Zugelassenes Gesamtgewicht und dessen Kontrolle

Welche Erfahrungen habt ihr mit Gewichtskontrollen von Fahrzeugen weltweit?

Spezielles, Länder-Übergreifendes zum Reisen auf eigenen oder gemieteten Rädern: Lifestyle, Bürokratie, Technik, KFZ, Ausrüstung, Carnet de Passage, KFZ-Versicherungen, Vorbereitungen ... Fragen, Tipps und Hinweise - möglichst einzelthematisch
LordHeinz
Kiebitz
Beiträge: 3
Registriert: 05 Feb 21 21:18

Zugelassenes Gesamtgewicht und dessen Kontrolle

Ungelesener Beitrag von LordHeinz »

Wir haben uns bereits kurz in der Vorstellungsrunde vorgestellt :wink: und trauen uns jetzt, euch unsere erste Frage zu präsentieren.

Vor einigen Tagen haben wir im Internet ein Inserat für einen Chevrolet G30 BJ 1981 gefunden und vom Ausbaustandard entspricht das Auto schon sehr genau dem, was wir uns vorstellen. Sparsamer(er) Bucher Duro Motor, 4x4, Sperrdifferential, höhergelegt mit dicker Federung, grosses Parallelhubdach, Solar etc., zu dem Preis eigentlich unser Traum. Nur mit dem zugelassenen Gesamtgewicht und dem Leergewicht werden wir massiv zu kämpfen haben. Eingetragen sind momentan 3t Leergewicht, dies allerdings mit Rückbank und die schmeissen wir noch raus, weil zwei Leute brauchen keinen Fünfsitzer. Dennoch befürchten wir, dass es mit den 3,5t Gesamtgewicht nach Innenausbau und allem was wir persönlich so mitschleppen wollen sehr sehr knapp wird.

Das Auto könnte laut Achslast locker noch 2t mehr Zuladung vertragen, allerdings darf ich das mit meinem Führerschein nicht machen und der grössere Schein würde mich in der Schweiz nochmals ca. CHF 3`000 kosten, was ich mir gern sparen würde. Ich bin mir sicher, dass ich den Innenausbau und die Zulassung unter 3,5t schaffen werde. Ich bin mir allerdings auch (ziemlich) sicher, dass wir mit vollem Dieseltank, vollen Dieselkanistern, vollen Wassertanks und allem Gedöns ca. 100kg zu viel auf der Waage haben werden. Aus der Schweiz werde ich mich mit fast leerem Tank, ohne Wasser und mit wenig Lebensmitteln rausschleichen, aus Europa auch 8). In anderen Ländern, wo die Versorgung nicht so gegeben ist, werden wir allerdings sicher hier und da das zugelassene Gesamtgewicht überschreiten.

Nun zu unserer Frage: Habt ihr Erfahrungen damit, ob das in anderen Ländern jemals kontrolliert wird? Und wenn ja, was für Strafen uns drohen könnten?

Auf der einen Seite fällt es uns schwer, unser Traumauto nicht zu kaufen, nur weil wir im Extremfall 100kg zu viel auf die Wage bringen, andererseits wollen wir natürlich deswegen auch nicht irgendwo irgendwelche ernsthaften Probleme bekommen.

Besten Dank schonmal für eure Hilfe und fahr vorsichtig!!!!

Lars
Benutzeravatar
muger
WRF-Spezialist
Beiträge: 560
Registriert: 28 Nov 11 18:58

Zugelassenes Gesamtgewicht und dessen Kontrolle

Ungelesener Beitrag von muger »

LordHeinz hat geschrieben: 05 Feb 21 22:10... Chevrolet G30 BJ 1981 gefunden ... Sparsamer(er) Bucher Duro Motor, 4x4, Sperrdifferential, höhergelegt mit dicker Federung, grosses Parallelhubdach, Solar etc...
Ein "Bucher Duro Motor"? Meinst du einen Cummins 5,9l Turbo-Diesel?
Das ist ein robuste Motor mit grossem Durst - 20 bis 30 Liter/100 km. Viele Baumaschinen und Militärfahrzeuge haben diesen Motor drin, deshalb gibt es überall Ersatzteile dafür.
LordHeinz hat geschrieben: 05 Feb 21 22:10... Nur mit dem zugelassenen Gesamtgewicht und dem Leergewicht werden wir massiv zu kämpfen haben. Eingetragen sind momentan 3t Leergewicht. ... Dennoch befürchten wir, dass es mit den 3,5t Gesamtgewicht nach Innenausbau und allem was wir persönlich so mitschleppen wollen sehr sehr knapp wird.

