KFZ-Versicherung für Grenzübertritte ausserhalb Europas?

Spezielles, Länder-Übergreifendes zum Reisen auf eigenen oder gemieteten Rädern: Lifestyle, Bürokratie, Technik, KFZ, Ausrüstung, Carnet de Passage, KFZ-Versicherungen, Vorbereitungen ... Fragen, Tipps und Hinweise - möglichst einzelthematisch
sokfz
Kiebitz
Beiträge: 4
Registriert: 23 Sep 08 18:30

KFZ-Versicherung für Grenzübertritte ausserhalb Europas?

Ungelesener Beitrag von sokfz » 23 Sep 08 18:46

wir planen gerade eine reise ca. 1 jahr in richtung mongolei.

die reise soll über land von deutschland zur türkei über iran turkmenistan usbekistan russland mongolei gehen.

für die grenzübertritte benötige ich doch eine gültige versicherung? oder?
muss ich in jedem land eine eigene versicherung abschließen?

ich habe gelesen man benötigt oft einen schutzbrief?

wer kann mir da mal weiterhelfen?

Benutzeravatar
26martini06
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 142
Registriert: 28 Sep 07 9:25
Wohnort: Busreisend, oft in Wien

KFZ-Versicherung für Grenzübertritte ausserhalb Europas?

Ungelesener Beitrag von 26martini06 » 24 Sep 08 9:54

sokfz hat geschrieben: wer kann mir da mal weiterhelfen?

Dein Versicherer ;-) - ist ja ein komplexes Thema und könnte auch über Haftpflichvers. hinausgehen.

einie Länder können mit einer "großen grünen Versicherungskarte" bereist werden ( das sind diejenigen, welche in der normalen "grünen Karte" gestrichen sind), für andere braucht es wohl eine zusätzliche Absicherung. Je nach Reiseland kann man diese wohl auch an der grenze bei einem Versicherungsbüro abschließen.

LG M

Benutzeravatar
Claus
WRF-Moderator
Beiträge: 616
Registriert: 03 Feb 04 1:56
Wohnort: D-Partenstein

KFZ-Versicherung für Grenzübertritte ausserhalb Europas?

Ungelesener Beitrag von Claus » 24 Sep 08 11:55

Hallo sokfz,

bitte stelle deine Frage im WRF-Sinne einzelthematisch.

z.B. Benötigte Versicherungen bei Einreise mit KFZ in Land X (oder so ähnlich.)

Zum einen bekommst du dann konkrete Hinweise, zum anderen ist es dann auch für andere Leute einfacher, die Information über die Suchfunktion punktgenau abzurufen.

< Thema gesperrt >

Liebe Grüße,
Claus
StGB §§ 328 Abs. 2 Pkt 3:
Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer eine nukleare Explosion verursacht. ;-)

Gesperrt Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Automobil-Reisen mit Wohnmobil, Campervan, 4WD, Motorrad u.a. KFZ“