Lonely Planet Südostasien - empfehlenswert?

Welches Buch mit auf die Insel? Reiseführer, Bücher zur Reisevorbereitung, Belletristik und Meisterwerke. Fernweh und Reisen in der Literatur, Bücher und Filme zu und über fremde Länder, Schmökertipps und Videoempfehlungen von Reisenden für Traveler...
Forumsregeln
Die Plauderecke der multimedialen Reiseleseratten mit Empfehlungen zu Reiseliteratur, Reisevideos, Reiseführern und anderen reiserelevanten Veröffentlichungen.
layla
WRF-Spezialist
Beiträge: 808
Registriert: 13 Sep 06 13:57
Wohnort: Österreich

Lonely Planet Südostasien - empfehlenswert?

Ungelesener Beitrag von layla »

hi

Ich habe jetzt bei Amazon diesen Lonely Planet Südostasien gefunden.

wollte wissen ob den jemand zufällig hat und wie er so ist.
zahlt er sich aus oder hat er zu wenig infos weil mehre Länder in einem Reiseführer drinnen stecken. Wir wollen eine rundreise machen Thailand, Laos, Kambodscha und Vietnam und für jedesland einen Reiseführer mitschleppen (alleine mein Lonely Planet Thailand is schon so dick) wäre fast bisl schwer.
Benutzeravatar
MArtin
Site Admin
Beiträge: 8444
Registriert: 04 Dez 02 14:16
Wohnort: weltreisend seit 2000

Lonely Planet Südostasien - empfehlenswert?

Ungelesener Beitrag von MArtin »

Hallo Layla,

Lonely Planets Reiseführer "Südostasien für wenig Geld", genauer sein englisches Pendant "South East Asia On A Shoestring" ist der "typische" LP-Klassiker schlechthin und (besonders in englisch) noch immer empfehlenswert!
Es war der erste Reiseführer, den Verlags-Mitbegründer Tony Wheeler damals herausgegeben hat, der als Bibel für Generationen von Low Budget Asienreisenden und als Grundstein des LP-Imperiums gedient hat.

Für eine mehrere Länder umfassende Südostasien-Lanzeitreise würde ich Dir den Lonely Planet Südostasien (insbesondere in englisch, damit man in internationaler Kooperation über ihn brüten kann) mehr empfehlen, als länderspezifische Reiseführer.

Je länger man (in SOA) reist, desto mehr kommt es darauf an, ein grobes Nachschlagewerk zu haben, weil der eigene Reiseverlauf immer weniger durch Reiseführer-Schmökern, dafür immer mehr durch die Tipps von Co-Travellern bestimmt wird.
Gerade dafür ist dieser Führer bestens geeignet, weil er wie kein zweiter dazu ermuntert, in internationaler Kleingruppe die jeweils nächsten Reiseziele auszubaldowern.
In so einer Gruppe kreisen dann spezialisiertere länderspezifische Reiseführer automatisch mit, sodass Du so doch zu den Spezialinfos kommst, die Du vielleicht brauchst.

Also thumbs up

Liebe Grüße
ladyredsun
WRF-Mitglied
Beiträge: 16
Registriert: 22 Feb 10 19:19

Lonely Planet Südostasien - empfehlenswert?

Ungelesener Beitrag von ladyredsun »

Ich habe den Südostasien-Reiseführer von Footprint und finde ihn - zumindest bisher für die Vorbereitung, die Reise startet erst nächstes Jahr - sehr gut. Es gibt wie vermutlich beim LP auch, Reiserouten mit Zeitangaben, ein paar Bilder und viele Infos zum Transport, etc.
mahon
WRF-Förderer
Beiträge: 289
Registriert: 12 Jun 05 14:42
Wohnort: München und so oft wie möglich unterwegs...

Lonely Planet Südostasien - empfehlenswert?

Ungelesener Beitrag von mahon »

Hallo Layla,
auch ich würde dir den englischen Lonely Planet für Südostasien empfehlen! Der deutsche beruht auf einer älteren englischen Ausgabe. Bei Amazon habe ich gesehen, dass im März eine neue englische auf den Markt kommt, da würde ich zuschlagen!
Viel Spaß beim Reiseträumen und Planen

Marion
zum virtuellen Mitreisen :-) www.mahonunterwegs.blogspot.com
Benutzeravatar
Gast

Lonely Planet Südostasien - empfehlenswert?

Ungelesener Beitrag von Gast »

Hey, hab mal ne Frage.

Bin auch grad auf der Suche nach einen geeigneten Reiseführer der auch die von die angesprochenen Länder abdeckt.

Mir ist auch schon der LP "South East Asia on a shoestring" aufgefallen, aber ich hab hier einfach die "Befürchtung", weil hier so viele Regionen abgedeckt sind, dass einzelne Orte nicht so genau beschrieben werden.

Mir ist dann aber auch der LP "Vietnam Cambodia Laos and the Greater Mekong" aufgefallen - und der deckt nun ja wirklich genau die Regionen ab die du, aber auch ich, meine.

Ist es zu empfehlen diesen LP zu kaufen, oder sollte man sich die "größere" Variante kaufen?

Ein Nachteil wäre ja, dass der LÜ "Greater Mekong" nirgendswo auf deutsch zu finden ist, bzw. ich hab ihn nicht gefunden.

