Australien- KFZ-Einreise: Reinigung & Quarantäne Tipps?

Spezielles, Länder-Übergreifendes zum Reisen auf eigenen oder gemieteten Rädern: Lifestyle, Bürokratie, Technik, KFZ, Ausrüstung, Carnet de Passage, KFZ-Versicherungen, Vorbereitungen ... Fragen, Tipps und Hinweise - möglichst einzelthematisch
Fahrbian
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 49
Registriert: 30 Apr 11 20:48

Australien- KFZ-Einreise: Reinigung & Quarantäne Tipps?

Ungelesener Beitrag von Fahrbian » 07 Sep 11 12:57

Hallo,

ich "bin grade in der Nähe" und möchte demnächst mit meinem VW-Bus aus Asien (I ndonesien, M alaysia oder S ingapur kommend) nach Australien verschiffen um dort ein paar Monate zu reisen und zu arbeiten.

Wer hat Erfahrungen mit dem Prozedere der australischen Behörden bezüglich Kosten und Zeitaufwand für die Wagen-Desinfektion?
Wie groß ist das Quarantäne- Theater bei der Einfuhr von Fahrzeugen nach Australien?
Bitte nennt mir doch auch Euren Einreisehafen dazu.

Für Eure Infos dankt
der fahrende Fabian

Fahrbian
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 49
Registriert: 30 Apr 11 20:48

Australien Einreise mit Auto: Reinigung, Quarantäne- Kosten?

Ungelesener Beitrag von Fahrbian » 26 Nov 11 6:16

Hat jemand noch Details zur Quarantäne? Ich will meinen VW-Bus (mit Campingausbau) nach Australien verschiffen und würde gerne die Quarantänekosten etwas einschätzen können.

Mir wurden Erfahrungsberichte zugetragen, die von 100,- bis 1000,- EUR sprachen.

Grüße,
Fabian

Fritz
Reise-Geburts-Helfer
Beiträge: 210
Registriert: 19 Jan 06 18:08

Australien: Einreise mit Auto - Quarantäne?

Ungelesener Beitrag von Fritz » 26 Nov 11 17:16

Hallo,

ich habe die Kosten vergessen. Bei einer Einreise hat man aber eine Nachreinigung verlangt, bei einer anderen war das Auto sauber genug.

Es wird vor allem auf Erde geachtet, darin könne sich Samen befinden die dann unerwünschte Pflanzen ins Land bringen. Bei den Bungle Bungle hat mir mal ein Ranger erklärt, dass ein Teil der Gräser dort vermutlich von Samen aus den U S A kommt, den Wanderer an ihrem Socken oder Schuhen hatten.

Ich denke, du wirst mit 100 € hinkommen.

Wenn du RoRo verschiffst wird es im Hafen billiger als wenn du Container wählst.

Gruß


Fritz

Benutzeravatar
Toto
WRF-Förderer
Beiträge: 47
Registriert: 10 Nov 06 4:12
Wohnort: unterwegs in Australien
Kontaktdaten:

Australien- Einreise mit Auto: Reinigung & Quarantäne?

Ungelesener Beitrag von Toto » 27 Nov 11 4:14

Hi Fabian,

wie auch schon in Sonjas Kostenaufstellung erwähnt, lagen die Kosten der 1.Quarantäneinspektion plus anfallender Gebühren 2010 bei umgerechnet 141,-AUD.
Wenn eine weitere fällig wird, da dass Fahrzeug sich für die Inspektoren in einem nicht "zumutbaren" Zustand befindet, steigen die Kosten natürlich. Das fängt bei der Nachreinigung an (eventuell auch der Transport dorthin) und hört bei der 2. (oder eventuell weiteren) Quarantäneinspektion(en) auf.

Je sauberer das Fahrzeug ist, um so weniger Ärger und Kosten hast Du bei der Einreise.

Viel Glück!

Toto

Sony
WRF-Mitglied
Beiträge: 18
Registriert: 21 Jun 10 19:13
Kontaktdaten:

Australien: Hafen-Infos für Seefracht?

Ungelesener Beitrag von Sony » 27 Nov 11 19:44

Hallo nach Asien

Sorry, habe Deinen Eintrag erst jetzt gelesen.
Also ich würde an Deiner Stelle entweder nach Melbourne verschiffen (siehe meine Mail, inkl. Ansprechpartner) oder nach Darwin. Letzteres allerdings nur, weil wir von einem Australier gehört haben, dass kleine Häfen besser hinsichtlich Quarantäne sind. Aber, das letzte nur vom Hören sagen.

