Führerschein auf Weltreise verloren. Was nun?

Spezielles, Länder-Übergreifendes zum Reisen auf eigenen oder gemieteten Rädern: Lifestyle, Bürokratie, Technik, KFZ, Ausrüstung, Carnet de Passage, KFZ-Versicherungen, Vorbereitungen ... Fragen, Tipps und Hinweise - möglichst einzelthematisch
Benutzeravatar
schneiderinho
Kiebitz
Beiträge: 8
Registriert: 07 Sep 11 10:43

Führerschein auf Weltreise verloren. Was nun?

Ungelesener Beitrag von schneiderinho » 13 Apr 12 14:26

Hallo Leute,

ich bin momentan in Bangkok zum Neujahrsfest. Leider wurde mir dort gestern meine Geldbörse gestohlen in der eine Kreditkarte, mein Führerschein und 20€ waren. Das Geld und die Kreditkarte sind kein Problem, allerdings wollte ich in 2 Monaten in den USA ein Auto mieten, wofür ich den Führerschein brauche.

Ich habe immernoch meinen internationelen Führerschein und eine Kopie meines Führerscheins, aber mir fehlt eben der richtige Führerschein. Ich habe den Verlust bereits bei der lokalen Polizei gemeldet.

Das Problem an der ganzen Sache ist dass die Neubeantragung laut Führerscheinzulassung in Deutschland 10 Wochen dauert und ich den neuen Führerschein beim gleichen Konsulat beantragen wie auch abholen muss, was für mich absolut unmöglich ist, da ich den Führerschein in weniger als 10 Wochen brauche und auch nicht für die gesamte Dauer von 10 Wochen am gleichen Ort sein kann.

Was sind eure Erfahrungen oder Ratschläge?

Ich habe bereits den ADAC angeschrieben und um Hilfe gebeten, falls ich eine Antwort erhalte werde ich sie hier auf jeden Fall niederschreiben. Bis dahin bin ich für jede Hilfe dankbar.

Vielen Dank,

Thomas

Benutzeravatar
schneiderinho
Kiebitz
Beiträge: 8
Registriert: 07 Sep 11 10:43

Führerschein auf Weltreise verloren. Was nun?

Ungelesener Beitrag von schneiderinho » 15 Apr 12 6:45

Es gibt doch noch ehrliche und gute Menschen auf dieser Welt :D

Mein Portemonnaie wurde fast 10km entfernt von dem Platz wo ich es verloren habe in einem 5-Sterne-Hotel abgegeben. Führerschein, Kreditkarten und Visitenkarten waren noch drin. Der Rest wie Geld, Passphotos und meine Notfallinformationen waren weg... Außerdem sind noch zwei normale Schlüssel hinzugekommen und eine etwas dickere Plastikkarte, die ein elektronischer Schlüssel sein könnte.

Wie dem auch sei, ich werde mich also nicht weiter mit der Frage beschäftigen, wie ich an einen neuen Führerschein komme. Da ich aber bereits eine Anfrage an den ADAC geschickt hatte werde ich deren Antwort auf jeden Fall hier posten.

Die Antwort des Führerscheinamts war:

Man muss den Verlust bei der Zulassungsstelle melden und per Mail seine Angaben machen. Dann muss man zum nächst gelegenen Konsulat und das Ganze bestätigen. Das Konsulat kontaktiert dann die Zulassungsstelle, welche wiederum dann den Antrag für den neuen Führerschein bestätigt und in Auftrag gibt.

Der neue Führerschein wird dann an die zuständige Zulassungsstelle gesendet, welche dann wiederum den Führerschein an das Konsulat sendet, bei dem man vorgesprochen hat. Das Ganze dauert (laut Zulassungsstelle) 10 Wochen und man muss beim selben Konsulat vorsprechen, wie auch seinen Führerschein abholen.

Nachsenden von Konsulat zu Konsulat wurde als "problematisch" beschrieben...


Vielleicht zeigt mir der ADAC noch einen besseren Weg auf, aber das scheint zumindest der offizielle Weg zu sein.

stephan-
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 96
Registriert: 03 Dez 10 19:52

Führerschein auf Weltreise verloren. Was nun?

Ungelesener Beitrag von stephan- » 15 Apr 12 10:34

Das hätte ich nicht erwartet...ich freue mich für dich!

Benutzeravatar
Gringol
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 57
Registriert: 02 Jul 11 13:06
Wohnort: Kempten

Führerschein-Verlust im Ausland - Was tun?

Ungelesener Beitrag von Gringol » 28 Nov 12 22:36

Hola,
vielen Dank für Deine Zusammenfassung! 8)
schneiderinho hat geschrieben:Die Antwort des Führerscheinamts war:

Man muss den Verlust bei der Zulassungsstelle melden und per Mail seine Angaben machen. Dann muss man zum nächst gelegenen Konsulat und das Ganze bestätigen. Das Konsulat kontaktiert dann die Zulassungsstelle, welche wiederum dann den Antrag für den neuen Führerschein bestätigt und in Auftrag gibt.
Der neue Führerschein wird dann an die zuständige Zulassungsstelle gesendet, welche dann wiederum den Führerschein an das Konsulat sendet, bei dem man vorgesprochen hat.
Das Ganze dauert (laut Zulassungsstelle) 10 Wochen und man muss beim selben Konsulat vorsprechen, wie auch seinen Führerschein abholen.
Nachsenden von Konsulat zu Konsulat wurde als "problematisch" beschrieben...
Hört sich folgerichtig, aber schon auch umständlich und Zeit raubend an.

Eine vorübergehende Fahrerlaubnis, mit der man im Ausland weiterhin einen Mietwagen bekommen könnte gibt es wohl nicht?
Versuchen würde ich es mit einer Kopie meines Führerscheins, ich habe wie hier oft empfohlen auf Reisen Kopien sämtlicher wichtiger Papiere mit, bzw. zum Ausdrucken auf einem Server hinterlegt.
schneiderinho hat geschrieben:Vielleicht zeigt mir der ADAC noch einen besseren Weg auf... werde deren Antwort auf jeden Fall hier posten.
Hat der ADAC geantwortet und noch was Besseres gewusst?
Lateinamerika!

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Automobil-Reisen mit Wohnmobil, Campervan, 4WD, Motorrad u.a. KFZ“