Laos: Motorrad in Laos kaufen - wo?

Spezielles, Länder-Übergreifendes zum Reisen auf eigenen oder gemieteten Rädern: Lifestyle, Bürokratie, Technik, KFZ, Ausrüstung, Carnet de Passage, KFZ-Versicherungen, Vorbereitungen ... Fragen, Tipps und Hinweise - möglichst einzelthematisch
chillman
Kiebitz
Beiträge: 8
Registriert: 22 Aug 05 19:19

Laos: Motorrad in Laos kaufen - wo?

Ungelesener Beitrag von chillman » 09 Jul 09 13:56

Hallo,

ich würde gerne mit nem Motorrad ne Zeit durch Laos <snip > [titelthemenfremde, die Suche verwirrende Ländernamen] und Südostasien cruisen.

Hat jemand Erfahrungen, ob man in Laos ein gebrauchtes Motorbike günstig Kaufen könnte? Z.B. das Motorrad Minsk.

Wäre für Tips, wo ich in Laos günstig ein gebrauchtes Motorrad kaufen könnte dankbar!

t0mmes
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 44
Registriert: 27 Apr 09 11:15
Wohnort: Laos, Luang Nahmtha
Kontaktdaten:

Laos: Motorrad in Laos kaufen - wo?

Ungelesener Beitrag von t0mmes » 04 Nov 10 5:11

Zum Kauf eines richtigen Motorrads in Laos kann ich soviel beitragen, dass man sich dafuer in Vientiane, der Hauptstadt von Laos, umsehen muss.
Ausserhalb ist es in Laos sehr schwer bis unmoeglich sowohl ein neues wie auch gebrauchtes Mottorrad zu kaufen.

Was das Thema "Kauf eines Rollers" angeht kann ich eine ausfuehrlichere Uebersicht geben. Es gibt Mopeds mit Automatik (eher selten) und mit Schaltung (sehr haeufig).

Es gibt bei den Motorrollern in Laos so etwas wie drei Qualitaetsstufen:

schlechte Motorroller: Die Roller aus China, Marken wie Zongshen, Fekon und eine weitere an deren Name ich im Moment nicht erinnern kann.
Preis: ab 3.000.000 bis 5.000.000 LAK
Lebensdauer: Von meinen Laotischen Kollegen mit knapp 6 Monaten angegeben. Dann sollen immer wieder diverse Reparaturen anfallen. Garantiezeit zwischen 3-6 Monaten.

mittelgute Roller: Kolao (Korean-, Lao-Technologie).
Preis: 5.000.000 bis 8.000.000 LAK
Lebensdauer: 1-2 Jahre. Ich hab beim Kauf meines Rollers eine Garantie fuer 1.5 Jahre erhalten.

gute Roller: Honda, inbesondere das Modell Wave wird von den meisten Laoten gefahren.
Preis: 11.000.000 - 16.000.000 LAK
Lebensdauer: Mehrere Jahre ohne grosse Reparaturen. Garantiezeit 1-2 Jahre.

Preise sind Stand September 2010 und aus Luang Namtha (Nordlaos) und beziehen sich auf einen Neukauf.
Die Angaben zur Lebensdauer beziehen sich auf Aussagen meiner laotischen Kollegen. Bedeutet soviel wie das es nach dieser Zeit zu haeufigen Ausfaellen und Reparaturen kommen soll.

Gebrauchtkauf:
Mir war es nicht moeglich hier in Nord-Laos einen gebrauchten Roller zu kaufen. In Vientiane war es fuer meine Kollegen aber ein leichtes guenstige gebrauchte Roller zu finden.
Hier verkaufen immer wieder Expaten oder Touristen Ihre gebrauchten Maschinen. Ausserdem sollten die Neupreise dort auch guenstiger sein als hier im Norden.

Nummernschild:
Ich warte auf meines jetzt schon gute 2.5 Monate... Das ist in Laos aber kein Problem so lange das Moped neu aussieht und man bei einer Kontrolle die Kaufdokumente bei sich hat.
Es gibt mehrer Arten von Schildern:
Gelb mit schwarzer Schrift. Beudeutet das es ein Privatfahrzeug ist. Kann man nur bekommen wenn beim Kauf von einem Laoten unterschrieben wird.
Hellblau mit weisser Schrift. Falang Nummernschild und von der Zahlung einer "KFZ-Steuer" befreit. Scheinbar schwer damit an Laoten zu verkaufen, diese muessen die Steuer fuer die Zeit nachzahlen.
Die anderen Arten fuehre ich nicht weiter aus da es sich um Regierungs/Projekt oder gewerbliche Nummernschilder handelt.

KFZ-Versicherung in Laos:
Kostet ca. 400.000 bis 500.000 LAK pro Jahr und ist keine Pflicht. Entspricht von der Leistung ganz grob unserer Haftplichtversichung in Deutschland. Wobei sich die Versicherungen hier grundsaeztlich erst einmal weigern zu bezahlen.

Hoffe ich kann damit dem ein oder anderen Helfen.
Thomas
Mein Vorstellungsthread .:. Mein Blog

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Automobil-Reisen mit Wohnmobil, Campervan, 4WD, Motorrad u.a. KFZ“