun ja, einen wirklichen Verein, da kenne ich jetzt auch keinen. Aber was Verbindungen von "fahrenden" angeht, so kenne ich als langjährger Fahrzeugbewohner einige Anlaufstellen.
Spontan fallen mir da 3 Webseiten ein, alle 3 gehören Fahrzeugbewohnern und alle drei berichten vom Altag "leben on the road". Jede tut das auf ihre Weise, weil jeder Fahrzeugbewohner ja einen anderen Lebenswandel hat. bedingt durch Beruf, Hobby, Interessen usw.
Alle drei haben angeschlossene Foren womit auch die Frage beantwortet wäre wie diese Menschen untereinander Kontackt halten. Jetzt gibt es ja nicht ganz so viele "fahrende", so das man in den Foren häufig immer wieder die gleichen Leute antrifft und, na ja so sonderlich viel ist da überall nicht los. Dennoch, hier eine kleine Linkliste. Beginen möchte ich gerne mit meiner eigenen Seite:

www.myhomeismycar.com

dann gibt es noch:

www.amumot.de

und:

www.jonsonglobetrotter.de [s.a.: Jonsons Vorstellungsthread im WRF ]

das größte Forum zu dem Thema ist ja mit www.wagendorf.de bereits genant, allerdings handelt es sich da mehr um eine Gemeinschaft von Fahrzeugbewohnern die ihre Fahrzeuge eher selten bis überhaupt nicht bewegen. Internetseiten von "mobilen" gibt es noch viele, aber wenn du dich mal durch die genaten Foren klickst, dann findest du die ganz von alleine.
Mehr über mich in meinen Wohnmobil Reiseberichten.
Non Stopp unterwegs seit 2007!

Robert S
Kiebitz
Beiträge: 1
Registriert: 26 Sep 16 6:08
Wohnort: Planet Erde

Fahrende und Vagabunden

Ungelesener Beitrag von Robert S » 26 Sep 16 8:25

Hallo liebes Weltreiseforum.
Ich bin zwar neu hier, aber dennoch kann ich helfen.

@Urban
Ich kenne keine "Vereine".
Mir sind nur Backpacker bekannt.
Das sind diejenigen, die mit einem großen Rucksack und Zelt durch die Weltgeschichte reisen. Das hat schon was von einer "Bewegung" oder eher "Lebenseinstellung".

Es gibt einige Leute die auf ihren Trips Videos gemacht und ins Netz gestellt haben. Suche mal auf Youtube nach Bruder Leichtfuß oder Tobi der Teetrinker, die per Anhalter gereist sind.
Ich persönlich habe so etwas noch nicht gemacht, werde es aber auf jeden Fall.
So sieht man nicht nur viel von der Welt, sondern lernt immer wieder neue Menschen aus anderen Ländern/Kulturen kennen.

Per Anhalter über den Ozean:
Ich habe vor nächstes Jahr ab März den Daumen raus zu halten und mich auf den Weg nach Spanien oder Portugal zu machen (evtl. werde ich ein Stück über den Jakobsweg laufen). Und dann will ich von Florida über die Karibik nach Südamerika laufen/trampen. Oder von Süd-Amerika nach Florida.
Es gibt sogar Möglichkeiten per Anhalter über den Ozean/Karibik zu gelangen. Man muss nur wissen, wie man das macht z.B. auf Schiffen/Booten anheuern, so zahlt man nichts sondern verdient eher was (sofern man einen Job auf einem Schiff oder Boot bekommt).

Ich habe von jemandem gehört, der eine ähnliche Route hatte.
Ihm sind unterwegs auch ab und an "Gleichgesinnte" über den Weg gelaufen und sind auch mal ein Stück zusammen gelaufen. So kann man auch wichtige Infos und lustige Geschichten austauschen.

Mein Beitrag mag für Urban zwar etwas zu spät kommen, aber wahrscheinlich ist es hilfreich für andere.

Grüße, Robert

Tobilein
Mitglied im WRF
Beiträge: 758
Registriert: 18 Mär 05 14:02
Wohnort: Bodensee

Fahrende und Vagabunden

Ungelesener Beitrag von Tobilein » 26 Sep 16 13:33

Robert S hat geschrieben: Es gibt sogar Möglichkeiten per Anhalter über den Ozean/Karibik zu gelangen. Man muss nur wissen, wie man das macht z.B. auf Schiffen/Booten anheuern, so zahlt man nichts sondern verdient eher was (sofern man einen Job auf einem Schiff oder Boot bekommt).
Ganz bestimmt nicht. Auf Frachtschiffen musst du sogar ordentlich blechen wenn du willst das die dich mitnehmen.

Auf Yachten musst du was können, also schon mal gesegelt sein, ansonsten bist du keine Hilfe.

[weitere Diskussionen dazu bitte in den passenden, bereits vorhandenen Themen führen:
-> Hand gegen Koje auf Containerschiff irgendwohin fahren?
-> Mit dem Frachter reisen - Warum so teuer?
-> Tipps und Infos zum Reisen „Hand gegen Koje“ auf Segelbooten - Danke Astrid]

jonson
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 51
Registriert: 18 Jan 12 17:38
Wohnort: on the Road

Fahrende und Vagabunden

Ungelesener Beitrag von jonson » 26 Aug 18 19:47

Natürlich gibt es so eine ( lockere ) Gemeinschaft....Am ehesten Trifft man sich auf reise oder im Netz, wie zb hier...
Lg. Jonson 12464 Tage unterwegs...........

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Aussteiger-Forum, auch für nicht-nomadische Aussiedler und Expats - irgendwo“