Ich würde Dir raten: Putzen, putzen, putzen. Wir haben dies insgesamt 6 Tage gemacht. Damit kannst Du viel Geld sparen, denn eine Nachreinigung kann sehr teuer werden (genaue Zahlen?????? Wir mussten zum Glück nicht nachreinigen lassen.) und wenns ihnen nicht gefällt, dann können die den Wagen auch abweisen.

Mit Blick auf Deinen aktuellen Standort kannst Du Dich ein Bisschen glücklich schätzen. Wir haben den Wagen von aussen in einer Handwaschanlage putzen lassen. Ok, insgesamt 3mal, danach haben wir die gründliche Reinigung gemacht. Die Kosten sind nicht so hoch, wie in Neussland oder zu Hause. Ausserdem kauf Dir ein paar schwarze Sprühdosen, der Inspektor war begeistert, weil alles so "spottless" war.

Mit RoRo nach Australien und Dreck wäre ich vorsichtig. Grundsätzlich wird der Wagen ja wieder staubig, worauf die in Perth wohl allergisch reagieren.

Zum Schluss noch: Denk an das Wasser in der Scheibenwischanlage, dass muss raus sein.

Also, dann viel Spass. Grüss mir den roten Kontinent und die Kängeruhs.
Sony

Randa2
Kiebitz
Beiträge: 6
Registriert: 28 Nov 11 9:57

Australien- Einreise mit Auto: Reinigung & Quarantäne?

Ungelesener Beitrag von Randa2 » 28 Nov 11 10:09

Man sollte hallt schauen das man alles bis ins kleinste Detail reinigt. Am besten gleich professionell dann hat man drüben kein Stress und muss ewig warten und teuer nachreinigen lassen!

mfg
zuranda
Ich liebe Skifahren am besten in meinem lieblings skigebiet ischgl mit meinem Audio Skihelm.

Fritz
Reise-Geburts-Helfer
Beiträge: 210
Registriert: 19 Jan 06 18:08

Australien- Einreise mit Auto: Reinigung & Quarantäne?

Ungelesener Beitrag von Fritz » 28 Nov 11 17:35

@ Sony: Mit RoRo nach Australien und Dreck wäre ich vorsichtig. Grundsätzlich wird der Wagen ja wieder staubig, worauf die in Perth wohl allergisch reagieren.


Habe das mit dem Staub nicht verstanden. Wieso staubig? Das Auto steht im Schiff, wo soll der Staub herkommen? Wenn dem so wäre, dann würde der Import der Neuwagen auch wohl sehr schwierig.

Ich fand die ganze Quarantäne nicht so Problematisch. Gut, Nachreinigen in Sydney, das hat aber im Verhältnis wenig Geld gekostet.
Bei dem Transport von Neuseeland nach Australien war ich vorher in Auckland auch nur in einer Selbstbedienungswaschanlage, habe mich aber bemüht das Auto von unten wirklich sauber zu kriegen mit dem Hochdruckreiniger. Ich selber war danach allerding ziemlich dreckig. Hat wohl geklappt mit der Reinigung, in Melbourne hat dann niemand gemeckert.


Gruß

Fritz

Sony
WRF-Mitglied
Beiträge: 18
Registriert: 21 Jun 10 19:13
Kontaktdaten:

Australien- Einreise mit Auto: Reinigung & Quarantäne?

Ungelesener Beitrag von Sony » 28 Nov 11 20:17

@Fritz:
Nicht in jedem Land sind Hochdruckreiniger vorhanden :wink: Wir mussten in Ecuador einige "Waschstrassen" anfahren, um etwas passables zu finden.

Genau aus diesem Grund empfehle ich Melbourne, weil es im Moment so scheint, als ob die nicht so pingelig sind.

Man weiß ja nicht, wo Dein Wagen noch so rumsteht, bevor er dann endlich aufs Schiff geladen wird. Es reicht aus, dass er für ein paar Minuten neben einer Baustelle steht. Freunde hatten dieses Pech leider. Hinzu kam, dass vor Ihrem Wagen noch Neuwagen gereinigt werden mussten. Frag mich nicht aus welchem Grund, es war leider so.

Unsere Quarantäne war jedenfalls ein Kinderspiel. Warum? Keine Ahnung. Vielleicht, weil wir den richtigen Hafen gewählt haben, oder weil wir ausreichend geputzt haben.

Ich kann nur sagen:
Ums Putzen kommt man nicht drum rum. Und die Australier sind pingelig, das haben Erfahrungsberichte von Reisenden gezeigt.
Persönlich finde ich 150 $ für eine Stunde Autoputzen viel.
Ich wüsste besseres mit dem Geld anzufangen.

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Automobil-Reisen mit Wohnmobil, Campervan, 4WD, Motorrad u.a. KFZ“