Verk.: Honda CR-V in Chile / Argentinien im 03/2011

Spezielles, Länder-Übergreifendes zum Reisen auf eigenen oder gemieteten Rädern: Lifestyle, Bürokratie, Technik, KFZ, Ausrüstung, Carnet de Passage, KFZ-Versicherungen, Vorbereitungen ... Fragen, Tipps und Hinweise - möglichst einzelthematisch
ThomasS
Kiebitz
Beiträge: 1
Registriert: 01 Okt 10 19:36

Verk.: Honda CR-V in Chile / Argentinien im 03/2011

Ungelesener Beitrag von ThomasS » 13 Jan 11 4:14

Honda CR-V (SUV)
- Baujahr: 2002
- 4 x 4, Allrad
- 2,4 Liter, 4 Zylinder, 150 PS
- Automatik
- blau
- z.Zt. 93.000 Meilen, von denen 85.000 Meilen in den USA gefahren wurden, d.h. auf guten Strassen, die das Auto nicht allzu sehr strapaziert haben
- getoente Scheiben hinten und Kofferraumabdeckung
- iPod Aftermarket Radio
- Klimaanlage
- neuwertige Reifen (Schaetzung: ungefaehr 7.000 km runter bei Verkauf)
- unfallfrei, was ich per "U.S. Car Fax" nachweisen kann
- perfekter Zustand, keine Dellen und Schrammen im Lack
- Strassenkarten fuer alle Laender in Mittel- und Suedamerika (Kaufpreis > 250 USD)
- Ersatzteile: Keilriemen, Bremsbelaege (vorne und hinten), Oelfilter, sonstige Kleinteile
- Accessories: Externes Lenkradschloss, Safe mit Kette, neues Ersatzrad, Erste Hilfe Kit, Spezialschrauben fuer Nummernschilder, Camping-Stuehle und Camping-Tisch, etc.
- Werkzeuge und sonstige Ausruestung: Ueberbrueckungskabel, Abschleppseil, Reifendruckmessgeraet, Luftpumpe, Ersatzkanister, versch. Schraubenzieher und was man so braucht, um die gaengigen Arbeiten selbst zu erledigen

Ich habe mehrere Jahre in den USA gelebt und das Auto dort nach mehrmonatigen Ueberlegungen gekauft. Das Auto hat U.S. Nummernschilder und ist auf meinen Namen in den USA zugelassen. Ich bin Zweitbesitzer und habe das Auto von einem offiziellen Honda-Haendler gekauft. Das Auto hat saemtliche notwendigen Services erhalten.

Wir haben vor unserem Trip lange hin und her ueberlegt, welches Auto wir uns zulegen. Nachdem wir 3/4 unseres Trips hinter uns haben, sind wir mit unserer Entscheidung sehr zufrieden. Honda findet man in allen Laendern in Zentral- und Suedamerika, weshalb Ersatzteile kein Problem sein duerften (wir haben bisher noch keine benoetigt). Das Auto (SUV) ist eher fuer den Strassengebrauch ausgelegt und weniger fuer Offroad-Erlebnisse. Da man 95% der Kilometer auf geteerten Strassen faehrt, macht ein CR-V sicherlich Sinn. Die zusaetzliche Bodenfreiheit und der Allrad-Antrieb haben uns aber auch bei den wenigen Offroad-Erlebnissen ein gutes Gefuehl gegeben.

Die Uebergabe des Autos solle Mitte Maerz im Norden Chiles oder im Norden Argentiniens erfolgen.

Der Marktwert des Autos in Argentinien betraegt ungefaehr EUR 14.000. Da ich aufgrund der bekannten Import-Probleme nicht an einen Argentinier verkaufen moechte, werde ich das Auto fuer EUR 9.500 an einen anderen Reisenden abgeben. Der Verkaufspreis beinhaltet saemtliche Ersatzteile und Ausruestung. D.h. das Auto kommt Road Trip tauglich. Reinsetzen & losfahren --> buen viaje! :)

Kontakt: thomas.schenkelberg@gmx.de

Ein vergleichbares Model findet sich hier: http://www.autos.com.ar/honda-cr-v-excl ... -F5054.htm

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Automobil-Reisen mit Wohnmobil, Campervan, 4WD, Motorrad u.a. KFZ“