Was meint ihr? Habt ihr zu beiden LP Erfahrungen und wen würdet ihr euch zu legen?

Lg
Benutzeravatar
Gast

Lonely Planet Südostasien - empfehlenswert?

Ungelesener Beitrag von Gast »

Ach so - was ich ganz vergessen habe - der Loose Reiseführer deckt ja auch die Mekong-Region ab. Ist er mit LP in dieser Hinsicht vergleichbar?

So, das war es erstmal - recht herzlichen Dank schon einmal :)

Liebe Grüße
Benutzeravatar
Lohas
WRF-Spezialist
Beiträge: 397
Registriert: 28 Feb 09 0:36
Wohnort: Dublin

Lonely Planet Südostasien - empfehlenswert?

Ungelesener Beitrag von Lohas »

Auf die Frage gibt es keine richtige oder falsche Antwort.
Natürlich ist der Gesamt-SOA-LP nicht so ausführlich wie die Einzelwerke oder noch mal zusammengefasste Regionen.

Ich halte ihn allerdings für absolut ausreichend, weil...

- man, wie MArtin schon schrieb, meist nur die grobe Richtung aus Reiseführern holt und dann mehr nach Empfehlungen geht, was ich ABSOLUT bestätigen kann

- man im Zweifelsfall immer Leute trifft, die noch einen anderen Reiseführer (den ausführlicheren LP, eine Loose, Rough Guide etc.) dabei haben und einen immer mal reinschmökern lassen

- in vielen Hostels ohnehin LPs ausliegen

- man zusätzliche Infos jederzeit im Internet findet

... und mal ehrlich, wer liest einen kompletten Reiseführer?

Außerdem kannst Du Dich unterwegs jederzeit umentscheiden. Es gibt zig Möglichkeiten Reiseführer zu tauschen oder gebraucht zu kaufen.
Ich bin mit dem SOA-LP gestartet und habe dann zu Rough Guide gewechselt, alles Geschmackssache.

Achja, Reiseführer auf Englisch haben manchmal ihre Vorzüge, siehe -> Warum man einen Reiseführer in englisch erwägen kann .
Memento mori - In omnia paratus.
Benutzeravatar
Offliner
WRF-Spezialist
Beiträge: 576
Registriert: 30 Nov 07 21:21
Wohnort: Mannheim

Lonely Planet Südostasien - empfehlenswert?

Ungelesener Beitrag von Offliner »

Ich fand den Suedostasien LP in der Tat nicht ausreichend. Zwar stimme ich Lohas' Punkten weitgehend zu, aber mir fehlten doch einige wichtige Informationen, weshalb ich mir nachdem ich in Vietnam, Kambodscha und Laos die Gesamtausgabe dabei hatte, mir mittlerweile wieder ein Einzelreisefuehrer geholt habe.

Zum einen stoerte mich, dass oft nur die Hauptorte dabei waren. Dadurch kann es leicht passieren, dass man andere, ebenfalls interessante Orte verpasst. Dann fehlten oft Karten, was mir vor allem beim Besuch des Mekongdeltas gefehlt hat.

Allerdings muss ich auch sagen, dass sich das in den unterschiedlichen Laendern unterschiedlich stark bemerkbar gemacht hat.
phranque
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 25
Registriert: 03 Aug 08 1:17

Lonely Planet Südostasien - empfehlenswert?

Ungelesener Beitrag von phranque »

Fuer SOA hatte ich den LP "SOA fuer wenig Geld" und den Loose. Im Loose war ein Land weniger drin. Malaysia? Kann mich nicht mehr erinnern. Und beide Reisefuehrer schwirren jetzt ohne mich durch SOA.
Letztendlich habe ich beide Reisefuehrer nur dazu benutzt, um etwas ueber die Laender zu erfahren und weniger ueber die Aktivitaeten und Attraktionen vor Ort. Von diesen erfaehrt man meist ohnehin von den Locals oder von anderen Reisenden.
Absolut ueberfluessig fand ich Informationen zu Uebernachtungen und Restaurants. Oft genug war der "LP Tip!!1!" eine absolute Katastrophe und der Besitzer schien sich auf diesen Lorbeeren auszuruhen und sich einen $&§% um sein Guest House zu kuemmern. Andererseits habe ich dann, waehrend ich bereits in einem Guest House eingecheckt bin und im Bett in besagten Reisefuehrern geschmoekert habe, gelesen, dass eben dieses Guest House total dreckig und heruntergekommen sei - was aber ueberhaupt nicht der Fall war.
Auch fand ich es immer sinnloser nach empfohlenen Hostels zu suchen, da die Tuk Tuk-Fahrer einen ohnehin zu ihren Verwandten/Bekannten bringen, oder an der Faehre, am Bahnhof, Flughafen sowieso genug Leute stehen, die einen in "ihr" Guest House bringen wollen...

Mein Fazit: Zur Reise-Vorbereitung und als kurzer Anriss zum jeweiligen Land fand ich die Reisefuehrer total gut. Alles andere war einfach nur unnoetiger und teilweise veralteter Ballast.

Auf einschlaegigen Hostel-Booking-Seiten (moechte hier keine Schleichwerbung machen ;) ) fand ich die Rezensionen meist informativer und vor allem aktueller.
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Reiseführer, Bücher & Filme zum und über's Reisen - rundherum“