Nun zu unserer Frage: Habt ihr Erfahrungen damit, ob das in anderen Ländern jemals kontrolliert wird? Und wenn ja, was für Strafen uns drohen könnten?
Das Gewicht wird eher selten kontrolliert. Aber wenn (zum Beispiel nach einem Unfall), dann hast du ein grosses Problem. Denn mit deinem B-Führerschein darfst du das Auto ja gar nicht fahren. Das gibt dann eine saftige Busse und vermutlich auch ein Fahrverbot.
Wenn du dann das Gesamtgewicht der Karre nicht unter 3,5 Tonnen kriegst, ist auch die Zulassung weg und dein Auto wird vor Ort stillgelegt. Dann musst du es verladen und nachhause transportieren lassen. Je nach Reiseland wird das teuer! Verschrotten wäre dann einfacher. Aber in manchen Ländern wird dann der Einfuhrzoll fällig; der gerne mal 100% des Neuwertes beträgt.

Gruss Muger
LordHeinz
Kiebitz
Beiträge: 3
Registriert: 05 Feb 21 21:18

Zugelassenes Gesamtgewicht und dessen Kontrolle

Ungelesener Beitrag von LordHeinz »

Hallo Muger, danke für deine Antwort!
Motor ist der Bucher Duro VM-TurboDiesel 20B, 6 Zylinder,150PS und 3,8l. Laut Vorbesitzer braucht der so 14 Liter.

Das mit dem Führerschein-Entzug, Auto stillegen etc kling schon nicht so witzig. Aber die 3.5t werden wir mit dem Ausbau prinzipiell ja noch nicht überschreiten. Laut meiner Berechnung bleiben uns einfach nur ca. 200kg Nutzlast&das wird mit uns beiden, vollen Wassertanks, vollen Diesel-Kanistern etc. schon knapp, oder was meinst du? Bei einem Standard-Tank von 120l werden wir die Kanister aber z.B. selten brauchen. Solange wir in Europa sind werden wir vermutlich auch die 3,5t nicht überschreiten. Erst am Ende der Welt müssen wir halt alle Tanks füllen&bei 60l Wasser&80l Diesel sind das schon 150kg...
Benutzeravatar
muger
WRF-Spezialist
Beiträge: 560
Registriert: 28 Nov 11 18:58

Zugelassenes Gesamtgewicht und dessen Kontrolle

Ungelesener Beitrag von muger »

LordHeinz hat geschrieben: 08 Feb 21 11:50... Motor ist der Bucher Duro VM-TurboDiesel 20B, 6 Zylinder,150PS und 3,8l. Laut Vorbesitzer braucht der so 14 Liter. ...
Oh, da hast du Glück. Die italienischen VM-Motoren sind recht robust und auch nicht all zu exotisch.

18 Liter Verbrauch für 150 PS ist natürlich immer noch ein schlechter Wert (mein Sprinter verbraucht grad mal die Hälfte). Um etwas Reichweite zu erhalten brauchst du einen grossen Tank. Und ein grosses Portemonnaie.

(übrigens: Dein Motor heisst VM EP 638 LI "2DB" - nur fall du mal Ersatzteile bestellen willst)

Gruss Muger
LordHeinz
Kiebitz
Beiträge: 3
Registriert: 05 Feb 21 21:18

Zugelassenes Gesamtgewicht und dessen Kontrolle

Ungelesener Beitrag von LordHeinz »

Ich hätte Glück gehabt... Leider hat sich das Auto erledigt, weil wir uns mit dem Verkäufer beim besten Willen nicht einig werden konnten. Klang irgendwie immer so, als ob noch irgendwo irgendwelche versteckten Mängel sein könnten und dann haben wirs gelassen... Aber danke dir vielmals für die Hilfe!
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Automobil-Reisen mit Wohnmobil, Campervan, 4WD, Motorrad u.a. KFZ“